Photovoltaikpanel erzeugt keine Spannung

  • Vielen Dank Klaus 24 , jetzt habe ich wieder Spannung.
    Warum brauche ich die Dioden deiner Meinung nach nicht?
    Ich hätte jetzt welche bestellt .


    Danke nochmal

  • Zitat von Benzi321

    Ich habe die Dioden einzeln gemessen und Durchgang war überall da.
    Ist das der Grund warum die Platten keine Spannung erzeugen?


    Das ist, was ich vermutet habe, das alle drei Bypassdioden einen Kurzschluss haben.
    Rauszwicken und vorher die Seite mit dem Strich (Kathode) markieren.
    Diodentyp (Shottky) aufschreiben.


    Da die Dioden PARALLEL in Sperrrichtung zum jeweiligen Teilsegment Spannungsquelle a 10V sitzen, werden diese nur im Verschattungsfall benötigt. Ob das bei Dir eine Rolle spielt, kann ohne Systembeschreibung Restsystem nicht gesagt werden.
    Grundsätzlich wird´s erstmal ohne funkionieren.


    HofeBY

  • Ich habe vor 2 Panele parallel zu schalten, dann kommt mein 20a Laderegler und dieser soll die 230 ah Zweitbatterie laden. Die Platten werden auf dem Fahrzeugdach montiert

  • was für Laderegler möchtest du denn verwenden? Bei den 30V Modulen und 12V Batterie brauchst du einen mit MPPT

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Zitat von Benzi321

    MPPT 7520 Laderegler


    Solch einen Bautyp hatte ich vermutet.


    In diesem Fall würde ich die Bypassdioden erneuern & die beide Module in Reihe schalten, damit bei Teilverschattungen
    der MPPT seine Stärken auch anwenden kann.


    24V Batteriesysten wäre nett, da man dann noch um zwei weitere Module erweitern könnte.
    (Standmodule als internes Transportgut).
    1kW max Ladeleistung klingt ja nicht schlecht, oder ?


    HofeBY

  • Theoretisch hört sich das sehr gut an,aber da ich ja nur eine 230 ah Batterie habe und diese mit max 20 ampere laden möchte, reicht mir diese Schaltung mit 2 Platten. Reihenschaltung 60V 8,5A ; Parallelschaltung 30V 17A. Habe ich durch die Reihenschaltung dann einen maximalen Ladestrom von 8,5 A? Danke für die hilfreichen Antworten

  • bei 20A regler.. 12V System und 2 Modulen,, beide Module parallel wenn Bypassdioden Kaputt sind.. Bypassdioden aber vorher rausnehmen. Mit 4 Modulen bei 20A Limit ist der Verlust auch beim 24V System meiner Meinung nach nimmer unbedingt vertretbar.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von Benzi321

    Habe ich durch die Reihenschaltung dann einen maximalen Ladestrom von 8,5 A? Danke für die hilfreichen Antworten


    ich denke mal, der MPPT Regler bringt 20A Ladestrom auf die 12V Batterie. Auf der 60V Modulseite brauchst du dann nur 4A.
    Wenn die Module parallelgeschalten werden dann fließen je Modul 4A bei 30V.


    Dadurch das du nur eine 12V Batterie benutzt kann der Laderegler nur 12V x 20A = 240W aus den Modulen liefern.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.