Speicher Nachrüsten wie und mit was

  • Hallo Forum


    Ich Spiele mit dem Gedanken, im nächsten Jahr meine Pv Anlage mit einem Speicher nachzurüsten.
    Ja ich weis , ein Speicher ist nicht Wirtschaftlich.
    Soll ja nur Just for Fun sein, so das ich im Sommer meinen Eigenverbrauch auch in die Abendstunden verlegen kann.
    Jetzt ist meine Frage was benötige ich überhaupt dazu, und was wird es ungefähr Kosten.
    Vorhanden ist ein SMA Home Manager, ein SMA Energie Meter, ein SB 4000 TL21.
    Generatorleistung ist 3,57 KW.
    Die Anlage ist zu 100% nach Süden ausgerichtet, ohne Jegliche Verschattung.
    Mein Jährlicher Stromverbrauch liegt zwischen 4000 und 5000 KW.
    Wenn alle Stricke reißen, würde ich auch die Solarthermieanlage vom Dach verbannen.


    Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, wie ich am Sinnvollsten die Sache in die Hand nehme.


    Mfg
    Ricks.

  • Na das ist ja nicht so schwer, da führt der Weg über den SI 4.4 und eine Batterie von LG Resus 6.5 als eine Möglichkeit.


    Das ganz gibt es oft bereits im Pack. Die Solarthermie zu opfern würde ich mir allerdings nochmal überlegen.

  • Hallo


    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich habe mich mit dem Thema Speicher noch nicht viel beschäftigt, deswegen Frage ich so dämlich.


    Danke
    Ricks.

  • Die Frage ist doch völlig ok, nur in diesem Forum werden Speicher regelmäßig von einigen (meist immer dieselben) niedergemacht. Es gibt hier aber schon viele zufriedene Besitzer, nur haben die keinen Bock mehr sich dazu hier zu äußern.
    Was ja schließlich auch ein gutes Zeichen ist, wenn die Dinger nicht laufen würden und es sich nicht lohnt, dann gäbe es hierzu auch reichlich zu lesen, ist aber nicht so.
    Daher einfach mal lesen was die Suchfunktion so alles dazu ausspuckt.

  • Zitat von Ricks20000

    Soll ja nur Just for Fun sein, so das ich im Sommer meinen Eigenverbrauch auch in die Abendstunden verlegen kann.


    Ok, Wirtschaftlichkeit mal außen vor.
    Den Verbrauch welcher Verbraucher willst Du denn in den Abendstunden abdecken?


    Zitat

    Jetzt ist meine Frage was benötige ich überhaupt dazu, und was wird es ungefähr Kosten.
    Vorhanden ist ein SMA Home Manager, ein SMA Energie Meter, ein SB 4000 TL21.
    Generatorleistung ist 3,57 KW.


    Wenn noch Dach frei ist würde ich erstmal Richtung 5,4KWp erweitern.
    Wie setzen sich die 3,57KWp zusammen?
    Welche Module und wie viele?


    Zitat

    Die Anlage ist zu 100% nach Süden ausgerichtet, ohne Jegliche Verschattung.
    Mein Jährlicher Stromverbrauch liegt zwischen 4000 und 5000 KW.
    Wenn alle Stricke reißen, würde ich auch die Solarthermieanlage vom Dach verbannen.


    Könnte ein Weg sein; wie hoch ist der WW Bedarf im Haushalt; wie viele Köpfe werden versorgt?

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Hi,


    Zitat von Ricks20000

    Generatorleistung ist 3,57 KW.


    Mein Jährlicher Stromverbrauch liegt zwischen 4000 und 5000 KW.


    bei dem relativ hohen Stromverbrauch im Verhältnis zu der winzigen PV-Anlage würde ich als erstes so viele Module dazubauen wie irgend möglich.


    Zitat von Ricks20000

    Wenn alle Stricke reißen, würde ich auch die Solarthermieanlage vom Dach verbannen.


    Das ist `ne gute Idee. Entweder an die Fassade oder in den Garten damit.
    Auch teilverschattete Flächen sind noch für ST geeignet.


    Was die Speichergröße betrifft - bei Deinem Stromverbrauch vermute ich einen Grundverbrauch von mindestens 400 Watt rund um die Uhr, oder? Dann brauchst Du etwa 5 kwh nutzbare Speichertiefe.

