Modul Steckverbindung nach trennen wieder dicht?

  • Hallo,


    wegen eines Schadens am Dach muss ich dieses Jahr wohl einige Module vom Dach holen,
    Meine Anlage ist jetzt 10 Jahre alt. Sind die Steckkupplungen der Kabel an den Modulen
    beim Wiederverbinden nach so langer Zeit noch dicht?
    Ich denke mal der Kunststoff wird mit der Zeit ja auch Spöde ?


    Module sind von conergy (Typ weis ich im Moment nicht)


    Hat hier bereits jemand Erfahrungen?



    Wie ist bei so einer Aktion prinzipiell vorzugehen?
    An der Freischaltung abschalten und dann abbauen oder?



    danke!
    maikl

  • ich würde die Anlage vor dem Arbeiten stromlos machen,
    bei den Steckverbindern mal die Dichtringe prüfen und zusätzlich Silikonfett vor dem zusammenstecken draufmachen,
    ansonsten Steckverbinder vor Feuchtigkeit geschützt verlegen.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Zitat von klaus24V

    ich würde die Anlage vor dem Arbeiten stromlos machen,
    bei den Steckverbindern mal die Dichtringe prüfen und zusätzlich Silikonfett vor dem zusammenstecken draufmachen,
    ansonsten Steckverbinder vor Feuchtigkeit geschützt verlegen.


    Silikonfett aber nur für die Dichtungen, nicht auf die Kontaktflächen vom Strom. Normalerweise sollte alles nachher wieder dicht sein, wenn etwas zerbricht, am besten durch neue ersetzen.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla