LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

  • Also ist 3phasig im wesentlichen für die gesetzlichen Vorschriften beim einspeisen wichtig? 1 phasig brauche ish ohnehin bei solar edge weil die 3 phasige Lösung für Speicher noch nicht erhältlich ist. Ich habe den solateur so verstanden das die angebotene Lösung am wenigsten Verluste bringt.

    Da ich bis auf 2 Module alle in Ost- West auf einem Pultdach mit Nordausrichtung (% Neigung) habe werden wohl auch nicht die großen Mittagsspitzen zu erwarten sein.


    Warum war dir dann 3 phasig wichtig? Hat das Vorteile?

    Meine PV Anlage 8):


    Leistung: 8,84 kWp

    Module: 26 x LG NeON2 340W

    Ost -West Aufständerung auf einem Gründach/Pultdach

    Wechselrichter: SolarEdge SE8K

    Batteriewechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)


    Anlage in Betrieb seit: 26.09.2019

  • Hallo


    Aktuell ist das in Deutschland und in vielen EU Ländern erlaubt - es gibt dazu die Schieflast Definition - die liegt in DE meine Wissens aktuell bei 4.6KW - in Österreich niedriger - usw...


    Bei einem !.Phasigen System wird die erzeugte Energie aus 1 Phase gezogen und in 1 Phase eingespeist


    Das Prinzip beim einspiesen (aus der Batterie in das Heimnetz) ist hier ganz gut beschrieben:



    Ich bin jetzt kein SolarEdge Experte aber soweit ich verstanden habe ist deine Anlage AC gekoppelt - also 1 PV STring Wechselrichter und ein Speicher WEchselrichter oder wo wird bei dir die LG Chem angeschlossen ?


    Soweit ich das gesehen habe bekommst du 2 STück 1 Phasen Wechselrichter von denen der größere mit max 4,6kw (schieflast) in DE einspeisen darf. - irgendwo muss dann der LG Chem noch ran..


    Das mag alles technisch funktionieren aber in einem Land in dem jedes Haus einen 3 Phasigen STromanschluss hat mit einem komplett 1 Phasigen System zu arbeiten ... - ich weiß nicht ...


    Wie gesagt - irgendwo muss ja dein LGCHEM noch dran und die Lade Leistung ist begrenzt durch die Anbindung genau wie die Entlade Leistung. - ich meine dass es da ein Zusatz Modul gibt namens Storedge


    Soweit ich das im Kopf habe kann ein voller LG Chem Resu 6KW abgeben - halb voll um die 3,5kw...


    PS: es scheint aber auch 3 Phasige SolarEdge Systeme für LG zu geben


    https://www.photovoltaik4all.d…rset-mit-lg-chem-resu-10h (soll keine Werbung sein)


    Vorteil 3 Phasen (Kostal und BYD)


    DC Gekoppelt - der Strom kommt vom DAch - direkt mit maximal 6,3KW in die Batterie sofern grad mal "voll sonne da ist an einem schlechten Tag" - keine Saldierende Messung - du bedienst alle 3 Phasen - Volle Ausnutzung der maximal möglichen technischen Möglihckeiten 6,5KW bei voller Batterie auf allen 3 Phasen oder verteilt...


    Wie schon mal geschrieben - das bietet aktuell nur der Fronius - aber dieser nur mit max 5KW AC - dafür 3 Phasig... - der neue Symio soll nächstes Jahr kommen und mehr Leisung bieten - ob er LG untestützt weiß ich nicht ...


    1 PHasig oder 3 Phasig - das könnte man auch ein wenig als Glaubenskrieg bezeichnen - für mich überwiegen die Vorteile eines 3 Phasigen Systems und die Hersteller von 1 Phasigen Sytemen begründen oft dass es zu komplex sei - das ist m.B. quatsch (siehe Kostal und Fronius) - das ganze liegt wohl eher daran dass deren Hauptmarkt Regionen sind in denen 3 Phasen in einem Privat Haushalt nicht die Norm sind....


    Viele setzten den SMA STorage BOY (auch 1 Phasig) mit der BYD Batterie ein und sind auch zufrieden damit - daher - deine Entscheidung.

