Solte Q Solar Dachziegel

  • Hallo,
    kennt jemand das Solte Q Solar Dach u. hat den Quadratischen PV Ziegel (Horizontale Verlegung) schon mal verlegt?


    Modell Power Roof:
    Wie viel WP hat so ein Ziegelmodul?
    Und was für Maße hat so ein Ziegelmodul?
    Hat jemand die Datenblätter von dem Modul?


    Model Denkmalschutz Horizontale Verlegung Quad 40-9cell:
    Wie viel WP hat so ein Ziegelmodul?
    Und was für Maße hat so ein Ziegelmodul?
    Hat jemand die Datenblätter von dem Modul?


    Model Denkmalschutz Horizontale Verlegung Quad 18-4cell:
    Wie viel WP hat so ein Ziegelmodul?
    Und was für Maße hat so ein Ziegelmodul?
    Hat jemand die Datenblätter von dem Modul?



    http://www.solteq.eu/SolteQ--Energiedach-Denkmalschutz.pdf


    Gibt es bedenken gegen die Firma und das Produkt?

  • Da bin ich ja auf die Antworten auch gespannt. Bisher durfe ich so etwas nur demontieren, wobei ich deutlich mache, das dieser Hersteller Solte Q nicht dabei ist. Wenn es funktioniert, ist es eine unglaublich optisch edle Lösung. Als ich eine Anlage aus den USA ( wurde 2009 in Berlin für rund 6000 €/ kWp errichtet ) geschenkt bekam, hat mein Vater sich die Mühe gemacht, jedes Modul an der Anschlußdose und in Zwischenbereichen zu verlöten und mit Schrumpfschlauch zu versehen. Die kleine, auf dem Carport entstandene Anlage läuft nun gut. Aber wer macht sich solche Mühe mit enormem Zeitaufwand?


    Wenn es Fehler in einem solchen Generatorfeld gibt, ist man fast chanchenlos, d.h. unglaublich abhängig von der Qualität des Produktes.


    Ich bin schon auf die Antworten hier gespannt und habe auch schon an einem anderen neuen Dachziegel vom TESLA meine Bedenken geäußert.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Moin, ich check noch überhaupt nicht wie diese Dachziegel elektrisch angeschlossen werden sollen!
    In dem Prospekt wird ja konsequent 30 Seiten lang mit keinem Wort auf dieses "kleine Problem" eingegangen :?
    Grundsätzlich finde ich es höchste Zeit sich auch um die Optik zu kümmern.
    Das betrifft aber die Häuser unter der PV-Anlage genauso....
    lg,
    Philip

  • Habe mir ein Angebot von SolteQ eingeholt, da ein Kunde das wollte. Ich bin nicht sehr überzeugt von dem System, da es vom Vertriebler keinerlei technische Aussage gibt, ein Datenblatt für das Modul habe ich auch nicht bekommen. Ebenso keine Aussage zur Auslegung.
    Im Angebot steht als Wechselrichter nur SMA oder Kaco ohne Leistungsangabe...


    Optisch ist das eine interessante Sache und die Homepage verspricht eine Eierlegende Wollmilchsau, was mich immer skeptisch werden lässt.


    Bin auch auf weitere Meinungen gespannt.

  • Zitat von solarteur0502


    Wenn es Fehler in einem solchen Generatorfeld gibt, ist man fast chanchenlos, d.h. unglaublich abhängig von der Qualität des Produktes.


    Dem stimme ich voll zu.


    Ich hatte hier im Forum schon die Fehlersuche an einem verlegten Solardachstein (anderer Hersteller und Typ) begleitet, wo letztendlich die Unbrauchbarkeit der gesamten Anlage gegeben war.


    Ohne Spannungs und Stromangaben zum Solardachstein (von Ziegel würde ich hier nicht reden) ist eine Anlagen- und Stringplanung nicht möglich.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Die Glas/ Folien Dachsteine haben eine Anschlussdose mit MC4 Stecker, angeblich Deutsche Produktion und die Zelle soll von Bosch sein.


    Das es keine Datenblätter gibt u. keine technische Zeichnung von dem PV Ziegel ist mir auch aufgefallen!
    Nirgends wo was zum Downloaden und wenn man bei denen Anfragt bekommt man auch keine zugesandt.


    Kennt Ihr noch andere solche PV Dachsteine / Hersteller?
    Und wie ist die Qualität , eure Erfahrung?

  • Zitat von horscht79

    Ich bin nicht sehr überzeugt von dem System, da es vom Vertriebler keinerlei technische Aussage gibt, ein Datenblatt für das Modul habe ich auch nicht bekommen. Ebenso keine Aussage zur Auslegung.
    Im Angebot steht als Wechselrichter nur SMA oder Kaco ohne Leistungsangabe...


    Hm, also bei Angeboten ohne WR-Angabe kann man eigentlich nur einen alten Forenspruch zitieren: "Finger weg!". Und ohne vernünftigem Modul-Datenblatt kann man keine Anlage planen, wer es dennoch tut, ist unseriös.


    Ciao


    Retrerni

  • Zitat von Zottel1


    Kennt Ihr noch andere solche PV Dachsteine / Hersteller?


    Tesla. :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von solarteur0502

    Da bin ich ja auf die Antworten auch gespannt. Bisher durfe ich so etwas nur demontieren, wobei ich deutlich mache, das dieser Hersteller Solte Q nicht dabei ist. Wenn es funktioniert, ist es eine unglaublich optisch edle Lösung. Als ich eine Anlage aus den USA ( wurde 2009 in Berlin für rund 6000 €/ kWp errichtet ) geschenkt bekam, hat mein Vater sich die Mühe gemacht, jedes Modul an der Anschlußdose und in Zwischenbereichen zu verlöten und mit Schrumpfschlauch zu versehen. Die kleine, auf dem Carport entstandene Anlage läuft nun gut. Aber wer macht sich solche Mühe mit enormem Zeitaufwand?


    Wenn es Fehler in einem solchen Generatorfeld gibt, ist man fast chanchenlos, d.h. unglaublich abhängig von der Qualität des Produktes.


    Ich bin schon auf die Antworten hier gespannt und habe auch schon an einem anderen neuen Dachziegel vom TESLA meine Bedenken geäußert.


    Waren deine US PV Dachziegel Glas/ Folie oder Glas / Glas?

  • Rückseite nicht erkennbar, also nenne ich sie Glas/Ziegel.........(Eternitziegel asbestfrei)

    Bilder

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019