  • Hallo


    Vielen Dank für die ersten Antworten.
    Wie ich schon schrieb, würde ich die Soalrthermie vom Dach werfen, dann würde ich zusätzlich 2 KW an PV dazu bekommen.
    Ich würde dann ein Warmwasserspeicher mit Wärmepumpe einsetzen, wir sind ein 5 Personen Haushalt.
    Tagsüber kann ich gar nicht sagen wie unser Stromverbrauch bzw Spitzen aussehen.
    In der Nacht habe ich einen permanentverbrauch von ca. 300 Watt.
    Wie gesagt Wirtschaftlich muss das ganze nicht sein, will halt meine Nebenkosten senken.
    Das Geld für den Speicher tut nur einmal weh für die nächsten Jahre.


    Ricks

  • Wie sind dien 3,57KWp verstringt und welche Module sind das?


    Ich würde der Reihe nach 2KWp dazu legen und der bestehende SB4000 kann als WR bleiben
    Danach den Stromverbrauch von 4000 - 5000 KWh im Jahr angehen, mit dem Ziel diesen zu halbieren.
    Sofern die Wärmepumpe für WW noch nicht da ist, würde ich die weg lassen.
    Wie wird sonst WW bereitet?


    Als nächstes Zeitschaltuhr an die Spüli und WaMa und Trockner über Startzeitvorwahl zu den PV Ertragszeiten laufen lassen.
    Ggfs. alte Geräte gegen neue, sparsame Geräte mit Startzeitvorwahl austauschen.


    Zitat

    Tagsüber kann ich gar nicht sagen wie unser Stromverbrauch bzw Spitzen aussehen.
    In der Nacht habe ich einen permanentverbrauch von ca. 300 Watt.


    Sind die 300W am Zähler abgelesen? Das ist viel.
    Was läuft da alles in der Nacht?


    Zitat

    Wie gesagt Wirtschaftlich muss das ganze nicht sein, will halt meine Nebenkosten senken.
    Das Geld für den Speicher tut nur einmal weh für die nächsten Jahre.


    Am wenigsten weh tut die KWh, die man erst gar nicht verbraucht. :wink:

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Hallo Seppelpeter


    Viele Fragen auf einmal , ich werde versuchen sie alle zu beantworten.
    Zu meinen Verbrauchern rund um die Uhr kann ich sagen.
    Es laufen 3 Fritzboxen , Videoüberwachung vom Grundstück, Kühlschrank, Heizkreispumpe im Winter, im Sommer die Solarthermiepumpe, ein Luftentfeuter Nachts.
    Zu meinen Geräten Kühlschrank, Waschmaschine, Spülmaschine, alles Neu A+++.
    Komplette Beleuchtung alles LED.
    Warmwasserbereitung im Sommer Solarthermie, im Winter über die Pelletheizung.
    Alle Pumpen sind Hocheffizient.
    Ach ja ich habe 15 PV Module von ZnSchine Solar , alle in einem String.
    Dank der Neuen Geräte habe ich meinen Stromverbrauch von 7000 KW auf ca. 4000 - 5000 KW gesenkt.



    Gruss
    Ricks

  • Zum Thema Speicher solltest du mal dieses Wiki lesen: http://wiki.polz.info/doku.php
    Die Leute hier im Forum, die eine (Halb-)Insel betreiben bevorzugen weitgehend PzS-Batterien (Bleibatts für Stapler) oder OPzS (ortsfeste Version und etwas haltbarer). Mit solchen Batterien kommst du in den Bereich von 15 Cent pro durchgeleitete kWh. Wenn man bereit ist sich etwas in das Thema einzuarbeiten, dann weiß man auch, dass man diese Batterien auch bis auf 60% der Nennkapazität runterknechten kann, wodurch man durchaus runter auf 8-9 Cent pro kWh kommen kann (dann lohnt es sich auch finanziell). Dazu muss man aber die Batteriegröße gut an den Verbrauch angepasst haben und muss brav und regelmäßig mal ein Auge auf die Batteriebank werfen. Mein Tipp wäre OPzS oder PzS von Bater (Polen) mit Elektrolytumwälzung und Zentralentgasung.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)