  • Ich habe seit Donnerstag ein ähnliches SE System am Laufen. Ost/West Anlage mit rund 9 kWp, die Ost-Seite hängt an einem SE4000 und die West-Seite an einem SE5000-RWS, an diesem hängt auch der LG Speicher DC-seitig gekoppelt. Der "5000er" speist auf L1 ein, der "4000er" auf L2. Wegen der Schieflastgeschichte darf jeder nur mit bis zu 4,6kW einspeisen, in Summe aber theoretisch 6,4 kW (70 % Begrenzung). Bei einer Ost/West Anlage und unter 10kWp dürfte man nur sehr selten an irgendwelche Grenzen stoßen.

  • Am besten frag ich noch einmal meinen Solateur wie er sich das gedacht hat beide Versionen erscheinen mir schlüssig.

    Meine PV Anlage 8):


    Leistung: 8,84 kWp

    Module: 26 x LG NeON2 340W

    Ost -West Aufständerung auf einem Gründach/Pultdach

    Wechselrichter: SolarEdge SE8K

    Batteriewechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)


    Anlage in Betrieb seit: 26.09.2019

  • Hallo Matjes,

    ich sehe gerade Deine Frage und Deine Bedenken.

    Die sind unbegründet, alleine schon deswegen, weil Du kein 1-phasiges System haben wirst, sondern ein 2-phasiges.

    Da hast fast dieselbe Leistung wie ich, auch ein Ost-West System.

    Ich habe nur 2 HD 3680 WR und das reicht auch vollkommen.

    An die maximale Dauerleistung von 5,7 kW (70%) komme ich nur ganz selten ran, nicht im Hochsommer, eher mal an sonnigen und gleichzeitig kühleren Tagen.


    Ich habe übrigens im Gegensatz zu Steini den LG an dem Ost Wechselrichter dran. Das hat aus meiner Sicht mehr Sinn gemacht, denn der Speicher wird mit Priorität vor Einspeisung geladen, und das ist dann am Vormittag wenn meist niemand im Haus ist.

    Wenn der LG am West-WR hängt, dann verpufft der gewünschte Hochvolt-Vorteil, denn dann erzeugt der Ost-WR lediglich AC-Energie, die dann vom West-WR (=Batterie-WR) erst wieder in DC umgewandelt wird und damit der Speicher geladen wird.

    Eine direkte Ladung mit DC findet dann nicht statt !!!


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017

  • Hallo zusammen.

    Hier nochmal eine Auswertung zu der Leistung meines 3/4 Jahre alten Resu 10H.

    Habe den Test Nachts um 00.25 mit 100% Akkuleistung gestartet.

    Habe den Akku mit maximaler Entladeleistung ( ca. 3,68 KW über Heizstäbe im Pufferspeicher) für ca. 02.05 Stunden entladen, bis der Akku auf 0% war.

    In dieser Zeit wurden nur 7,592 KWh entladen. Daten wurden direkt aus dem SBS ausgelesen. Siehe Bilder unten.
    Passt auch, wenn ich 2,05 Stunden entladen mal 3,68 KW rechne ergibt das 7,66KWh.

    Verluste beim entladen noch berücksichtigen, dann komme ich niemals auf die 9,3 KWh Kapazität, die der Akku haben soll.

    Das gleiche hat ja MikeRad auch schon beschrieben. (Der kriegt ja schon einen neuen Akku:thumbup:)

    Sollte mit weniger Leistung entladen werden, geht der Wirkungsgrad meines SBS 3,7 ab in den Keller.

    Habe das jetzt an meinen Solateur weitergegeben. Mal schauen was dabei rauskommt.

    Matze







  • Da habt Ihr euch echt viel Mühe gemacht, zu diesem Thema mehr Klarheit zu schaffen.

    Ich hatte schon die Idee, mir nochmal einen ZOE auszuleihen, um den "volle Pulle" also 1-phasig mit 3,6kW aufzuladen.


    Noch eine grundlegende Frage zu einer möglichen Garantieabwicklung.

    Ihr schreibt dass ihr das Thema an Euren Solarteur weiterleitet.

    Wie verhält sich das mit dem Ansprechpartner, wer ist dafür aus juristischer Sicht zuständig ?

    Ich habe meine Anlage auch über einen Solarteur gekauft, d.h. er hat mir die Rechnung für alle Komponenten und Arbeitsleistungen gestellt, auch für den Speicher.

