Solarweb Jahresdaten sind nicht korrekt

  • Hi Leute,


    ich wünsche Euch noch ein gesundes neues Jahr 2017!


    Was macht man gleich am 1. Tag im neuen Jahr? Genau, man ließt die Werte ab und vergleicht sie auf Plausibilität :twisted:


    Folgendes ist mir aufgefallen und ich würde gern wissen ob Ihr das auch gemerkt/festgestellt habt?!


    Ich habe die Solarwebdaten abglesen, die Daten am 2-Wege Zähler und am Smartmeter.


    Bezug 2016
    Solarweb Bezug - Energie vom Netz bezogen: 892,35 kwh
    Fronius Smartmeter - Wirkleistung Bezug: 1237 kwh
    2 Richtungszähler - Bezug: 1142 kwh (4054 - 2912 entspricht 2016 - 2015er Werte)


    Hier sieht man schon die massive Differenz im Solarweb zu den beiden Zählern.


    Beim Einspeisen wiederum stimmt es einigermaßen.
    Einspeisen 2016
    Solarweb Einspeisen - Energie ins Netz eingespeist: 1579,1 kwh
    Fronius Smartmeter - Wirkleistung Einspeisen: 1627 kwh
    2 Richtungszähler - Einspeisen: 1656 kwh (7035-5374 entspricht 2016 - 2015er Werte)


    Ist euch auch so ein großer Unterschied aufgefallen bei den Werten. Da stelle ich mir halt die Frage, wie weit kann ich diesen Daten dann vertrauen?


    Nachtrag: Sorry habe noch was vergessen.


    Produktion laut Solarweb: 4023kwh
    Produktion laut WR : 3807 kwh


    Auch hier ein Unterschied

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Ich hab auch leichte Abweichungen, aber nicht so krass wie bei dir...


    Stromverbrauch gesamt
    S0 Zähler - 2900 kWh
    Solarweb - 2870 kWh


    Bezug 2016
    Solarweb Bezug. - 1390 kWh
    2 Richtungszähler - 1550 kWh
    Der S0 Zähler misst den kompletten Strombedarf, keine Trennung zwischen EV und Bezug...


    Einspeisen 2016
    Solarweb Einspeisen - 8420 kWh
    2 Richtungszähler - 8370 kWh
    Der S0 Zähler erfaßt keine Einspeisedaten...


    Produktion laut Solarweb - 9900 kWh
    Produktion laut WR - 9700 kWh (hab im WR ein Korrekturfaktor eingetragen, nämlich minus 1,066 %

    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • Sodele, nach eingehender Recherche, bin ich glaube ich dem Übeltäter auf die Schliche gekommen.


    Zitat


    Bezug 2016
    Solarweb Bezug - Energie vom Netz bezogen: 892,35 kwh
    Fronius Smartmeter - Wirkleistung Bezug: 1237 kwh
    2 Richtungszähler - Bezug: 1142 kwh (4054 - 2912 entspricht 2016 - 2015er Werte)


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Differenz durch die Kalibrierungsladung zu stande kommt.


    Letzte Jahr habe ich häufig an trüben Tagen mit Ankündigung weiterer trüber Tage, die Kalibrierung von Hand angestoßen.


    Das führte dazu, dass der leere Speicher mit über 90% aus dem öffentlichen Netz geladen wurde. Es ist ja ein 9kwh Speicher. Also geht ordentlich was rein.


    Das Laden passiert bis um die 90% mit ziemlich genau 2100W/h. Schaut man sich die Charts im Solarweb an, dann sieht man bei dem Wert für die die Ladung des Speichers nur die Wattzahl der gerade zu dem Zeitpunkt anliegenden Produktion.
    D.h. liegen grad nur 200W an, dann werden diese 200W für die Speicherladung angezeigt, die tatsächliche Ladung mit 2100W aber nicht. Somit fehlt eine Differenz von 1900W. Die taucht nirgends auf.


    Dies 1900W aus dem Beispiel ist aber der Kategorie "Bezug" zuzuordnen und in dem Sinne ein Verbrauch im Haus. Das die gerade für die Speicherladung verwendet wird ist aus meiner Sicht egal.


    Der Punkt ist, die 1900W werden nicht in den Charts für Verbrauch angezeigt. Sehr wohl werden sie aber über das Smartmeter erfasst.


    Genau das ist m.E. das Problem. Leider kann ich dank Premiumzugriff nicht mehr auf die Detaildaten aus 2016 zurückgreifen, denn sonst könnte ich sehen, wieviele Tage das betreffen würde und könnte so ungefähr abschätzen ob die Abweichung so stimmt.


    Wie gesagt, ich bin mir ziemlich sicher, dass dies der Grund für die falsche Anzeige im Solarweb ist.


    Kann mir jemand meine Beobachtung bestätigen?

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Hier meine Werte für 2016.
    Der S0-Zähler (1%) ist im Verbrauchszweig und mißt gesamten Verbrauch.
    Ich finde die Abweichungen bescheuert.


    Stromverbrauch:
    S0-Zähler 2755 kWh
    Solarweb 2550 kWh (entspricht -7,44%)


    Bezug:
    2-Richtungszähler 1560 kWh
    Solarweb 1380 kWh (entspricht -11,54%)


    Einspeisen:
    2-Richtungszähler 6021 kWh
    Solarweb 5530 kWh (entspricht -8,15%)


    Produktion:
    WR 7483 kWh
    Solarweb 7495 kWh (entspricht +0,16%)