14612 | 4kWp || 1489€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. April 2007
    PLZ - Ort 14612 - Falkensee
    Land Deutschland
    Dachneigung 5 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Trapezblech
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 36 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 20.1.2017
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1489 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 867
    Anlagengröße 4.5 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 15
    Hersteller Solarworld
    Bezeichnung Sunmodule Plus 300W mono
    Nennleistung pro Modul 300 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung STP 5.000 TL-10
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung Mountingsystems Alpha
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    mich würde Eure Meinung zu diesem Angebot für meine kleine Anlage für's Garagendach interessieren.


    Danke
    Steffen

  • Der WR ist zu groß.
    Sind die Module von unten erreichbar ... bei DN5 droht mittelfristig Putzbedarf.


    Ich würde das mit 15 Stück mit 285Wp in 70-hart an einem SMA SB3000TL-21 weiter planen lassen.
    Ziel sollte auch ein etwas besserer Preis sein.


    PS.: Wird das aufgeständert nach Süden oder Ost/West oder dachparallel gebaut?

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Module sind zwecks Putzbedarf erreichbar. Aufbau erfolgt dachparallel (aus optischen Gründen).


    Warum würdest Du mit der Leistung nach unten gehen?

  • Zitat von sauberli

    Warum würdest Du mit der Leistung nach unten gehen?


    Damit es günstiger wird und damit der SB3000 für 70-hart passt.


    15*285=4,275KWp und 4275*0,7=2993VA.


    15*300Wp geht auch, wenn der Preis stimmt, dann aber an den SMA SB3600TL-21 oder alternativ einen Fronius Symo mit 3,7KVA oder 4,5KVA für 70-weich gehen.


    Der SMA STP5000 ist ohne SunnyHomeManager für 70-weich einfach zur groß/teuer, denn der muss ja eh auf 70% begrenzt werden.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von seppelpeter

    Damit es günstiger wird und damit der SB3000 für 70-hart passt.


    15*285=4,275KWp und 4275*0,7=2993VA.


    15*300Wp geht auch, wenn der Preis stimmt, dann aber an den SMA SB3600TL-21 oder alternativ einen Fronius Symo mit 3,7KVA oder 4,5KVA für 70-weich gehen.


    Wie sieht es mit 15*SW 300 Wp und dem Sunplug Eco 3.6 TL1 aus?
    http://www.solarworld.de/filea…_sunplug_einphasig_de.pdf

  • Ok. Verstanden.


    Die Argumente des Solateurs für den dreiphasigen WR waren die Nutzung bereits vorhandener Leitungen und der entsprechenden Querschnitte und ein besserer Wirkungsgrad. Mittelfristig kommt dann evtl. ein Speicher und ein SMH dazu. Diesbezüglich dann Orientierung auf SMA, weil es da wohl die breiteste Auswahl an Speicherlösungen gibt. Preisvorteil für einen SM SB (welcher genau war nicht angegeben) wurde mit EUR 250 beziffert.

  • Zitat von sauberli

    Die Argumente des Solateurs für den dreiphasigen WR waren die Nutzung bereits vorhandener Leitungen und der entsprechenden Querschnitte und ein besserer Wirkungsgrad.


    Der bessere Wirkungsgrad wird nur bei optimaler Auslegung erreicht. Das ist mit 15 Modulen (60-Zeller) nicht der Fall, es müssten dann 20 Module sein.
    Am vorgeschlagenen SB 3000 TL-21 hingegen wären 15 Module (a`285 Wp) fast optimal, viel besser geht`s nicht.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Wenn ich mal für einen Moment vom Kostenvorteil eines einphasigen WR abstrahiere und sage, ich möchte einen dreiphasigen, weil stabiler, längere Lebensdauer etc. Wie wäre das Angebot dann zu beurteilen. Was wäre die Optimierung aus Eurer Sicht, auch im Hinblick auf mittelfristig gewünschte Speicherlösung.

  • Vergiss 3-phasig.
    Vergiss stabiler oder haltbarer.
    Vergiss Speicher.
    Das Angebot ist Käse und es ist zu mMn auch zu teuer.
    BTW: Speicher kann man auch wunderbar 1-phasig ergänzen mit Solarwatt MyReserve oder SB Storage.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von sauberli

    ... und sage, ich möchte einen dreiphasigen, weil stabiler, längere Lebensdauer etc.


    Ja, ist das so? Wo ist das belegt?