    Ist er dann auch mein Ansprechpartner für eine Reklamation des LG ?


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017

  • Hallo Joachim


    LG schreib dazu,....



    3.LeistungsgarantieLGC garantiert und sichert zu, dass das Produkt mindestens 80% der Nennenergie für 10 Jahre ab Rechnungsdatum behält. LGC gewährleistet den Garantiezeitraum oder den Energiedurchsatz gemäß untenstehender Tabelle, je nachdem, was zuerst kommt, sofern das Batteriesystem unter normalen Bedingungen betrieben wird, gemäß den von LGC gestellten Angaben und dem Handbuch. Der Begriff „Nennenergie“ bedeutet hierin die ursprüngliche Nennleistung der Produkte wie auf dem Etikett der Produkte aufgedruckt. Die Vorbedingung für die Gültigkeit der zehnjährigen Leistungsgarantie ist wie folgt:(i)Die Umgebungstemperatur darf während des Betriebs der Produkte nicht unter -100C oder über 450C liegen(ii)Der Energiedurchsatz für (10) Jahre liegt unter den Werten in der folgenden Tabelle

    Produktname Nennenergie Energiedurchsatz
    RESU7H 7,0 kWh 15,5 MWh

    RESU10H 9,8 kWh 21,7 M


    Bedingungen der LeistungsmessungUmgebungstemperatur: 25~30°CAnfängliche Batterietemperatur vom BMS: 25~30°CLade-/Entlade-Methode-Ladung: (0,2) CC/CV (Konstante Spannung: RESU7H_BPI(126)V/ RESU10H_BPI(176,4)V, Abschaltstrom (0,05) C)-Entladung: (0,2)CC (Abschaltstrom: RESU7H_BPI(90)V/ RESU10H_BPI(126)V)-Stromstärke bei (0,2) C: (12,6) A Strom-und Spannungsmessung an Gleichstromseite der Batterie


    KLASSEI: 100% des Kaufpreises ab dem Datum der Erstinstallation bis zumEnde des24.Monats

    KLASSEII: 72% des Kaufpreises zwischen dem 25. und 36.Monat

    KLASSEIII: 58% des Kaufpreises zwischen dem 37. und 48.Monat

    KLASSEIV: 44% des Kaufpreises zwischen dem 49. und 60.Monat

    KLASSEV: 30% des Kaufpreises zwischen dem 61. und 72.Monat

    KLASSEVI: 16% des Kaufpreises zwischen dem 73. und 84.Monat

    KLASSEVII: 6% des Kaufpreises zwischen dem 85. und 96.Monat

    KLASSEVIII: 4% des Kaufpreises zwischen dem 97. und 108.Monat

    KLASSEIX: 2% des Kaufpreises zwischen dem 109. und 120.Monat

    Ab dem 121.Monat wird keine Leistungsgarantie bereitgestellt.

    6.Richtlinie zur Zahlung von Forderungen

    Forderungen im Rahmen dieser Garantie müssen durch die Benachrichtigung des Installateurs oder Händlers geltend gemacht werden, von dem das Produkt erworben wurde. Damit eine Garantieforderung verarbeitet werden kann, muss der Käufer dem Installateur oder Händler die folgenden Unterlagen und Angaben bereitstellen:(1)Originalkaufbeleg für das Produkt(2)Beschreibung der Symptomedes Problems(3)Die entsprechende Seriennummer des Produkts(4)Das Datum der Erstinstallationund das AusgabedatumSolche Käufer, die nicht mit dem Installateuroder Händler in Kontakt treten können, von dem das Produkt erworben wurde, setzen sich über die Website des LGC-Partnerportals (http://www.lgesspartner.com) mit LGC in Verbindung. Bitte übersenden Sie uns Ihre Fra-gen über unsere Kontaktoption, die unten auf der Startseite der Website verlinkt ist.

  • Hallo Joachim.

    mein Solateur kauft seine Resu´s über einen Großhändler.

    Er will erstmal mit dem Kontakt aufnehmen, und schauen was der sagt.

    Mehr weiß ich leider auch noch nicht.


    Matze

  • Ok, aber das deckt sich ja dann mit der Aussage über die Qualitätsprobleme, die mir ggü. getroffen wurde...


    Schade dass die sich so den recht guten Ruf versauen...