Schnelle Hilfe, Batterie ausgelaufen

  • Hy,
    Jetzt ist mir Mal wieder was richtig doofes passiert.
    Entlüfterschlauch der EUW eingefrohren.
    Pumpe läuft, haut etwas Druck drauf, ein Schlauch löst sich und die Suppe läuft in den Trog. Vielleicht so 10 min. Nicht mehr.
    Jetzt sind natürlich bestimmt alle Zellen gut ausgelaufen.
    Kann mir bitte schnell jemand helfen, bevor nichts mehr zu retten ist?
    Gruß

  • Hi, kannst Du mal genau sagen was Du meinst ?
    Entlüfterschlauch der EUW eingefroren? Nicht zufällig von der Aquamatik?
    Welcher Schlauch hat sich gelöst ? Foto !
    Welche Suppe läuft in den Trog ? dest. Wasser oder Elektrolyt?
    Aber wieso pumpt die EUW-Pumpe dieses aus der Zelle?
    Komm grad nicht ganz mit :)
    Also mach mal schöne Fotos vom Akku und erklär nochmal präziser was genau los ist.
    lg,
    Philip

  • Ersteinmal muß man wissen das die Säure überhaupt nur einfrieren kann wenn Dein Akku fast leer ist.
    Ich würde die Pumpe mit einem extra Röhrchen benutzen um die Suppe aus dem Trog in ein extra behältnis zu pumpen.
    Je nachdem wie sauber es ist kann man dann die Zellen wieder befüllen.
    Solange die Zellen vorher nicht schon unterschiedlich waren dürfte es keinen großen Schaden anrichten.
    Wichtig ist vorallem das die Zellen oberhalb nicht mit dem Sauerstoff der Luft in Kontakt treten dürfen.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Ok, ich Versuche es nochmal zu beschreiben.
    Da die EUW Pumpe gelaufen ist, aber der Zentral Entlüftungschlauch zugefroren war, entstand dort etwas Überdruck, das ein Schlauch löste, wo dann Wasser inkl. Säure aus dem Akku lief, in den Trog.
    Der Akku hatte einen SOC von 95.


    Wie kann ich denn jetzt die Säure aus dem Trog raus saugen? Und woher weiß ich, wieviel in jede Zelle Muß, damit ich wieder alle gleich habe.


    Sorry, bin noch ganz aufgelöst....

  • Mit einem fast vollem Akku ist Der Schlauch nicht eingefroren, eher hat sich da was nur gelöst.
    schnell rauspumpen die Suppe, wenn gar nicht rankommst eine Zelle ziehen, sonst gammelt der Trog später wie sau.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Zitat von BaschiLe

    Sorry, bin noch ganz aufgelöst....


    Mein Beileid! Sei doch froh, dass dir das ganze Zeug nicht in einer gewaltigen Explosion um die Ohren geflogen ist. :shock:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.