Solar-Log Firmware 3.5.2 Build 85 released

  • Solar-Log Firmware 3.5.2 Build 85 für Solar-Log 200/500/1000 und Solar-Log 250, 300, 1200 und 2000 freigegeben


    ! Allgemeine Hinweise:
    Durch die Umstellung der Litauischen Währung auf € ist es (Für Anlagen mit Ländereinstellung Litauen) unter Umständen nötig die Tarife neu zu konfigurieren.



    Erweiterungen Geräte:
    • Neuer Zähler: Mikro Digital Power Meter 680 (Utility Meter)


    Erweiterungen:
    ABB: Unterstützung der Modelle UNO-2.0/3.0/3.6/4.2-TL-OUTD und TRIO-50.0-TL-OUTD
    Sungrow: Unterstützung neuer Modelle ( Bei Modellen mit 4 MPP-Trackern werden diese alle auf Tracker 1 aufgezeichnet): SG20KU, SG30KU, SG36KTL, SG36KU, SG40KTL, SG16K6J, SG30KJ, SG30KTL-V31, SG30KTL-V21,SG34KJ, LP-P34KSG, SG5KTL-M, SG2KTL, SG3KTL-M, SG4KTL-M, SG-12KTL-EC, SG5KTL-EC, SG6KTL-EC, SG8KTL-EC, SG10KTL-EC, SG15KTL-EC, SG3KTL-EC, SG4KTL-EC, SG55KTL, SG60KTL, SG2K5TL-S, SG3KTL-S, SG3K6TL-S, SG4KTL-S, SG4K6TL-D, SG5KTL-D, SG50KTL, SG56KTL, SG3KTL-ECV21, SG4KTL-ECV21, SG50KTL-M, SG3KTL-D, SG3K6TL-D, SG2KTL-S, SG56KU, SG60KTL-M, SG60KU-M, SG4K4J, SG33KTL-M, SG40KTL-M, SG60KU, SG49K5J, SG80KTL, SG80KTL-M, SG24MX, SG100KC, SG100KU, SG250KC, SG250KU, SG125K, SG100KLV, SG500LV, SG500MX, SG630MX, SG100J-V21, SG100J, SG500J-V11, SG1000MX, SG1250HV, SG1500HV, SG1000TL, SG500MX-M, SG100KC-O, SG100KU-O, SG750MX, SG800MX, SG630MX-M, SG1000HV, SG1000HV-V12, SG1250, SG2000, SG1250-MV, SG2000-MV.
    Q3: Unterstützung der Modelle QX34000 / QX35000 / QX36000 / QX37000 / QX38000 / QX310000 / QX313000 / QX315000 / QX318000
    Fronius: Neue Modelle IG Plus 30V-1, Primo 10.0-1, 11.4-1, 12.5-1, 15.0-1
    Ginglong: Unterstützung der Serien: Solis-2G Single Phase Inverter, Solis Mini Series Inverter, Solis Three Phase Inverter. Achtung bei Modellen mit 4 MPP-Trackern werden diese alle auf Tracker 1 aufgezeichnet.
    Ginglong: Kanalerweiterung für bestehende Modelle: UAC wird nun auch übertragen.
    Evoco: Kanalerweiterung: UAC wird nun auch übertragen.
    EKO Energy: Kanalerweiterung: UAC wird nun auch übertragen.
    Keba P20/P30 Serie: Neuer Modus für Überschussladung hinzugefügt.
    Keba P20/P30 Serie: Neue Konfigurationsmöglichkeit „Abschaltverzögerung [Min.]“ in der WEB-Oberfläche.
    Keba P20/P30 Serie: Smart energy Simulation hinzugefügt.
    Zeversolar: Unterstützung der Modelle: Zeverlution 1000S, 1500S, 2000S, 3000S, 3680, 4000, 5000, Pro 33K
    Zeversolar: Eversol TL1000, TLC10K
    Zeversolar: Evershine TL3680, TL5000, TLC10000
    Zeversolar: Unterstützung der Protokollversion „Inverter-PMU-PROTOCOL-V2.0.2“



