• Hallo,
    habe folgende Fragen und hoffe, dass wir jemand helfen kann.
    Photovoltaikanlage – Angebot 18.10.16, Vertrag 24.10.16, Anlage installiert 23.11.16. Bis heute nicht in Betrieb, da Netzgesellschaft noch keinen Zählerwechsel vorgenommen hat.
    Anlage mit 6,09 kWp mit Speicher, Überwiegend Eigenverbrauch, Rest Einspeisung.
    Fragebogen FA abgegeben, Rechnung der Anlage beigefügt.
    Frage 1: Wie bekomme ich die MwSt zurück? Muss diese gesondert beantragen? Formular?
    Frage 2: Wie ist das mit der MwSt für Aufwendungen z.B. PC kaufen, Bürobedarf? Wie beantragen?
    Frage 3: Muss ich schon in 2016 irgendwelche Abrechnungen ans FA geben oder erst nach Inbetriebnahme Febr. 2017?
    Für Klärende Informationen wäre ich dankbar.
    Gruß
    Helmi007

  • Hallo Helmi007 und willkommen im Forum,


    Zitat von Helmi007

    Photovoltaikanlage – Angebot 18.10.16, Vertrag 24.10.16, Anlage installiert 23.11.16. Bis heute nicht in Betrieb, da Netzgesellschaft noch keinen Zählerwechsel vorgenommen hat.


    Ich habe das Gefühl, du hast ganz andere Probleme als deine gestellten Fragen.
    Oder meint es dein Solarteur nur gut mit dir und möchte für dich eine IBN ab dem 01.02.17 erreichen? :wink:


    Zitat von Helmi007

    Frage 1: Wie bekomme ich die MwSt zurück? Muss diese gesondert beantragen? Formular?


    Wenn du auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet hast, musst du monatliche Umsatzsteuervoranmeldungen machen. Ob du diese jetzt mit Elster machst oder mit einem Steuerprogramm oder durch deinen Steuerberater, bleibt dir überlassen. Auf jeden Fall geht das nur papierlos. Dort trägst du die Vorsteuer aus deinem Kaufpreis unter "Vorsteuerbeträge aus Rechnungen von anderen Unternehmen" ein.


    Zitat von Helmi007

    Frage 2: Wie ist das mit der MwSt für Aufwendungen z.B. PC kaufen, Bürobedarf? Wie beantragen?


    Siehe Antwort zu Frage 1. Dann kannst du dich überraschen lassen, ob die Sache mit dem PC von deinem Finanzamt anerkannt wird. :mrgreen:


    Zitat von Helmi007

    Frage 3: Muss ich schon in 2016 irgendwelche Abrechnungen ans FA geben oder erst nach Inbetriebnahme Febr. 2017?


    Eigentlich ab Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit und darunter könnte man auch schon die Auftragserteilung verstehen. Es wird dir aber vermutlich niemand den Kopf abreißen, wenn du die UStVA mit dem Anfall der ersten Kosten erledigst.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Ich hab damals auch mehr als zwei Monate auf den Smart Meter gewartet. Aber mein Elektriker hat die Anlage angeschlossen und lächelnd gesagt dass ich "keinesfalls einschalten darf"!
    Der alte Ferarizähler war brav im Retourgang unterwegs!
    Zu den Versteuerungsfragen: das läuft in AT etwas anders....

  • Zitat von Langob


    Der alte Ferarizähler war brav im Retourgang unterwegs!


    Ungesetzliches ist hier im Forum nicht erwünscht.

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Let's do it and have fun ;)

  • Edel sei der Mensch. Hilfreich. Und Gut.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung