Abschaltmöglichkeit

  • ist eine Abschaltmöglichkeit der Anlage im Notfall gesetzlich und/oder versicherungstechnisch vorgeschrieben.


    Mir wurde gesagt, dass aufgrund der Gefährlichkeit, die Feuerwehr z.B. bei einem Brand nicht löschen wird.


    Nichts desto trotz würde ich schon gern nachrüsten auch für den Fall eines Störfalles . Welche Möglichkeiten gibt es und in welchem Kostenrahmen würde sich das ungefähr bewegen?
    Die Anlage ist aus dem Jahr 2006


    vielen Dank
    Selina

  • normalerweise ist der Wechselrichter AC-seitig über eine Sicherung angeschlossen, wenn du die Sicherung rausnimmst ist der Wechselrichter abgeschaltet.


    eine gesetzliche Forderung nach weiteren Abschaltvorrichtungen ist mir nicht bekannt.


    Zitat von Selina

    Mir wurde gesagt, dass aufgrund der Gefährlichkeit, die Feuerwehr z.B. bei einem Brand nicht löschen wird.


    Wer so etwas behauptet ist ein Idiot.


    Dieses Argument ist ungefähr so dumm wie wenn jemand behaupten würde, aufgrund der Gefährlichkeit des im Tank enthaltenen Benzins, wird dich die Feuerwehr bei einem Autounfall nicht retten.


    Näheres zum Thema findest du unter dem Stichwort DIN VDE 0132 »Brandbekämpfung im Bereich elektrischer Anlagen«

  • Das musst du differenziert betrachten, wir wohnen hier auch sehr ländlich, und es soll Fälle gegeben haben, wo gesagt wurde das Risiko durch PV ist uns zu groß wir lassen kontrolliert abbrennen. Das lag an schlecht Aufgeklärten Freiwilligen Feuerwehren.


    Eine PV-Anlage ist auch eine Elektrische Anlage bis 1000V, dafür gibt es bei der Feuerwehr Verhaltensregeln, und ja dabei kann man löschen!
    Etwas schwieriger wird es bei Hallen mit PV, da die Einsturzgefahr ganz anders zu beurteilen ist.


    Eine Gesetzliche Regelung gibt es da, da Anlage bis 1000V - DIN VDE usw.
    Aber keine die sagt bei einem Brand ist alles automatisch, oder durch einen außen liegenden Schalter abzuschalten.


    Wenn du das willst, kannst du das, für AC gibt es Schütze die man mit einem Not-Aus koppeln kann, und für die Strings ebenfalls. Kosten, abhängig vom Gebäude und Anlage.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Es gibt durchaus Feuerwehren, welche bei PV-Anlagen DC-seitig Trennschalter verlangen.
    Doch da du anonym daherkommst, weiss man nicht auf welches Land du dich beziehst.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    Es gibt durchaus Feuerwehren, welche bei PV-Anlagen DC-seitig Trennschalter verlangen.
    Doch da du anonym daherkommst, weiss man nicht auf welches Land du dich beziehst.
    einstein0


    das mag vielleicht in "Schweiz und Warschau" so sein, für Deutschland gibt es keine Grundlage nach der eine Feuerwehr so etwas "verlangen" könnte.
    wobei man durchaus über den Sinn eines "DC seitigen Trennschalters" im Einsatzfall diskutieren kann.

  • die Aussage, dass die Feuerwehr nicht löschen, sondern abbrennen lassen würde, kam von einer namhaftenVersicherung, bei der ich wegen einer Gebäudeversicherung anfragte.
    Und wir werden nach Niedersachsen umziehen.


    Selina

  • Hi,


    Zitat von Selina

    die Aussage, dass die Feuerwehr nicht löschen, sondern abbrennen lassen würde, kam von einer namhaftenVersicherung, bei der ich wegen einer Gebäudeversicherung anfragte.


    es ist trotzdem Blödsinn. Auch bei Versicherungen können Vollhonks sitzen.


    Frag` einfach mal persönlich beim Oberbrandmeister auf Eurer Feuerwache nach, der müsste das wissen.
    Nicht irgendeinen kleinen Feuerwehrmann fragen, die wissen`s oft auch nicht.

  • an die Feuerwehr habe ich auch schon gedacht und da ich dort noch nicht wohne, sondern 500km entfernt, per Mail angefragt, aber leider keine Antwort bekommen.


    Aber was für Möglichkeiten habe ich denn generell nachzurüsten?

  • Hi,


    Zitat von Selina

    Aber was für Möglichkeiten habe ich denn generell nachzurüsten?


    viele:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrschalter
    http://www.eaton.de/EatonDE/Pr…terSOL30-SAFETY/index.htm
    https://www.voelkner.de/produc…NDthJyHvdECFQ4R0wodBsYNSw
    https://www.photovoltaikforum.…rwehrschalter-t60466.html


    Ob so ein Ding Sinn macht, hängt von den baulichen Gegebenheiten ab.
    Bei uns wär`s z.B. nicht nur völlig sinnlos, sondern würde die Gefahrenlage erhöhen anstatt sie zu reduzieren.

  • Mein Nachbar ist Feuerwehrhäuptling. Der hat schon vor ein paar Jahren einen Lehrgang mitgemacht wo das Vorgehen erklärt wurde. Die schäumen die Solar Module ein, damit sie keine Spannung mehr produzieren könne. Auf den Stings liegt dann nur noch wenig Spannung und der Wechselrichter schaltet ab und glaubt es sei Nacht. Dann ist das unproblematisch und das Gebäude kann gelöscht werden.
    Die Zusammenarbeit mit der Versicherung würde ich beenden, die solchen Quatsch verbreitet.