Kritik des Sachverständigenrats an der Energiewende

  • Hallo zusammen,


    der Sachverständigenrat (zur Beurteilung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung) hat sich in seinem jüngsten Gutachten sehr kritisch zur (Umsetzung der) Energiewende geäußert. Man kann gar nicht überschätzen, wie wichtig dieses Gremium in den Kreisen genommen wird, die wirklich etwas zu entscheiden haben. Leider ist es mit dem Sachverstand der Sachverständigen in Punkto Energiewende nicht so weit her.


    Ein paar Punkte habe ich hier unter die Lupe genommen: https://makroskop.eu/2016/12/gastkommentar-zur-energiewende/


    Und hier geht's zum Gutachten (Kapitel 11 behandelt die Energiewende): http://www.sachverstaendigenra…sgutachten-2016-2017.html


    Da das Gutachten schon Anfang Nomvember veröffentlicht wurde, wundere ich mich, dass ich keine scharfe Kritik von Seiten der EE-Lobby daran finden konnte. Schlafen die alle? Oder habe ich etwas übersehen?

  • Danke für den Link!


    Ein "Sachverständigenrat", der den Ausbau der EE im Stromsektor als „untergeordnetes“ Ziel betrachtet?
    (Wo der Stromsektor doch in Zukunft auch den Wärme- und Mobilitätsmarkt mitversorgen soll, sprich fast die gesamte Energieversorgung übernehmen muss)


    Der sich wundert, dass es noch keine signifikante CO2-Reduktion durch die EE gab?
    (Immerhin wurden die (schöngerechneten) CO2-freien AKW durch EE ersetzt, sonst hätte es einen signifikanten Anstieg der Emissionen gegeben. Dazu kommt, dass durch erheblichen Stromexport woanders fossile Leistung verdrängt wird.)


    Der das EEG als "spektakulär ineffizient" bezeichnet weil es eine angebliche Kostenexplosion gibt?


    Der sagt, die EE sollten sich ohne Förderung dem Wettbewerb stellen? (Welches Kraftwerk wird heute ohne Förderung denn noch im freien Wettbewerb gebaut?)


    Man kann diese Sachverständigen leider nicht wirklich ernst nehmen.

    4,08kwp Solarworld ::: Piko3.6



  • Dann schau mal wer da der Präsident ist.


    http://www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de/schmidt.html
    Er ist Präsident des RWI


    Du kennst doch sicher das RWI und den Herrn Frondel.


    Zur Erinnnerung
    https://www.youtube.com/watch?v=a4pslA3NKvQ


    Gruß Hadl

  • Man muss sich die Gestalten nur mal live anschauen und reden hören. Da ist mir meine Lebenszeit zu schade, um mich mit der 5. Reihe zu beschäftigen.


    @ Dr. Günter W. , deine Ausführungen sind aber nicht unbedingt zwingend, logisch und mit belastbaren Fakten durchsetzt. Vielleicht bleibst du bei der Physik und lässt das die Erwachsenen machen?

  • Zitat von PV-Berlin

    @ Dr. Günter W. , deine Ausführungen sind aber nicht unbedingt zwingend, logisch und mit belastbaren Fakten durchsetzt.


    Das verwundert mich. Hielt ich meinen Text doch für das Unangreifbarste, was seit den 10 Geboten niedergeschrieben wurde.


    Butter bei die Fische: Was hast du auszusetzen?

  • Das können wir irgendwann mal live machen, hier ist nicht der Ort dafür. Meine Vermutung ist, dass so schwache Gegner und so eine dünne Arbeit einfach nicht genug Substanz hergeben, um daraus eine wirkliche Spitzenarbeit zu generieren.


    Aber keine Sorge! Ich bin auch ganz froh, das 95% meiner Arbeiten Gott sei Dank nicht im Netz zu finden sind! Und in der Regel schreibe ich ja nie über Farben.


    In jeder kleinen Bilanz (Kleine bis mittlere Kapitalgesellschaften) wird seitenlang ausführlich über die Weltwirtschaft etc. schwadroniert. Ich wette, dass diese Sachverständigen keine Aufstellung an den Anfang gesetzt haben, welche Mittel wo investiert werden und mit welcher Tendenz. Denn damit wäre schon die Analyse fast zu ende.


    dramatischer Absturz der Investitionen in fossile und atomare Projekte (strukturierte Finanzierungen, wie sie z.B. Goldman Sachs organisiert) gradezu explosionsartige Ausweitung bei den EE weltweit und fast flächendenkend.


    Die VW AG redet sich ja auch ihr Chinageschäft noch schön. Ob es Heute noch mehr als ein 1,- € wert ist, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.