Zwei Projekte: Mit und ohne Photovoltaik

  • Guten Tag zusammen,


    ich plane gerade zwei Anlagen und wollte Eure Meinung zu meiner Zusammenstellung
    einholen.


    Beide Anlagen sollen zur Notstromversorgung dienen:


    Projekt 1:
    Lage: 24558 Henstedt-Ulzburg
    Platz für 4 Solarmodule(M) 1,65x1m quer neben und übereinander:
    MM
    MM
    oder
    3 Module mit 2x1m längs nebeneinander:
    MMM
    Ich wollte die Module in einer Höhe von 2,20m aufständern, um noch drunter durchlaufen
    zu können. Ausrichtung: nach Süden; Anstellwinkel 60°;
    Wollte Gestelle von Wagner (Tric F) nehmen um den Anstellwinkel im Sommer auf 40°
    einstellen zu können. Mit der Anordnung der Module geht das aber nicht mit dem System,
    so ich die Montageanleitung richtig verstanden habe.


    Solarregler: Studer VarioTrack VT-65


    Energiebedarf ohne Wechselrichter: 400 Wh/d(Winter: Nov-März); 2000Wh/d(Sommer:April-Okt)
    Benötigter Anlaufstrom: 16A bei 230V für 0,5s


    Wechselrichter: Studer Xtender XTM 2400-24V
    Akku: 12x SOPzS 355 von Bater C100: 353 Ah; C24: 310Ah; C10: 268 Ah


    Dieselstromerzeuger zur Überbrückung, noch keine Modell ausgewählt, habt Ihr einen
    Vorschlag?



    Projekt 2:
    Ohne Photovoltaik, da das Grundstück im Wald liegt.


    Energiebedarf ohne Wechselrichter: 3700 Wh/d
    Benötigter Anlaufstrom: 16A bei 230V für 0,5s


    Wechselrichter: Studer Xtender XTM 2400-24V
    Akku: 12x OPzS 250 von Bater C10: 268 Ah


    Fernstartfähiger Dieselstromerzeuger der "ordentlichen" "sauberen" Strom für Gefriertruhe, Heizungsanlage
    und Nachladen der Batterie erzeugt, also 3kVA aufwärts.
    Gibt es da Dieselstromerzeuger die Ihr empfehlen könnt? (Preisrahmen 2000-3000EUR)



    Ich hoffe, alle nützlichen Daten sind vorhanden.

    In Plannung: Halbinsel mit ca. 2 kWp;


    Läuft: Backup/USV mit Notstromgenerator:

    1. Studer Xtender 2400-24 + RCC-02 + BSP 500
    2. 12x OPzS Optima 250 mit Rekombinationsstopfen von Bater(268 Ah bei C10)
    3. Kipor ID 6000
  • Für Projekt 2 habe ich einen Dieselinverterstromerzeuger gefunden:
    Kipor ID 6000


    Ist der fernstartfägig?

    In Plannung: Halbinsel mit ca. 2 kWp;


    Läuft: Backup/USV mit Notstromgenerator:

    1. Studer Xtender 2400-24 + RCC-02 + BSP 500
    2. 12x OPzS Optima 250 mit Rekombinationsstopfen von Bater(268 Ah bei C10)
    3. Kipor ID 6000
  • Ergänzung:


    Projekt 1: Ganzjähriger Betrieb mit PV. Strombezug über Netz oder Generator nur im Notfall(zu wenig Sonne).


    Projekt 2: Akkus immer voll, nur bei Netzausfall werden die entladen und dann einmal täglich mit
    dem Generator vollgeladen.

    In Plannung: Halbinsel mit ca. 2 kWp;


    Läuft: Backup/USV mit Notstromgenerator:

    1. Studer Xtender 2400-24 + RCC-02 + BSP 500
    2. 12x OPzS Optima 250 mit Rekombinationsstopfen von Bater(268 Ah bei C10)
    3. Kipor ID 6000