35415 | 9kWp || 1625€ | BenQ

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. März 2007
    PLZ - Ort 35415 - Pohlheim-Holzheim
    Land Deutschland
    Dachneigung 32 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 10.6 m
    Breite: 6.5 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 4.1 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1240
    Eigenkapitalanteil 15 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.6 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Schornstein
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 31. Januar 2007
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1625.32 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 930
    Anlagengröße 9.6 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 32
    Hersteller BenQ
    Bezeichnung SunVivo
    Nennleistung pro Modul 300 Wp
    Preis pro Modul 206.7 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SolarEdge
    Bezeichnung SE 10K
    Preis pro Wechselrichter 1436.92 €
    Mpp-Tracker 1 32 Strings mit 44 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 832.8 €
    Typ Einlegesystem / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht vorgesehen
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    alle Preise ohne MwSt

  • Hast Du einen Belegungsplan erhalten, dann stelle den als Bild ein.
    Den Sinn von SE sehe ich nicht, der Kamin ist es nicht.
    Ein 9KVA oder selbst ein 8KVA WR dürfte für 70-weich reichen, wenn es bei den 9,6KWp bleibt.


    Noch etwas näher an die 10KWp ran kommen mit schwächeren Modulen wäre ideal.


    Normalen String WR nehmen! Günstiger!

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von Sonnendieter

    Hallo,bei pvgis hast du die falsche Spalte abgelesen, richtig an dem Standort sind 955 kWh/kWp.


    okay das kann ich jetzt wohl nicht mehr aendern /me hat es nicht gefunden
    [/quote]



    Zitat von Sonnendieter

    Gibt es ein Photo vom Dach oder einen Schattenanalyse?Ist SE tatsächlich nötig?
    Auch mit SE erscheint der Preis auf den ersten Blick etwas zu hoch.


    es ist nur der Schornstein vielleicht hilft dir ja das Bild mit dem Belegungplan.
    was ist SE
    wieviel zu hoch ist er denn (gerne auch als PN)

  • Bei den Bedingungen benötigst du kein SE (SolarEdge).Treibt nur den Preis und birgt gewisse Risiken(meine persönliche Meinung).
    Mit der Verschattung kommen auch "normale" Wechselrichter gut zurecht.
    Das schwarze Einlegesystem kostet natürlich auch seinen Aufpreis, ist die Frage ob du das bewusst gewählt hast?
    Umbau SAT kostet auch, unterm Strich dürfte am Preis noch was machbar sein.
    Module sind ok.

  • Links passen in quer schon mal 18 anstatt 16 Stück hin.
    Rechts komme ich in quer auf 20 oder zumindest 19 Stück, anstatt nur 16 Stück.


    Mit 38 Stück reichen schnöde und sehr günstige 260Wp Mpdule für 9,88KWp.
    Bei 37 Stück nimmst Du halt 270Wp Module und hast 9,99KWp.


    Fronius Symo mit 8,2KVA dazu, 70-weich einspeisen und fertig.
    Kein Mensch braucht hier SE!


    Das ganze bitte ohne RSE bauen; der kostet ja nochmal Geld, das Du direkt an den VNB zu zahlen hast.
    Entweder als Kaufgerät für 300,- bis 1000,- oder Miete jedes Jahr.


    gerne mal ein echtes Bild vom Dach einstellen, damit man sich ein Bild von Kamin und SAT machen kann, ggfs. kann die auch bleiben, dann werden es halt nur 36 weitgehend schattenfreie Module ... mit 275Wp Modulen kommt man da immer noch günstig bei weg und erreicht die 10KWp. :idea:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Ich würde eine Belegung in quer durch spielen lassen, ob man damit auf 36, 37 oder 38 weitgehend schattenfreie Module kommt. Dann würden 260-275Wp Module für 10KWp auf dem Dach reichen. Fronius Symo mit 8,2KVA dran und Du bist fertig.


    Ggfs. könnte man überlegen, ob man die SAT rechts neben den Kamin unter den Tritt setzt.
    Das könnte zu etwas weniger Schatten und mehr Platz für ein Modul führen.


    Eigentlich sollte aber auch so wie es ist Platz genug für 36-38 Module sein.


    Kein SE!
    Kein RSE!
    ...und schwächere und damit günstigere Module nehmen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Ich würde die Anlage im Prinzip so bauen wie geplant, nur, wie schon treffend bemerkt, ohne SE und RSE an einem 8.2-er SYMO. Preislich dann IMHO €250-/kWp runter - fertig.