87549 | 26.95 kWp || 985€ | Winaico

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2007
    PLZ - Ort 87549 - Rettenberg
    Land Deutschland
    Dachneigung 21 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 17 m
    Breite: 7.5 m
    Fläche: 89 m²
    Höhe der Dachunterkante 0 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1050
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.95 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 2. Februar 2007
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 985 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 988
    Anlagengröße 26.95 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 98
    Hersteller Winaico
    Bezeichnung WST-275P6 PERC
    Nennleistung pro Modul 275 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 20.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 3 Strings mit 18 Modulen
    Mpp-Tracker 2 2 Strings mit 22 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller sflex
    Bezeichnung Pfannendach Kreuzmontage
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius

    Hallo alle zusammen,


    ich hatte vor paar Tagen schon mal "ein" Angebot eingestellt, welche nicht direkt auf meine
    Bedürfnisse zugeschnitten waren (Speicher, Leistungsoptimierer) :o und welche auch preislich überhaupt
    nicht interessant waren :evil:


    Durch die Ratschläge hier im Forum aus dem alten Thread, war mir klarer, was "gut" für meinen Fall ist. :danke:
    Durch das Forum bin ich auch auf einen Solateur gestossen, von welchem ich gut beraten worden und von
    dem auch dieses Angebot ist.
    Es wird ein Standardanlage ohne unnötigen Schnickschnack, auch wird die Anlage grösser als 9,9 kWp 8)


    Aktuell bin ich nur noch unteschlossen, ob ich nur die Süd-Ost Seite machen lasse, oder auch die Nord-West
    Hälfte gleich mit. Vermutlich aber Letzteres :mrgreen:


    Hier nochmal die Zahlen im Details:
    -Süd-Ost: 13,475 kWp; 48 Module € 1.095,00/kWP mit Fronius 12.5 und Montage Hochkant; Ertrag 1.116 kWh/kWp
    Alternativ Montage quer: +6 Module = +1,65 kWP -> Preis vermutlich ca. € 10/kWP teurer


    -Beide Dachhälften wie oben beschrieben: Die Nord-West Hälfte ist kleiner, bringt 829,2 kWh/kWp Ertrag.


    Dort war die erste Planung auf der Süd-Ost Seite mit den Modulen hochkant angeordnet (6 Module weniger; => 25,30 kWp;
    € 975,00/kWP) und Nord-Weste Seite quer.


    Quer sind schon etwas besser aus, kostet aber auch mehr. Ich muss mal schauen, ob ich nicht doch beide
    Seiten unterschiedlich anordnen lasse. Die Quer Anordnung kostet mich ca. € 1.300 Überschuss auf die Laufzeit
    gesehen.


    Und die Bilder dazu:











    Der Abschattungsverlust soll nur 0,7% laut den Berechnungen betragen :D


    Freue mich über ein paar Rückmeldungen!


    Danke+Gruss
    Sebastian

  • Keiner eine Meinung, ob nur die Süd-Ost Hälfte oder beide?


    Beim Süd-Ost Dach besser hochkant oder quer favorisiert?
    Das scheint mir aber eine reine Glaubensfrage zu sein....


    Danke+Gruss
    Sebastian

  • Richtig Glaubensfrage und Geschmacksfrage
    ist auch immer eine Frage was will der Kunde, mehr Kapazität
    ich würde eine Kreuzmontage immer bevorzugen :)


    Ob beide ist dann halt auch eine Geldfrage, bzw. Ertragsfrage :)


    Wo liegt der kW/p Preis bei der Südost Seite
    Wo liegt der kW/p Preis bei beiden Dächern gemeinsam.


    Wenn beide Seiten gebaut werden sollen dann bitte auf einmal machen
    und nicht in 2 Schritten.


    Sehe gerade das ist ja fast in den Bergen :)
    dann würde ich die Kreuzmontage bevorzugen, Thema Schneelast

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Hi,


    hier nochmal die Preise:
    -Süd-Ost Seite: € 1.095,00/kWp hochkant, quer vermutlich € 10 mehr
    -Beide Dächer: € 985,00/kWp beide Seiten quer montiert; vorherige Planung: Süd-Ost hochkant, Nord-West quer € 975,00/kWp


    Mein Favorit sind aktuell beide Dächer auf einmal und die Module quer angeordnet.


    Allen schon mal ein schönes Weihnachtsfest :D

  • Du bist ja auch nur bei Belegung von SO über 10KWp oder würdest du das dann auf 10KWp reduzieren?


    Ich würde beide Seiten bauen wenn das Budget steht und ich würde beide Seiten in quer und Kreuzmontage bauen.
    Ist stabiler und so passt Nehru drauf.
    Der WR passt 70-hart knapp aber ein größerer macht mit Nordanteil keinen Sinn.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Bei nur Süd-Ost kommen bei Vollbelegung 13,48-14,85 kWP je nach Montageart.


    Hier bin ich mir unschlüssig, ob es nicht besser ist zu reduzieren auf < 10KWp.


    Es sind 70% weich geplant. Hierzu wären ein paar mehr Infos gut. Machen 70% hier Sinn?


    Danke+Gruss

  • naja 70% weich ist relative einfach mit einen S0 Zähler zu realisieren bei diese WR
    würd ich auf jeden fall mit machen, dann hat man eine gute Auswertung was im Haus so geht


    Wobei man bei diesen Ausrichtungen wahrscheinlich eh selten die 70% Ertragstechnisch erreichen wird.
    Aber an einen einfachen S0 Zähler sollte das nicht scheitern, mehr wird ja beim Fronius WR nicht benötigt.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Moin,


    ich würde NW nicht bauen. Aber das ist 'Geschmacksache'.
    Den S0 Zähler würde ich immer setzen - aber das bleibt ja bei dem WR eh bei 'hart' Auslegung.
    Die Komponenten sind gut!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von sloch75

    -Beide Dachhälften wie oben beschrieben: Die Nord-West Hälfte ist kleiner, bringt 829,2 kWh/kWp Ertrag.


    Sagt wer? Laut PVGIS kommen da 730 kWh/kWp raus, für SO immerhin 932 kWh/kWp, aber immer noch nicht die Werte, die Du angegeben hast.