Volleinspeiser: Tarif für Wechselrichterstromverbrauch

  • Hallo,


    Hat schon mal jemand als Volleinspeiser für seinen Mini Verbrauch des Wechselrichters den Stromanbieter gewechselt hat?
    Grundproblematik dürfte hier ja bekannt sein.


    Ich habe einen Jahresverbrauch von 20kwh.
    Bekanntlich sind die Grundgebühren das Problem.


    - geht es überhaupt? Sollte eigentlich
    - hat jmd. einen guten Tarif ohne Bonus?
    - hat jmd. schon mal mit Bonus wechseln können?


    Danke für Eure Rückmeldungen!

  • Moin moin aus Kiel,


    da schlägt auch wieder mal die Postleitzahl zu Buche, unser lieber Gesetzgeber könnt da mal was in Richtung Verbraucher tun, finde ich. 1000m weiter von mir fängt ein anderes Netzgebiet an, und zack ist die GG 2€/Monat günstiger, zum kotzen sowas.


    Such mal (via Vergleichsportal) nach Klickenergie, dort fand ich was für 3 Euro im Monat an GG...


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Ähm doofe Frage
    Ist der "Kraftwerksverbrauch" nicht steuerlich absetzbar?

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Ja, und?


    Deswegen nem Netzbetreiber 70€ in Rachen werfen? Für sogut wie nix?

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Zitat von bauerkiel

    Ja, und?


    Deswegen nem Netzbetreiber 70€ in Rachen werfen? Für sogut wie nix?


    So gut wie NIX ist ja relativ. Wo steht da was von 70€?

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • ...Das steht bei meiner PLZ in den Vergleichsportalen, da 100kWh mindestens Pflicht sind, liegt aber grösstenteils an der GG von ~7€/ Monat...


    Was steht denn da bei deiner PLZ?

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Hatte bis letztes Jahr die Energieversorgung Tegernsee (E-WERK Tegernsee) für die Bezugsseite als Versorger gewählt (3,- Euro Grundgebühr im Monat). Leider zum Jahreswechsel Tarifanpassung und daher nicht mehr interessant.


    Bin jetzt zu den Stadtwerken Landsberg gewechselt. Hier werden 5,- Euro im Monat fällig. Was günstigeres konnte ich leider nicht finden...

  • bin mir nicht sicher, aber die EWE bei mir ist schon im Jahr nun über 100 Euro...
    Ich habe drei Anlagen, die darunter fallen, und bald eine vierte, wenn die den Zähler gegen einen digitalen Tauschen.
    Bei der alten Anlage durfte man noch Zähler selber kaufen. Einmalig 80 Euro damals. Null kosten. Ist dann auch vorbei.


    3 x 100 = 300 Euro.... für keine 50 kwh im Jahr zusammen. (ok vergleich hinkt, sind auch 3 Anlagen, aber trotzdem krass und abzocke)


    Wäre ich nicht PV, sondern ein Zähler für eine Wohnungswirtschaft zahle ich 20 Euro im Jahr. (Ich bin in einer Hausgemeinschaft Kassenprüfer, da fiel es mir auf. Wir haben da 4 Zähler - 1 ist die Heizung dran, drei nur Klingel usw. - EWE ist da gnädig mit eigenen MiniTarif)

    Einmal editiert, zuletzt von Gueldnerfan ()

  • Moin moin aus Kiel,


    die Frage mag doof klingen, aber wo steht denn eigentlich, dass man einen 2- Richtungszähler bei einer Volleinspeiseranlage nehmen MUSS?


    Nur weil das so gemacht wurde die letzten 10 Jahre bedeutet dass nicht, dass dies der einzige Weg ist?!


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • ich kenne mich damit nicht aus, weiss nur, dass man hier mit dem grundtarif übern tisch gezogen wird. hilft eigentlich nur technisch auf 0 zu kommen, weil man dann nichtmal grundgebühr zahlen muss.


    hier war ja mal ein Ansatz, der aber nicht groß auf interesse stiess:
    https://www.photovoltaikforum.…-stromimport-t115286.html


    andere alternative wäre, ob nicht irgendeine firma aus dem solarbereich zwecks kundenbindung selber anbieter einen minitarifs werden würde. null ahnung ob das realisitisch ist. vielleicht ja die Forum GmbH? :-)