Smarte Lademöglichkeit mit Überschuss-Strom

  • Ich bin im Besitz eines E-Autos mit recht flexiblen Lademöglichkeiten. Es stellt sich auf jeden Strom zwischen 6A und 32A einphasig ein und lädt damit. Es gibt allerdings keine Plug&Play-Lösung für eine Lademöglichkeit, die exakt nur den Überschussstrom (Erzeugnis der PV-Anlage minus Eigenverbrauch Haushalt, minus evtl. ladender PV-Speicher) ans E-Auto weiter gibt. Ich kann immer nur ablesen wieviel überschüssiger Strom gerade ins Netz gespeist wird, danach meine Ladebox einstellen (Model B3200) und hoffen, dass Erzeugnis und Verbauch in etwa stabil bleiben. Ich hätte gerne eine Ladestation, die sich automatisch immer wieder neu auf den Überschuss einstellt.


    Bastellösungen gibt es natürlich (ich höre Sätze wie: "...du musst dass Zusatzgerät PowerDog mit 0-10V-Signal über die RS485-Schnittstelle z.B. an eine Eon-Wallbox anschließen und kannst so die Ladeleistung im EV steuern") - aber eben nix für den technisch unbedarften Anwender.


    Nach dem gleichen Prinzip ließen sich auch andere Überschuss-Anwenungen steuern, z.B. die klassische Heizpatrone im Warmwasser-Speicher.