Inselsolaranlage mit 3.5KW und Victron Multiplus 3000 24V

  • Hallo Solarfreunde ;-)


    Ich plane meine Anlage umzubauen und möchte mir einen Victron Multiplus 3000 24V holen.
    Ich würde gerne von euch wissen was ob es Alternativen zu dem Multiplus gibt.
    Ich rechne damit, dass er so um die 1600 Euro kostet.


    Ich besitze bereits folgende Solarzellen 1Kw (10x100Wp) , 1.5kw (8x 185Wp) und zuletzt 1.2kW (13x 90Wp Dünnschicht solarzellen). Alles zusammen würde durch Mppt Laderegler an dem Victron angeschlossen sein und an einem Array von 1000Ah 12V Bleisäure Batterien.


    Die Idee dabei ist dass ich alle Steckdosen im Haus erst durch den Victron laufen lassen will. Somit würde ich natürlich jeglichen Verbrauch davon durch den Solarstrom minimieren. Für den korekten Anschluss und Abnahme würde sich der Elektriker kümmern.


    Was haltet Ihr davon. Habt ihr Bedenken oder Ratschläge bezüglich des Projektes?
    Ich bedanke mich jetzt schon im Voraus für jede Antwort und Hinweiss!

  • Hi,
    ich habe 4x 250Ah 12V akkus. Ergo kann ich sie zusammenschalten zu 24V.
    Ich überlege inzwischen sogar ob ich nicht nur den 2000W Victron nehmen soll.
    Denn defakto ist das näher an meiner Grundlast von 1.2 KW pro Stunde und somit effizienter.
    Was meint ihr?
    Gibt es bessere Ideen für die Nutzung des überschüssigen Inselstromes als Wasser heiss zu machen? :-)

  • Warum gibts es ein Problem wenn ich sagen wir mal 1500Ah anstatt 1000 Ah dran hänge?
    Oder meinst du bezüglich der Ladeleistung des Multipluses?

  • Zitat


    ich habe 4x 250Ah 12V akkus. Ergo kann ich sie zusammenschalten zu 24V.


    Erst mal hast du dann eh nur 24v 500AH.
    Esmuß natürlich alles zusammenpassen.
    Warum einzelne Steckdosen?Warum nicht das ganze Hausnetz versorgen.Mehr auslastung =mehr sparen.
    Der Multiplus kann entweder zuspeisen oder Netzumschaltung.
    Wer dreiphasige betreiben will kann diese am Netz belassen.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Naja ich dachte ich hänge das erstmal an dem Strang dran im EG da hängt schon 90% der Hauslast dran.
    Wo ich mir noch nicht sicher bin ist wie das mit dem FI-Schalter funktioniert. Es gibt mehrere Beiträge hier im Forum wo gesagt wird das wenn man das normal anschliest L N und Erde die Fi-Schalter dann nicht mehr funktioniert.
    Wie hast du das bei dir gelöst?
    Hab für die Bank 175A sicherungen vorbereitet. Ist das ok oder zu wenig.
    Ich habe doch einen neuen 2000 Multiplus geholt da das Angebot zu gut war was ich bekommen hab.

  • Als Alternative kann ich noch den WT-Combi 24 Volt 4000 W von Westech empfehlen. Der kann sogar noch als Ladegerät genutzt werden. Da ist ziemlich alles drin was man braucht und ist preisl. interessant. Es gibt inzwischen auch einen Nachfolger.
    Ich habe ein sehr ähnliches Projekt damit realisiert und bin extrem zufrieden. So wie du es plants kann es klappen.


    EDIT:
    seh grad, hast Dich ja schon entschieden und eingekauft.

    Victron Multiplus II 48/5000
    CCGX; Victron MPPT 150/100+150/85+150/70
    57 KWh Pylontech + 54 kWh LiFePo4 (15s4p) mit REC BMS

  • Danke SegebergerPV!
    Ich habe schon den Mutiplus 2000,...hab aber ein Problem beim anschliessen. Wie soll ich den am besten anschliessen an den Sicherungskasten.
    Ich habe den an dem Strang angebunden für das untere Geschoß. Dachte es funktioniert einfach in dem ich ihn zwischen dem 16A Automat(Strang-Erdgeschoss) hänge, Leitung in den Keller verlege dann die Leitung wieder zurück zum Sicherungskasten und dort am Eingang des Stranges wieder verbinde. Dazwischen habe ich natürlich mehrere Sicherungs-Automaten und ein FI Schalter verbunden(25A 300mA). Jetzt springt der FI SChalter sofort raus egal was ich mache.
    Hatte im Forum gelesen dass es vielleicht daran liegt das 30mA zu klein sind deswegen hatte ich den 300mA Fi heute dran gehangen. Wieder selbes Ergebnis. Hat jemand eine Idee voran es liegen kann? Masse und N-Leiter habe ich einfach an Masse und N-Leiter von der Hausverkablung verbunden. Gibt es hier etwas besonderes zu beachten?
    Ich hab jetzt sämtliche Forumseinträge durchgeschaut aber leider nichts passendes gefunden.


    Oder sollte ich vor dem Haus FI einfach den Victron Ausgang dran hängen sprich mit an der einen Phase verbinden?


    Danke für eure Antworten schon mal im Voraus!