Neuanschaffung PV Anlage

  • Hallo @ all ...


    auch ich habe mich entschieden eine Photovoltaik Anlage zu installieren für den Eigenverbrauch.
    Vorhanden:
    Haus mit Ost West Dach, hm wenig Erfolg und keine Möglichkeit Module darauf zu bringen.
    10 Meter entfernt vom Haus steht Garage mit Flachdach, direkt Süd Richtung ( spät Abends schatten )
    ,gute 6 Meter x 6 Meter. Hier bekomme ich 2 Reihen Module a 6 Stück rauf.
    Die Anlage soll keine Insellösung sein, heist die Verbraucher draussen wie Poolpumpe,
    Teichfilter und und sollen betrieben werden und ins Haus eingespeist werden.
    Hier dann wie z.b. Kühlschrank, E-Herd, Waschmaschine und und versorgen.
    Habe keine Möglichkeit im Haus neue Zuleitungskabel zum E-Zähler zu verlegen, also vorhandene Installation zu nutzen.
    Ein Angebot wurde mir unterbreitet, 3kw/3000 Watt
    Modulen: 12x Risen Energy RSM60-6-250 (250 Watt) und
    WR: invt MG3KTL-2M mit kompletten Installationsmaterial für Flachdach Aufständerung 30 Grad für gute 3000 Euro neu.
    Geht das in Ordnung, Module und WR ?
    Hauszähler vom Öffendlichen Netz ist ein: elektronischer Typ: ENERMET K420 INNs, 3 Phasen Drehstrom.
    Ein paar offene Fragen habe ich noch:
    Dieser Zähler hat eine Rücklaufsperre, sogut erstmal und dieser sollte bei einphasiger Einspeisung bilanzieren / saldieren?
    Zum WR, ist ein chinesischer Typ. Wäre hier ein deutscher WR mit etwas mehr Kosten angebrachter wie z.b. SMA ?
    Wie verhält sich die Verkabelung der Module, mit 2x MMP-Tracker oder 1x MMP-Tracker auszuführen?
    Nachbar hat schon eine Anlage auf Garage Dach, 2 Reihen hintereinander und hier wird nur im Winter 2. Reihe ca 30 cm unten Schatten von 1. Reihe, sonst volle Sonne.
    Das der WR anspringt am morgen haben die eine Startspannung, wie wird diese aus den Modulen errechnet,
    Leerlaufspannung oder Arbeitsspannung beim starten?
    vielen Dank ersteinmal,
    Gruss Uwe

  • Moin Uwe,


    willkommen im PV-Forum :D


    Kannst Du mal ein Bild einstellen vom Hausdach? Warum sollen da keine Module draufgehen?
    Den WR kenn ich gar nicht - würde ich nicht mal mit der Beißzange anfassen. Gibt genug günstige deutsche Fabrikate wie z.B. STECA.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hallo Uwe, willkommen im PV-Forum :D

    Zitat von uwe6209


    Ein Angebot wurde mir unterbreitet, 3kw/3000 Watt
    Modulen: 12x Risen Energy RSM60-6-250 (250 Watt) und
    WR: invt MG3KTL-2M mit kompletten Installationsmaterial für Flachdach Aufständerung 30 Grad für gute 3000 Euro neu.
    Geht das in Ordnung, Module und WR ?


    Und wer baut das auf, macht den elektrischen Anschluß ans Hausnetz sowie die Abnahme/Inbetriebnahme :?:
    Dafür brauchst du einen beim VNB zugelassenen Elektromeister, der kostet extra :roll:


    Die Komponenten wären auch nicht mein Fall, weder der Chinawechselrichter noch die Risen-Module.


    Zitat von uwe6209

    Dieser Zähler hat eine Rücklaufsperre, sogut erstmal und dieser sollte bei einphasiger Einspeisung bilanzieren / saldieren?


    Der wird gegen einen neuen Zweirichtungszähler ausgetauscht, sonst kann der eingespeisste Strom ja nicht erfasst und gem. EEG vergütet werden.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • danke für die infos.
    ich bin Elektromonteur jedoch ohne Zulassung für Energieanlagen am öffendlichen Netz.
    Dann hat sich schon das Interesse erledigt. Ein Gewerbe wollte ich nicht anmelden.
    Danke euch allen ...
    gruss uwe

  • Zitat von uwe6209

    Ein Gewerbe wollte ich nicht anmelden.


    Musst du ja nicht. Es gibt Firmen die dir 3 kWp für 1400,-€ Netto schlüsselfertig aufbauen, da ist dann alles drin und du brauchst nur noch die Anmeldung be der Bundesnetzagentur machen und einschalten.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • ok ok ...
    jedoch für 1400 Euro Netto Komplettanlage 3kw/3000 Watt ist ja super preis. habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, weder angeboten bekommen. günstigster war nur der mit dem chinesen Angebot rein Material.

  • Zitat von uwe6209

    günstigster war nur der mit dem chinesen Angebot rein Material.


    Was für die Komponenten aber auch nicht gut ist :oops:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von uwe6209

    ok ok ...
    jedoch für 1400 Euro Netto Komplettanlage 3kw/3000 Watt ist ja super preis. habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, weder angeboten bekommen. günstigster war nur der mit dem chinesen Angebot rein Material.


    Du brauchst einfach mal nur auf dem gewerblichen Marktplatz ein wenig in den alten Sonderangeboten der Solateure stöbern :wink:
    https://www.photovoltaikforum.…-beteiligungen-gewer-f19/
    Ob das dann bei dir auch für 1400 Euro geht hängt natürlich auch davon ab wie aufwändig die Installation bei dir wird. Wenn aufgrund einer hohen Dachunterkante ein aufwändiges Gerüst nötig ist oder dein Zählerschrank noch aus den 50er Jahren stammt kann es auch etwas mehr werden. Aber anfragen kostet ja nichts, also Angebot erstellen lassen, hier unter "Angebote" einstellen und dann sieht man weiter.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59