Hilfe bei sizing + Komponenten Wahl für Neubau?

  • Hallo,
    Unsere Mutter baut nochmals ein kleines Häuschen. Das kleine Häuschen wird auf jeden Fall ein kfw40 Häuschen mit etwa 3 - 5 kWh heizlast. Beheizung erfolgt vermutlich per sole-wp mit Erdwärmekollektor.


    Unserer mum steht kurz vor der Rente. Sie hat aus einer Landwirtschaft diverse pachteinnahmen und dafür natürlich einen Steuerberater.


    Einerseits möchten wir die mtl. Fixkosten (Strom) stark senken, andererseits möchte sie keine weitere Einkunftsart für die der Steuerberater + Finanzamt die Hand aufhält. Im schlimmsten Fall soll das Häuschen als sicherheitsreserve dienen, für ein Alters/pflegeheim.


    Und da soll dann kein weiterer Aufwand mit Verkauf des Hauses + PV Verkauf, Rückabwicklungsansprüche des Finanzamts kommen usw....


    Daher möchte unsere mum eine PV Anlage ohne Einspeisung! Aber mit Akkuspeicher....


    Aber wie gehen wir da vor hinsichtlich
    Größe der PV Anlage + größe Akku + Komponentenwahl...?


    Die Eigenentwicklung von letsdoit hat mir ganz gut gefallen... Da die Haltbarkeit der Akkus wohl sehr sehr gut sein soll, lt. Datenblatt.... Die grossen Hersteller geben ja nur "minimal" Garantien die vielleicht 8-10jahre entsprechen.... Da geht letsdoit schon in Richtung 10jahre und wesentlich mehr....


    Geschätzter Stromverbrauch Heizung + Haushalt ca. 4000kWh.


    Das Haus ist noch in Planung, also hinsichtlich dachausrichtung + Dachneigung sind wir da flexibel...


    Was wäre da die Empfehlung?


    Macht es da Sinn die PV Module auf ost, Südost, Süd, Südwest zu verteilen?

    - PV-Module: Winaico 300Wp Full Black + Winaico 275Wp => Gesamt 9,85kWp

    - Wechselrichter: Fronius Symo 8.2

    - Heizung: Panasonic Heisha Luft-WP + HeishaMon

    - Stromzähler: commetering Zähler (Discovergy)

    - smarten Stromanbieter: keinen mehr ;(