85570 | 71kWp || 1000€ | Solarworld


  • Hallo zusammen,


    eigentlich mischen wir uns im Angebotsbereich nicht ein. Aber eine kurze Bestätigung bzgl. der neuen Generation kann ich gern geben.


    Bewährte Generation (FW kleiner 5.00)
    PIKO 3.0
    PIKO 3.6
    PIKO 4.2
    PIKO 5.5
    PIKO 5.5 10A
    PIKO 7.0
    PIKO 8.3
    PIKO 10.1


    Neue Generation (FW ab 5.00)
    PIKO 3.0
    PIKO 4.2
    PIKO 4.6
    PIKO 5.5
    PIKO 7.0
    PIKO 8.5
    PIKO 10
    PIKO 12
    PIKO 15
    PIKO 17
    PIKO 20


    Allen einen guten Start in das Wochenende!


    Viele Grüße
    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Moin,


    jetzt gibt es wieder Fakten - sehr schön.
    Also Süd wegen 14 Modulen würde ich mal weglassen.
    138 Module schreien nach 6 X 23 - also je nach Modulhersteller max. 275 W bis 280 W Module.
    Da ja kein Dachbelegungsplan existiert :evil: , wären 95 Module 5 X 19 Module. Schön wäre es, wenn man da mehr Module drauf bekommen würde - 6 X 18 = 108 Module. Dann wäre die Auslegung an den meisten WR problemlos möglich.
    Was ich nicht verstehe, warum hier kein Angebot mit günstigen Polymodulen um die 900 €/kWp eingeholt wird.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


  • Comedy, nein danke
    Das wird mit 290w geplant
    14er Süd ? 14 Module auf Süd, genau, an einem separaten Mpp. Was immer ein Mpp auch ist.
    Westseite: Warum gehen 138 Module nicht auf der Westseite ?
    Ostseite: hast du dir die Dachskizze hier angeschaut die ich gepostet habe ? An der Ostseite ist ein Zwerchgiebel,
    da kann es nie eine gleichmäßige Reihe sein.
    War das eine ernstgemeinte Frage an mich wie der Piko20 läuft ? Keine Ahnung. Deshalb bin ich ja hier.


  • - Ja ein bißchen neues Material ist da :D


    - Süd weglassen ? Wenn ich mich im Forum hier so umschaue gibt es kleinere Anlagen als die besagten 14 Südmodule.
    Ich fand die Idee mit der Südseite nicht verkehrt weil wir halt um die Mittagszeit den Maximalverbrauch an Strom haben.
    Wenn es technisch möglich ist, warum nicht.


    - Westseite: warum kann ich bei den 138 Modulen auf Westen keine 290er verwenden ?


    - Ostseite: die Belegung kann man sich doch nicht aussuchen, er muss sich doch an die Gegebenheiten des Daches anpassen ? Der Zwerchgiebel behindert eben. Auch an dich die Frage: Hast du die Skizzen vom Dach gesehen ?


    - Poly: Ich habe bereits ein Angebot mit Poly Modulen von jemand anderes vorliegen, auch 247 Module mit Heckert 265W,
    kostet 954€/kWp und es sind Kaco Wechselrichter mit dabei.
    Daten Logger +1000€ + Mazari Dachschindeln +4000 €. Dann bin ich effektiv auf 70455 Euro. Sprich genau das gleiche wie von
    dem Angebot mit Mono Modulen !! Aber mit 6 kWp weniger auf dem Dach!

  • Ich finde die Planung in sich nicht schlüssig!


    Wenn 138 Module auf West, warum dann 290Wp Module?
    Siehe oben ... das kann man nicht 6*23 verstringen.
    Wie soll das verstringt werden? :juggle:


    Ja, Zwerchgiebel auf Ost kenne ich, aber fallen da wirklich gegenüber West 43 Module weg?
    Das kommt mir arg viel vor.
    Das muss keine gleichmäßige Reihe ergeben ... das ist völlig wurscht.
    Wie viel Abstand hast Du denn nördlich des Zwerggiebels mit den Modulen?
    Zeig doch mal den Belegungsplan dazu. :juggle:


    Die 14 auf Süd kann man legen, wenn es sein muss, aber ich würde das nicht an einen großen WR klemmen.
    Weg lassen ist vermutlich der beste Weg.


