Insel-Solaranlage ans öffentliche Stromnetz ankoppeln

  • Grundsätzlich könnte man die Insel-Solaranlage auch ans öffentliche Stromnetz ankoppeln.


    So könnte man den Solarstrom zur Grundlastversorgung direkt in das Hausnetz einspeisen.


    Dazu müsste man nur einen kleinen Netzwechselrichter (180 W bis 300 W) an den DC-Ausgang des Ladereglers anschließen und zwischen den Laderegler und Netzwechselrichter eine Schaltung einbauen, die den Strom auf den max. Eingangsstrom des Netzwechselrichters begrenzt.


    Dann den AC-Ausgang des Netzwechselrichter direkt mit der nächsten Steckdose verbinden und sicherstellen, daß die Gesamtstromstärke des betreffenden Stromkreises, die maximal zulässigen 16 A nicht übersteigt.


    Aber Vorsicht, das Einspeisen über den Laderegler, wird von verschiedenen Laderegler-Herstellern generell untersagt.


    Außerdem ist die Hausnetzeinspeisung direkt in die nächste Steckdose in Deutschland offiziell verboten. Es hängt mit der zentralen Sicherung unserer Hausnetze zusammen und daß die Einzel-Stromkreise mit 16 A-Sicherungsautomaten abgesichert sind.