    Fehlerbehebungen:
    SMA: Fehlerhafte Berechnung des PDC bei manchen Modellen seit FW 3.5.1 Build 84.
    Mastervolt: Vereinzelte Aufzeichnungsfehler behoben
    IDM: die Messwerte (verfügbarer Überschuss, PV-Produktion sowie Hausverbrauch), welche an die Wärmepumpe übermittelt werden, wurden ab der FW 3.5.0 fehlerhaft aufbereitet. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus): mit Batterie: Die Batteriewerte konnten bei vielen Batteriemodulen nicht gelesen werden. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus) / Fronius-Datamanager ab Version 3.7.3-2 oder Fronius Hybridmanager ab Version 1.3.2-2: Die Leistungsreduzierungswerte werden falsch gesendet. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus) / Fronius-Datamanager ab Version 3.7.3-2 oder Fronius Hybridmanager ab Version 1.3.2-2: Der Pac wird im Zustand Laden und Entladen falsch berechnet. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus) / Fronius-Datamanager ab Version 3.7.3-2 oder Fronius Hybridmanager ab Version 1.3.2-2: Die Erkennung bei Hybrid-Systemen erkennt 2 MPP-Tracker, obwohl Hybrid-System nur 1 MPP-Tracker unterstützen. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus): Batterie/Meter-Werte: Obwohl Geräte erkannt wurden, kamen an manchen Anlagen nur Null-Werte. Behoben
    Fronius (Sunspec/ModBus): Bei Wechsel von Offline zu Online wurde das Konfigurationsdatum immer aktualisiert. Dadurch kam es im Portal zu häufigen Konfigurationsimporten. Behoben
    Fronius (Solarnet): Änderung auf 2 MPP-Tracker: Primo 8.2-1, 7.6-1, 6.0-1, 5.0-1, 4.6-1, 4.0-1, 3.6-1, 3.5-1, 3.0-1
    Fronius (Solarnet): Vereinzelt konnten Offline-Status auftreten. Behoben.
    Elkor MKII: Bei Kommunikationsproblemen wurden sporadisch falsche Werte aufgezeichnet. Behoben
    Gude Expert Power Control 1002: Ab der Firmware 3.5.0 wurden die einzelnen Schaltkontakte fehlerhaft angesteuert. Behoben
    Solar-Log Meter 10: Manche Datenabfragen führten zu Fehlern. Behoben
    Sungrow: Fehlererkennung bei Stringwechselrichtern war nicht detailliert. Behoben
    EGO: Es wurde nicht immer die limitierende Temperatur im Datenkanal für die Maximaltemperatur abgespeichert. Behoben
    EGO: Der Heizstab wurde unabhängig vom verfügbaren Überschuss immer mit der konfigurierten Heizleistung angesteuert, wenn die Minimaltemperatur unterschritten wurde um das Wasser um 7°C zu erhitzen. Behoben
    L&T: Es wurden falsche Statusmeldungen/Fehlermeldungen angezeigt. Behoben



    Anpassungen:
    Mastervolt: Zeitlicher Abstand zwischen Wirkleistungskommandos verkürzt.
    Fronius (Sunspec/ModBus): Erweiterung der Status- und Fehlermeldungen.
    Schneider Conext CL Serie: Erweiterung der Status- und Fehlermeldungen.



    Erweiterungen System:
    • In der Fernkonfiguration (Solar-Log™ Web Commercial Edition) wird nun der Reiter Konfiguration / Netzwerk / Ethernet angezeigt (nur Lesezugriff).
    Web-Oberfläche - Konfiguration / Benachrichtigung / Gerätemeldungen: Neue Schaltflächen: „Speichern mehrere...“ und „Speichern alle...“
    Web-Oberfläche - Konfiguration / Einspeisemanagement / Wirkleistung: Neuer Leistungsreduzierungstyp „Abregelung auf Prozentsatz des Verbrauchs“
    Web-Oberfläche: Bei der Validierung eines Eingabefelds bezüglich eines Zahlenbereichs (Min-Max) wird im Mouseover-Text der Fehlermeldung nun der gültige Bereich angegeben.
    Zählerkonfiguration: Neuer Betriebsmodus: Utility Meter(U+I) kombiniert mit Verbrauchszähler (2-Richtungs-Zähler/“NetMeter“).



    Anpassungen System:
    Web-Oberfläche - Konfiguration / Benachrichtigung / Leistungs & Ausfall: Bei „Speichern mehrere...“ werden in der Liste nur noch die Sensoren und PV-Wechselrichter angezeigt, die geändert werden können.
    Web-Oberfläche - Konfiguration / Netzwerk / Ethernet: Weiterleitung bei Änderung der IP-Adresse optimiert.
    Web-Oberfläche - Konfiguration / System / Zugangskontrolle: Einstellmöglichkeit für „Erweiterte Konfiguration anzeigen“ entfernt. Ansicht immer mit erweiterter Konfigurationsansicht.
    Internationalisierung: Die Währung für die Länderauswahl Litauen wurde auf € umgestellt.



