Meldung Einspeisung zu hoch

  • Hi Leute,


    habe gerade meine Daten im Syna Einspeiserportal eingegeben und da kam ein roter Hinweis zum Einspeisewert.


    Zitat

    Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt. Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben.
    - Der eingegebene Zählerstand erscheint aufgrund des Zählerstands der letzten Erfassung als zu hoch. Bitte überprüfen Sie den eingegebenen Zählerstand. Sollte der eingegebene Zählerstand korrekt sein, so wählen Sie aus den angebotenen Bemerkungen diejenige aus, die am besten zutrifft.
    Zähler xxxxxx ZW 002 AblDatum 31.12.2016: Der Verbrauch zum eingegebenen Zählerstand liegt über der Toleranzgrenze. Bitte Ändern oder Bestätigten Sie den Zählerstand


    2014: 2.418,0 kWh
    Differenz: 2961 kwh
    2015: 5.379,0 kWh
    Differenz: 1654kwh
    2016: 7.033,0 kWh


    Witzig ist ja eigentlich, dass der Zählerstand geringer geworden ist, die Meldung aber aussagt, er wäre zu hoch.
    Hat jemand von euch auch diese Erfahrung im Syna Portal gemacht?


    Ich habe jetzt den Stand als so abgelesen bestätigt. Ist ja auch der korrekte Wert vom 2-Richtungszähler.


    Edit: Der geringere Wert von 2015 auf 2016 kommt vom installierten Speicher.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Da hat der Programmierer halt nicht drangedacht, dass der Verbrauch auch drastisch SINKEN könnte und nur eine Meldung generiert anstatt zwei. :D:D:D:D
    Gibt ja einen Grund, schreib den halt hin und fertig.

  • Zitat von Duke_TBH


    Da meinte wohl jemand, daß die Einspeisung außerhalb der Toleranzgrenze liegt. Bei 45% weniger ja schon plausibel.


    Ich konnte den Stand der Wasseruhr auch nicht online melden, nachdem sich der Verbrauch nach einem Ausreißer 2015 wieder normalisiert hat. Da gab es aber keine sinnlose Fehlermeldung sonderes ging einfahc nicht weiter :roll: So ganz haben die das mit der Prüfung auf vermeintlich offensichtlche Eingabefehler wohl nicht drauf.

  • Ja genau. Vermutlich nicht sauber programmiert. Hat halt keiner erwartet, dass es auch weniger sein könnte :-D.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.