ganz unterschiedliche Ampere Werte bei gleicher Spannung

  • Hallo,
    kann mir bitte jemand sagen, warum der Strom auf dem String 2 so ganz anders als auf Srtring 1 ist, obwohl beide annähernd gleiche Spannung haben?
    Kann da etwas kaputt gegangen sein, oder ist das die Folge der Verschattung?


    PV-Generator
    aktuell 3557W
    Status Einspeisen MPP


    String 1
    Spannung 434V
    Strom 8,08A
    String 2
    Spannung 456V
    Strom 0,57A


    Ausgangsleistung
    L1
    Spannung 224V
    Leistung 1174W
    L2
    Spannung 226V
    Leistung 1183W
    L3
    Spannung 228V
    Leistung 1200W


    Es scheint die Sonne, aber leicht diesig, und 2 Module vom String 2 sind leicht Verschattet (Nachbarhaus durch tief stehende Sonne).


    Zur Anlage- es ist eine 7,69KWp auf Süddach, 43Grad.
    Inbetriebnahme Februar 2016
    27 Solarmodule Aleo S19.285
    Wechselrichter Kostal Piko 7.0
    String 1 14 Module
    String 2 13 Module


    Mir ist inzwischen klar, dass der Kostal für diese Konstellation nicht die beste Wahl war, aber bisher lag der Ertrag immer knapp über dem errechneten Werten von PVGIS.


    Vielen Dank fürs Lesen und für erhellende Antworten.


    Grüße
    Helmut

  • Zitat von hkaufmann


    Es scheint die Sonne, aber leicht diesig, und 2 Module vom String 2 sind leicht Verschattet (Nachbarhaus durch tief stehende Sonne).


    Das ist gut möglich, ist denn das Schattenmangement aktiviert :?:
    https://www.photovoltaikforum.…ingt-es-mir--t115745.html
    Die Funktion ist ja relativ neu, ggf. musst du auch erst die Updates einspielen aber andere User haben schon berichtet, daß es tatsächlich eine spürbare Verbesserung dadurch gibt.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hat der Kostal denn kein Schattenmanagement? Oder sind die Dioden der verschatteten Module defekt?


    Warte doch mal ab, bis der Schatten weg ist. Wenn dann wieder alles i.O. ist, dann muss man weitersehen.


    Thomas

  • Danke für die schnellen Antworten!
    So wie ich in dem Link von smoker59 verstanden habe, gibt es für meinen WR kein Schattenmangement (altes Modell).
    Aber ich frage mal bei Kostal direkt nach.
    Leider habe ich keinen Vergleich der Werte zum Sommer, wenn Anlage unverschattet...
    Wir prüfe ich die Dioden?
    Bis die Anlage wieder unverschattet ist, vergehen wohl noch ein, zwei Monate...
    Aber was ich nicht verstehe- wieso kann der Strom so unterschiedlich ausfallen, bei fast gleicher Spannung?
    Ich dachte, hängt wegen dem Ohmschen Gesetz, direkt miteinander zusammen?
    Trotzdem nochmal Danke!
    Grüße
    Helmut

  • Die Module im String sind ja nun mal seriell verschaltet. Wenn zwei davon nur einen sehr geringen Strom haben (weil verschattet), dann können die unverschatteten Module ihre Leistung nicht abgeben. Der Strom ist eben an allen Modulen der gleich niedrige.


    Wenn der Kostal kein Schattenmanagement hat, brauchst du die Dioden gar nicht zu prüfen.


    Thomas

  • Zitat von hkaufmann

    Danke für die schnellen Antworten!
    So wie ich in dem Link von smoker59 verstanden habe, gibt es für meinen WR kein Schattenmangement (altes Modell).
    Aber ich frage mal bei Kostal direkt nach.


    Schade :?
    Beim alten Model gibt`s kein Schattenmangement, nachfragen brauchst du deshalb erst garnicht. Das kannst du im von mir verlinkten Thread nachlesen, es wird für die alten Modelle kein Update geben.


    Zitat


    Aber was ich nicht verstehe- wieso kann der Strom so unterschiedlich ausfallen, bei fast gleicher Spannung?
    Ich dachte, hängt wegen dem Ohmschen Gesetz, direkt miteinander zusammen?


    Ja, genau deshalb ist es ja so, daß String 1 fast die gesammte z.Zt. erzeugte Leistung bringt und String 2 fast nichts,
    denn nach ohmschen Gesetz errechnet sich die Leistung pro String wie folgt:


    P=U*I


    Zitat

    String 1
    Spannung 434V
    Strom 8,08A


    434V*8,08A = 3506,72 W


    Zitat

    String 2
    Spannung 456V
    Strom 0,57A


    456V*0,57A = 259,92 W


    Dumm gelaufen,man hätte einen Wechselrichter mit Schattenmanagement einsetzen müssen :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hi,
    gerade ist nur mehr ein Modul im String 2 teilverschattet:


    PV-Generator
    aktuell 5861W
    Status Einspeisen MPP


    String 1
    Spannung 434V
    Strom 7,68A
    String 2
    Spannung 381V
    Strom 7,56A


    Ausgangsleistung
    L1
    Spannung 227V
    Leistung 1961W
    L2
    Spannung 227V
    Leistung 1963W
    L3
    Spannung 224V
    Leistung 1937W


    Habe Kostal wegen einem möglichen Schattenmanagement angschrieben.
    Also scheint der Unterschied im Strom von beiden Strings wirklich vom Schatten zu kommen...
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Grüße
    Helmut

  • Tja smoker59,
    hinterher ist man immer schlauer...
    Aber was solls, vielleicht schreibt mir Kostal ja eine nette Antwort, und ich bekomme exclusiv ein Schattenmangement :D
    Grüße
    Helmut

  • ich würde die Teilverschatteten Module mal ganz abdecken, damit die Bypassdioden dann den Strom der restlichen Module
    übernehmen kann. Wenn das nicht funktioniert sind die Bypassdioden kaputt.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Danke für den Tip!
    Muss nur sehen, wie ich das bewerkstellige...Ist ziemlich hoch, das Dach ganz schön steil...und zur Zeit SAUKALT!
    Grüße
    Helmut