Bank für die KFW 275

  • Hallo Leute,


    ich hatte letztes Jahr bereits meine Zusage für mein KFW 275 Finanzierung, habe sie an die Bank zurückgesendet und 2 tage später die Meldung bekommen das mein Antrag nicht mehr bearbeitet werden kann weil die KFW den Topf für 2016 geschlossen hatte. :evil:


    Jetzt suche ich seit Anfang des Jahres eine Bank die mein KFW durchreicht, bekomme aber immer nur Absagen, auch die SWK Bank hat die 275 nicht im Angebot.


    Hat von euch jemand das gleiche Problem oder sogar bereits eine Lösung :danke:

  • Die Bank verdient an der Geschichte nichts bzw nicht genug, daher machen die das nicht freiwillig.


    Jetzt kommt es drauf an ob Du ein guter Kunde bei der Bank bist oder nicht. Da kann eine etwas härtere Gangart zum Ziel führen, oder der kommplete Wechsel zu einer anderen Bank mit der Auflage den Antrag weiterzureichen.


    Wenn der Ersteller der Anlage etwas größer ist, haben die auch mal die Nötigen Verbindungen zu einer Bank die das macht, ist aber bei einer kleinen Bude eher unwahrscheinlich. Mir wurde das mal in einem Angebot so mitangeboten, weil auch die Solateure kennen das Problem.
    Viele Finazieren nur die Fördersumme und da bleibt für die Hausbank zu wennig hängen. Sprich, es ist vermutlich unter dem Mindestlohn für einen Bänker.
    Weil Arbeit macht das schon, die machen das nicht oft bzw lieber gar nicht, müssen sich jetzt erst lange einlesen, telefonieren sich mit Dir auseinandersetzen. Da sind mal schnell zwei oder drei Stunden rum für ?? EURO.



    Als erstes mal mit dem Richtigen bei der Bank reden, und Du bist der Kunde und nicht der Bittsteller, die leben von Dir. In dem Fall halt mal nicht, aber wenn es so bleiben soll???

  • Hallo,


    ein bekannter von mir arbeitet bei einer Bank.
    Das Problem sind wohl aktuell nicht die Banken, sondern die KFW.
    Der Fördertopf für 2017 ist noch nicht freigegeben, deswegen kann dir keine Bank aktuell ein entsprechendes Angebot zu 275 machen...


    Grüße

  • Gehts dir um den Kredit oder um die Förderung für den Speicher?


    Wenn's dir um den Kredit gibt, such dir einfach eine Bank die nen guten Zins anbietet und vergiss KFW.


    Wenn's dir um die Förderung für den Speicher geht, rate ich dir ebenfalls auf die KFW zu verzichten.
    Ich persönlich habe den 275 KFW von 2015 noch bekommen, würde es aber heute, nachdem ich mich nun in die Thematik PV eingearbeitet habe, nicht mehr machen.


    Warum?
    1. Die Förderung die du bekommst geht zum Teil wieder für die Zinsen drauf (gut auch ein normaler Kredit kostet Zinsen)
    2, Das gerenne und der Papierkram mit der Bank, Notar, Grundbuch etc. steht in keinen Verhältnis (kostet teils auch Geld!).
    3. Du beschneidest deine Überschußeinspeisung auf lebzeit auf max. 50% was deine Anlage produzieren könnte.


    Mit anderen Worten du verschenkst 20% von der EEG Vergütung.
    Je nach Standort und größe deiner Anlage verschenkst du über den Daumen gepeilt sagen wir mal 1000 - 2000 kWh/Jahr
    Dafür würdest du nach EEG ca 12,5 Cent bekommen sind also pro Jahr ungefähr 125 - 250€
    Auf die Laufzeit der gesammten PV von 20 Jahren macht das 2500 - 5000€ die du verlierst !!!


    Ich gebe zu, das ganze ist sehr simpel gerechnet, sollte aber mal zum nachdenken anregen.


    Wie gesagt ich würde es 100%ig nicht mehr machen, wobei ich noch die KFW 2015 mit "nur" 60% Begrenzung habe.


    Damit meine ich nur die KFW, nicht den Speicher, den würde ich mir immer wieder holen, aber dazu gibt es hier im Forum auch geteilte Meinungen.

    37 PV-Module 230Watt NeMo 54P Heckert-Solar (8,51 kWp) Wechselrichter Fronius Symo 8,2
    11 PV-Module 300Watt NeMo 60M Heckert-Solar (3,3 kWp) Wechselrichter Fronius Primo 3.0
    SENEC.Home 10.0 Li

  • Da ich eine OST West Ausrichtung habe gehe ich nicht davon aus das ich mit der 50% Reglung ein Problem bekomme.
    EEG ist auch nicht mehr mein Thema da ich eine Sonnenbatterie bekomme und bereits Mitglied in der sonnenCommunity bin.
    https://www.sonnenbatterie.de/de/sonnenCommunity
    Ich hatte bereits ein Angebot letztes Jahr vorliegen 1,56% eff auf 20 jahre, was leider nicht mehr rechtzeitig bis der Topf leer war eingegangen war.
    Ich möchte nur die aktuellen 19% Tilgungszuschuß einstreichen und meine Anlage endlich auf Dach bekommen.

  • Ich wollte meine PV-Anlage um einen großen Speicher 20 kWh erweitern und habe bei vier Banken angefragt. Bei zweien davon glaubte ich, ein guter Kunde zu sein, aber anscheinend nicht gut genug. Drei der Banken waren nich bereit einen KFW 275 Kredit überhaupt abzuwickeln, eine Bank erst ab einem Kreditvolumen größer 50.000 EU. Soviel kosten aber 20 kWh Speicher nicht.
    Da nützt es mir nichts, dass die KfW wieder Budget für 2017 hat.