EEG Umlage

  • Hallo!
    Wer kann mir bitte sagen, an wen und wie ich den Eigenverbrauch für die EEG Umlage melden muss? Der Übertragungsnetzbetreiber ist bei mir das Bayernwerk.
    Für Hilfe bin ich dankbar, da ich meine Anlage erst seit Nov. 2016 habe.

  • Hi,


    Zitat von svho

    Der Übertragungsnetzbetreiber ist bei mir das Bayernwerk.


    an Deinen zuständigen Übertragungsnetzbetreiber. Das ist aber mit Sicherheit NICHT Bayernwerk.
    Die Bayernwerk AG ist Dein Verteilnetzbetreiber, der hat aber mit der EEG-Umlage nix zu tun.


    Wer dein Übertragungsnetzbetreiber ist, das hängt von Deinem Wohnort ab.


    [Blockierte Grafik: https://upload.wikimedia.org/w…ungsnetzbetreiber_neu.png]


    Vermutlich wohnst Du im Gebiet der TenneT TSO GmbH. Das wäre dann dein Ü-Netzbetreiber.
    http://www.tennet.eu/de/

  • Im gegensatz zu den Vorrednern bin ich der Meinung, daß für den Eigenverbrauch das Bayernwerk als VNB zu ständig ist sofern du von denen die Vergütung erhälst und nicht der ÜNB. Letzterer wäre bei Verkauf an Dritte zuständig und da hätte man sich schon registrieren müssen, als man angefangen hat zu verkaufen.
    Die Meldung ist bis zum 28.2. abzugeben. Wo und wie erfrage man dort. Wenn du die Zählerstände zum Jahreswechsel übermittelt hast, hast du es aber schon alles nötige getan, weil das Meßprinzip sollte der Elektriker ja schon bei er Inbetriebnahme übermittelt haben (bzw. Bayernwerk hat die Zähler selbst gesetzt). Wenn keine Umlage fällig wird (z.B. unter 10kWp) sollte eine formlose Mitteilung genügen in der steht, warum sie nicht fällig wird.
    edit: https://www.bayernwerk.de/cps/…ayernwerk/hs.xsl/7883.htm

  • Stimmt!
    Ich bin von meiner Position (Verkauf an Dritte) ausgegangen!
    Wobei der "Behördenkram" (und das sag ich als Beamter! :) ) schon Wahnsinn ist!

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • §61 EEG 2014

  • fast ;) §91 EEG2014


    und genau das hat sie getan.

  • Hi,


    Zitat von Energiesparer51

    ein Link zu dieser Rechtsverordnung wäre sicher noch schöner gewesen.


    ist`s diese Rechtsverordnung hier?
    https://www.gesetze-im-interne…v_2015/BJNR014610015.html

  • so muss es wohl sein. d.h. für den normalen Eigenheim-PV-Betreiber > 10 kW und ohne Bestandsschutz:


    Zitat

    2) Im Übrigen muss der Netzbetreiber die EEG-Umlage nach § 61 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes erheben, an dessen Netz die Stromerzeugungsanlage angeschlossen ist.