    Und dann bist Du wieder bei 2 Stück ABB PVI 27,6 KVA WR, die der Anbieter aber scheinbar nicht anbieten möchte, sonst würde er da nicht mehr mit 4 oder 3 Kostal WR rum experimentieren.


    Wie gut ein Kostal belegt an 3 Mpps und ein Mpp nur mit 14 Modulen läuft, kann vielleicht Kostal beantworten, die lesen ja bereits hier mit.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von remag

    - Süd weglassen ? Wenn ich mich im Forum hier so umschaue gibt es kleinere Anlagen als die besagten 14 Südmodule. Ich fand die Idee mit der Südseite nicht verkehrt weil wir halt um die Mittagszeit den Maximalverbrauch an Strom haben. Wenn es technisch möglich ist, warum nicht.


    Wie hoch ist denn der Verbrauch, dass es auf diese 14 Module ankommt?
    Warum ist Mittags der höchste Verbrauch....


    Zitat

    - Westseite: warum kann ich bei den 138 Modulen auf Westen keine 290er verwenden?


    Weil man bei 290Wp Modulen in der Regel keine 23 Stück in einen String an einen 1000V WR hängen kann.
    Man wäre über 1000V und der WR im Fall der Fälle hops, keine Gewährleistung oder Garantie!

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von seppelpeter


    Wie hoch ist denn der Verbrauch, dass es auf diese 14 Module ankommt?
    Warum ist Mittags der höchste Verbrauch....


    Der Verbrauch ist im Schnitt bei 80-100kw von 11-13 Uhr, wegen Großküche !


    Zitat von seppelpeter


    Weil man bei 290Wp Modulen in der Regel keine 23 Stück in einen String an einen 1000V WR hängen kann.
    Man wäre über 1000V und der WR im Fall der Fälle hops, keine Gewährleistung oder Garantie!


    Ok, danke für die Erklärung, der Solarteur wird sich da schon Gedanken gemacht haben hoffe ich.
    Genaueres kann ich dir auch erst sagen wenn mir die Unterlagen vorliegen.


  • 43 kommt mir auch viel vor, kann ja nur das wiedergeben was mir gesagt wurde.
    Hier nochmal bemaßter Plan mit:



    Zitat von seppelpeter

    Die 14 auf Süd kann man legen, wenn es sein muss, aber ich würde das nicht an einen großen WR klemmen.
    Weg lassen ist vermutlich der beste Weg.

    weglassen würde ich ungern, dann erstmal die neue Berechnung mit den Kostal und eventuell auch das Angebot mit den ABB abwarten. Notfalls halt dann ein kleiner dazu.


    Zitat von seppelpeter


    Und dann bist Du wieder bei 2 Stück ABB PVI 27,6 KVA WR, die der Anbieter aber scheinbar nicht anbieten möchte, sonst würde er da nicht mehr mit 4 oder 3 Kostal WR rum experimentieren.


    Doch nach unserem Gespräch hat er gesagt er wird die ABB anfragen und dann auch anbieten wenn es passt.
    Seid doch nicht immer gleich so negativ, wenn er noch nie mit denen gearbeitet hat ist er vermutlich erstmal
    nicht so begeistert davon, ist doch klar. Aber zumindest hat er zugesagt daß er es sich ansieht und auch anbieten lässt.


    Zitat von seppelpeter


    Wie gut ein Kostal belegt an 3 Mpps und ein Mpp nur mit 14 Modulen läuft, kann vielleicht Kostal beantworten, die lesen ja bereits hier mit.

    Das wäre natürlich sehr interessant!!

  • remag hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./85570-71kwp-1000eur-solarworld-p1470874.html#p1470874'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 24551 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Habe jetzt ein weiteres, wie ich finde, sehr günstiges Angebot bekommen, es geht um die Q-Cells Module
    (Hanwha Q-Cells Q.PLUS BFR-G4.1 - 280 Wp).
    Der Preis ist bei 940,- €/kWp, all inkl., inkl. Metalldachpfannen.


    Was sagt ihr zu den Modulen ?