    Fehlerbehebungen System:
    Allgemein: HTTP-Testübertragung erkennt fehlgeschlagene Übertragung der Konfiguration nicht. Behoben
    Allgemein: Konfigurationsimport einer zum Portal exportierten Konfigurationsdatei führt zu Darstellungs- und evtl. Stabilitätsproblemen. Behoben
    Allgemein: Bei dem Hinzufügen/Entfernen oder Umsortieren der konfigurierten Geräte durch eine erneute Erkennung konnte es je nach Anlagenkonstellation vorkommen, dass die Kurve des aktuellen Tages dem falschen Gerät zugeordnet wurde. Behoben
    Allgemein: Beim FW-Upadate auf 3.5.0 wurde die Baudrate für die seriellen Grossdisplays nicht richtig konvertiert.
    Weboberfläche - Ertragsdaten / Momentanwerte / Tabelle: Leistung und Status des 100sten Gerätes wurden falsch ausgegeben. Behoben
    Weboberfläche - Ertragsdaten / Momentanwerte / Tabelle: Bei Wechsel von Ertragsdaten / Momentanwerte / Cockpit konnte es vorkommen, dass die Geräte doppelt in der Tabelle aufgeführt waren. Behoben
    Weboberfläche - Smart Energie Historie: Je nach historischer Gerätekonfiguration oder falls Geräte nach der Erkennung umsortiert wurden, wurden die Werte den falschen Geräten zugeordnet. Behoben
    Weboberfläche - Smart Energy Status: Falls die Geräte nach der Erkennung umsortiert wurden, wurden teilweise die falschen Messwerte für intelligente Verbraucher angezeigt (z.B. Temperatur bei einem EGO Heizstab). Behoben
    Weboberfläche: Vereinzelt konnte es vorkommen dass nach der Umsortierung von Geräten keine aktuelle Konfiguration ans Portal übermittelt wurde. Behoben
    Weboberfläche - Konfiguration / Smart Energy / Schaltgruppen: Mit der Firmware 3.5.1 war es nicht mehr möglich den Betriebsmodus einer Schaltgruppe auf Generator zu stellen. Behoben
    Weboberfläche - Konfiguration / Smart Energy / Schaltgruppen: Mit der Firmware 3.5.1 wurde im aktuellen Messwerte-Dialog (Lupen-Symbol) für Schalter, welche keinerlei Messwerte liefern, dauerhaft „Bitte warten“ angezeigt. Behoben
    Weboberfläche - Konfiguration / Geräte / Konfiguration / Reihenfolge: Seit Firmware 3.5.0 wurden keine Seriennummern mehr angezeigt. Behoben
    Weboberfläche - Konfiguration / Geräte / Definition / SCB: Beim Wechsel zwischen verschiedenen SCB-Typen wurde das Eingabefeld für die Busadresse teilweise fehlerhaft validiert. Behoben
    Weboberfläche - Ertragsdaten / Bilanz / Tag: Bei Anlagen mit Batterie wurde der Eigenverbrauchsanteil in der Kurve nicht richtig visualiert, wenn der Verbrauch größer war als Erzeugung+Ladung. Behoben
    Solar-Log 1000: Wenn 100 Geräte erkannt waren wurde die Leistungssumme am Display in der Übersicht sowie in der Tagesgrafik falsch ausgegeben. Behoben
    Solar-Log 1000: Wenn 100 Geräte erkannt waren wurde der Status des letzten Gerätes falsch ausgegeben. Behoben
    Solar-Log 1000 Display: Bei der Energiebilanz wurde der Überschuss oder der Bezug bei Werten größer 32767W falsch angezeigt.
    FTP-Export: Wenn 100 Geräte erkannt waren wurde die Gesamtleistung sowie der Status des letzten Gerätes in der Datei min_cur.js falsch ausgegeben. Behoben
    Datenkorrektur (Weboberfläche sowie über Web-Portal): Je nach historischer Gerätekonfiguration wurde bei einer Datenkorrektur von historischen Daten der konfigurierte Pac-Korrekturfaktor des falschen Gerätes genutzt. Behoben
    Solar-Log 1200/2000 Display: Bei der Energiebilanz wurde der Überschuss oder der Bezug bei Werten größer 32767W falsch angezeigt. Behoben
    Einspeisemanagement: Steuervorgaben durch IO-Box bei EWE bleiben bei Ausfall der Fernwirktechnik nicht erhalten. Behoben
    Einspeisemanagement: Seit 3.5.0 Build 80 wurden Fehler am LCD teilweise nicht mehr angezeigt. Behoben
    Smart Energy: Die Überschussberechnung konnte blockieren (der verfügbare Überschuss wird über Stunden nicht aktualisiert). Behoben




    Wie immer gilt:
    1. Update empfiehlt sich vor allem, wenn Funktionen benötigt werden und/oder Fehler behoben sind
    2. Vor dem Update Daten- und Konfigurationssicherung erstellen

  • da ja SDS der BKW gehört wäre es nun mal an der Zeit, dass auch Hoch und Niedertarife welche wir in der Schweiz haben auch implementiert werden.

    46 SuntechPower STP 275/20 WEM, Solarmax 13MT3, SL 1200M, ISG Plus
    MyPV Elwa-E

  • Diesmal hat es mich bei dieser Relese erwischt. Es werden keine Daten angezeigt. Die Solar-Log 1000 gibt auch keinen Fehler aus. Laut Wechselrichtern wird Strom eingespeist. Hab soeben auch eine E-Mail an den Support gesendet.

  • Jetzt habe ich gestern einen Fronius symo Hybrid bei einem Kunden in Betrieb genommen, VOR der Erkennung den Fronius und Solarlog mit der neusten FW versehen. Beim symo Hybrid werden wieder 2 Tracker angezeigt!!! Seit bald einem Jahr gibt es das Problem.....


    Meine Keba lauert seit der neuen FW auf eine Freigabe (leuchtet blau), obwohl -immer laden- abgewählt wurde.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla