Modbus abfrage von Einspeisung und Bezug

  • Zitat von MacPirx

    Falls deine Hausautomation auch Modbus RTU kann, so empfehle ich dir einen sehr günstigen Strommeter (etwa 100€) : "Eastron SDM630 Modbus". Ich benutze ihn selbst.


    Modbus RTU würde gehen, bleibt nur noch das umsetzen mit RS-485.


    Dafür habe ich nichts geplant bzw. installiert.





    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Habe noch einen Zähler mit Modbus RS485 RTU hier liegen. Habe aber im Zählerschrank nur Netzwerkkabel zur LAN Anbindung.


    Kann ich den Zähler mir einem einfachen RS485-LAN converter nutzen oder muss ich so einen speziellen Modbus RS485 RTU Serial to Modbus LAN TCP/IP Module Converter haben?


    Danke und Gruß

  • Ich habe mich mit dem Thema der Umsatzung von Modbus RTU auf Modbus TCP nur ein bisschen beschäftigt. Es gibt zwar solche Geräte (sogar für die Hutschiene) ich kam jedoch zu der Überzeugung, dass es sehr teuer ist und eine korrekte Umsetzung nicht sichergestellt ist, d.h. das Gerät muss 'dein' Modbus RTU genau kennen und unterstützen. Da kann man gleich ein neues Energiemessgerät mit Modbus TCP kaufen (ich schätze die Kosten auf mind 250 €).
    Wenn du jedoch programmieren und etwas basteln kannst und magst geht es anders. Allerdings ist hier wieder die Frage, wie du an Homematic herankommst. Das kann ich dir nicht sagen. Ich benutze openHAB und sehe folgende Möglichkeiten:
    1. an dem Hausautomationsserver (RasPi oder PC) das Modbus RTU Gerät über USB anschliessen (gute Konverter von RS485 nach USB kosten 15 €; schlechte Konverter 5 €)
    2. man nimmt ein Arduino+Ethernetshield (30 €), dazu ein Konverter von seriell nach RS485 (2 €) und schreibt ein Code mit dem man die Daten von dem Energiemessgerät (Modbus RTU) liesst und über das MQTT Protokoll an openHAB sendet. Mit einem Raspi dürfte es genauso gehen, allerdings habe ich es nicht ausprobiert.


    Ich benutze den Arduino als HUB für diverse Sensoren, z.B. auch OneWire....

    10kWp, 36x Viessmann Vitovolt 300 Typ M280 TA, SMA Sunny Tripower STP 10000TL-20, Victron MultiPlus II 35/5000/70, BYD Box Pro 7.5

  • Ich nutze iobroker in Verbindung mit Homematic, da gibt es einen Modbus Adapter mit dem ich auch meinen WR auslese.


    Denke ich werde mir mal so einen USB Adapter besorgen und die Drähte vom Zähler bis zum Server ziehen.


    hast du ein Link für einen funktionierenden USB Adapter?

  • sorry für die späte Antwort. Suche mal nach "Digitus Konverter Seriell auf USB DA-70157", z.B. auf eBay; kostet etwa 15€. Es gibt eine deutsche Digitus-Seite mit allen Treibern (auch für Win 10 und Mac OS X). ......Das Problem mit den billigen Konvertern ist, dass sie alte Chips enthalten. Die Treiber funktionieren auf neuen Betriebssystemen nicht mehr

    10kWp, 36x Viessmann Vitovolt 300 Typ M280 TA, SMA Sunny Tripower STP 10000TL-20, Victron MultiPlus II 35/5000/70, BYD Box Pro 7.5

  • Zitat von Epo_Deluxe

    Mit welcher SW nutzt du das?


    openHAB mit Modbus binding. Visu mit HABpanel.

    10kWp, 36x Viessmann Vitovolt 300 Typ M280 TA, SMA Sunny Tripower STP 10000TL-20, Victron MultiPlus II 35/5000/70, BYD Box Pro 7.5

  • Zitat von MacPirx

    Falls deine Hausautomation auch Modbus RTU kann, so empfehle ich dir einen sehr günstigen Strommeter (etwa 100€) : "Eastron SDM630 Modbus". Ich benutze ihn selbst.


    Hi,


    hast du den zufällig auch per S0 an den Sunny Homemanager angeschlossen?


    Danke und Gruß


    Mirko