Finanzierung PV + Speicher ohne EEG

  • Hallo zusammen,


    ich spiele gerade mit dem Gedanken eine PV-Anlage mit Speicher ohne EEG zu installieren. Ich denke von der KFW kann man da keine Unterstützung erwarten. Hat hier jemand Erfahrung? Ohne Finanzierung wird's nämlich schwierig.

  • Hi,


    Zitat von BurnyHa

    ich spiele gerade mit dem Gedanken eine PV-Anlage mit Speicher ohne EEG zu installieren.


    warum ohne EEG (ich vermute Du meinst ohne Einspeisvergütung, oder?) und warum mit Speicher?
    Was erhoffst Du Dir von einer solchen Anlage?


    Zitat von BurnyHa

    Ich denke von der KFW kann man da keine Unterstützung erwarten.


    Doch, wenn Du ein KfW 40+ Haus baust, wird der Speicher über das Programm 153 gefördert.
    Imho kannst Du auch über das Programm 275 eine Speicherförderung bekommen, da muss ich aber nachsehen, ob das bei Verzicht auf EEG-Vergütung auch geht.


    Zitat von BurnyHa

    Ohne Finanzierung wird's nämlich schwierig.


    Welches Budget willst Du denn anlegen?

  • Hallo Ralf,


    ich möchte keine Einspeisevergütung weil ich nicht glaube, dass man da auf Dauer etwas Geschenkt bekommt. Wer weiß was unseren Gesetzgebern in Zukunft noch einfällt. Ich will mich nicht abhängig machen.


    Wenn nach 10-15 Jahren eine schwarze Null da steht ist es ok. Investitionssumme sagen wir mal 12k in etwa.

  • Zitat von BurnyHa


    Wenn nach 10-15 Jahren eine schwarze Null da steht ist es ok.


    Wird es nicht. :!:


    Ein Speicher lohnt sich finanziell noch nichtmal mit EEG, ohne EEG lohnt der sich schongarnicht. Und da ist es völlig Wurst ob man dafür die mögliche KFW-Förderung abgreifen kann oder nicht :roll:
    Denk dran, keine Einspeisung heisst Abregeln von allem was du nicht selbst direkt verbrauchen oder in den Speicher schieben kannst :!:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hi,


    Zitat von BurnyHa

    ich möchte keine Einspeisevergütung weil ich nicht glaube, dass man da auf Dauer etwas Geschenkt bekommt. Wer weiß was unseren Gesetzgebern in Zukunft noch einfällt. Ich will mich nicht abhängig machen.


    Wenn nach 10-15 Jahren eine schwarze Null da steht ist es ok. Investitionssumme sagen wir mal 12k in etwa.


    für 12.000 EUR bekommst Du entweder eine PV-Anlage ohne Speicher mit etwa 8 - 10 kWp oder eine mit Speicher und 4 - 5 kWp.


    Wie viele Module (Standard-60-Zeller 99 x 166 cm) passen denn auf Dein Dach?
    Welches Verbraucherprofil (wann wieviel Stromverbrauch) hast Du etwa?
    Wärmepumpe vorhanden?

  • Ich vermute Mal, wenn du ohne EEG willst, willst du auch ohne Finanzamt usw. Also Kaufpreis inkl sämtlichen Steuern.
    Dann bekommst du eine PV-Anlage mit 4-5 kWp ohne Speicher. So sah zumindest vor 3 Wochen mein erstes Angebot aus.
    Ich fand das etwas ernüchternd:(