Anlagenauslegung Garagendach SMA SB 1.5 möglich?

  • Hallo noch im alten Jahr ;)


    Ich habe folgende Frage:


    Ich möchte gerne eine Garagendach belegen, welches ohne Verschattung vor unserem Haus steht. Sie steht längs Süd nach nach Nord also bleibt hier nur die Ost West Belegung so Art Satteldach mit 15 Grad aufgeständert. Möchte auch nur beschweren, da ich das Dach nicht durchdringen möchte. Sollte aber ansich kein Problem sein, Beton Fertiggarage.


    Die Maße die ich nutzen kann sind 6,20 x 2,70 Meter. Mit 4 Modulen hintereinander gibts also nichts da ich dann auf 6,60 Meter komme, also bleiben 3. Jetzt kam ich aber auf die Idee, 72 Zeller mit 200 x 100 cm zu verwenden und Axitec baut eben diese Module. So weit so schick. ABER die Wechselrichterfrage. Ich brauche defintiv 2 Tracker da sonst ja immer die gegenüberliegende Seite meine Leistung runter zieht, oder? Ich hätte es also so geplant, 2 Strings a 3 Module und als Wechselrichter den SMA SB 1.5 genommen. Ist recht günstig und hab 2 Wechselrichter mit je 1 Tracker.


    Modulwechselrichter wären auch machbar, kosten aber dann deutlich mehr. Sunny Design Web sagt mir, Wechselrichter ist überdimensioniert...tja aber kleiner haben sie ja nicht :-)


    Hat da einer eine Idee für mich?

  • Hallo,


    es gibt auch einige 48-Zeller. Die sind dann etwa 1350 mm lang. Damit könntest du den Platz evtl. geschickter ausnutzen. Axitec, Solarworld, ...


    Wenn die beiden Seiten Ost/West symetrisch und schattenfrei sind, kannst du die parallel schalten. Übers Jahr gesehen musst du dann mit Einbußen von etwa 3% rechnen. Also kein Problem.


    Die Lösung mit zwei WRs wäre sicher noch ineffektiver, da die Geräte in einem schlechten Wirkungsgradbereich laufen würden. Von den Kosten ganz zu schweigen.


    Wenn's dir auf die paar Peaks im Sommer nicht ankommt, könnte man den SB 1.5 bei 2,4 KWp Modulen nehmen. Wenn du einspeisen willst, dann eben den 2.5er.


    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von webwanze ()

  • oder:
    2 mal sechs 60-zellige Module (Standardmaß) im Hochformat auf 35° aufständern ergibt eine "Firsthöhe" von knapp 1m, bei 2,7m x 6,1m Grundfläche. Mit Edelmodulen (>300Wp) hast Du dann über 3,6kWp; was an einem 3000er WR mit 2MPP halbwegs passt.

  • wenn es keine Verschattung gibt:
    eine Tragkonstuktion wie ein Dachstuhl auf die Garage aufsetzen, wie ein Satteldach mit ca. 20 Grad
    seitlich oder an der Attika befestigen, dann wird die Abdichtung nicht verletzt
    mit etwas Überstand gehen da zwei mal 7 Module drauf, dann wird das mit dem Wechselrichter auch einfacher
    und es ist eine Größe mit der man auch eher etwas anfangen kann

  • Huii okay das ging aber schnell..


    Um es kurz zu machen, mit der Hochformatausrichtung werde ich nicht machen. Das soll nicht so massig auftragen, abgesehen von den Windlasten sieht das schon enorm aus. Also die erste Lösung von der Webwanze gefällt mir sehr gut. Es ist wirklich die absolut günstigste Lösung, 1 x 1.5 SB, in der Ost West Geschichte bekomme ich da sowieso nie die maximal Leistung, dafür aber eben etwas länger morgens und abends etwas mehr. Das einzige was mir Sunny Design da sagt, der Kurzschlussstrom wenn er mal eintreten würde, könnte den WR beschädigen so heißt es. Risiko oder berechenbares Risiko?


    Dann noch eines: Würden dafür die Leistungsoptimierer was raus holen von Solaredge oder so, oder machen die nur Sinn bei Verschattung??

  • Optimierer bringen nur was bei Verschattung, und dem Hersteller. Die kommen meist zum Einsatz, wenn die Bedingungen für eine Anlage überdacht werden sollten. Bei dir gibt's da keinen Bedarf.


    Es gibt auch Mikrowechselrichter, z.B. von AEConversion. Da hättest du dann zwei oder drei Module pro WR. Kostet sicher mehr, damit könntest du aber gut skalieren.


    Unterkonstuktion entweder fertig kaufen, könnte bei 1350 mm Hochkant oder 2000 mm quer schwierig werden.


    Alternative:
    Betonkantensteine aus dem Baumarkt. 5 oder 8 cm dick kosten die fast nichts. Diese durchbohren und von unten eine Edelstahlschlossschraube durchstecken. Daran kannst du dann wunderbar Winkel oder durchbohrte Aluschienen anschrauben. Zwischen Dach und Stein noch eine Bautenschutzmatte. Billiger und einfacher geht's nicht. Auflast vom Dach beachten!


    Thomas

  • Schau dir mal das System Miralux 3 von Richard Brink an.
    Und Ost/West-Strings lassen sich parallel schalten...
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Die lange Seite zog nach Süden?
    Dann leg 6 Stück große 72-Zeller drauf mit rund 1,9KWp. Alles nach süden.


    Der SB1.5 hat nur einen Mpp und 3 Module wären auch parallel etwas wenig. Könnte aber funktionieren mit Verlusten.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Also ein wenig aufständern wollt ich sie schon, einfach nur da einlegen ist nicht so schick.


    Ich denke, das wird so ganz gut klappen, im PV4ALL Shop gibts vom Wechselrichter, über Module und Kabel genau das was ich brauche, dann werde ich die auch fragen wegen der Schienen. Die haben namentlich K2 Dome Module mit 10 ° Aufständerung, die, meines Wissens nach jetzt bis 2 Meter maximale Länge gehen. Dann Ist das eine runde Sache, die können berechnen was ich benötige.


    Dass alles mit dem einen Wechselrichter möglich ist, ist doch klasse. Viel mehr rausholen ist preislich nicht mehr drin.

  • Wenn die Garage mit der langen Seite nach Süden steht, sollte man natürlich alle Module nach Süden mit 10-15 Grad bauen.
    Kein Ost/West!
    Da passen 6 große 72-Zeller hin. Alles in einen String und fertig am SB1.5.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0