Batteriesäure Konzentration messen bzw. Anpassen

  • Moin zusammen, mir geht da grad was durch den Kopf wofür ich keine Lösung im WWW ausfindig machen konnte.
    Nehmen wir mal an beim Transport einer Batterie schwappt etwas Säure aus der Batterie, demnach ist die Säurekonzentration ja geringer, wie kann man das beheben? Wen man Destillat nachfüllt ist die Säurekonzentration wie gesagt ja zu dünn richtig? Man kann das natürlich mit einem Säureheber messen aber die Säuredichte ist ja auch abhängig vom Ladezustand, müsste man die Batterie bzw. Den Akku dann vollständig laden und dann Säure nachfüllen bis die Säuredichte wieder stimmt? Wie macht man das denn "professionell"?


    Grüße Odin01


    Gesendet von meinem icefox i8 mit Tapatalk

  • Wenn die Batterie voll geladen war, dann ist die Sache einfach. Man schaut ins Datenblatt und füllt mit der dort angegebenen SD wieder auf.


    Wenn dies nicht der Fall war, dann wird es etwas komplizierter. Nehmen wir an, die Zellen wären schon ziemlich weit auseinander gedriftet und es war unterschiedlich viel Säure aus den Zellen ausgelaufen. Dann muss als erstes geschaut werden, ob die Platten noch vollständig bedeckt sind. Falls nicht, dann mit Aquadest auffüllen. Dann die Batterie laden, bis alle Zellen brodeln; das kann Tage oder auch Wochen dauern. Dann die SD messen und über Dreisatz ausrechnen, wie viel Säure man entnehmen muss und wie viel Aquadest oder konzentrierte Säure man nachfüllen muss. Das geht natürlich nur, wenn man die Nennfüllmenge kennt; wenn die unbekannt ist, dann kann man etwa aus der Zelle mit der geringsten SD beispielsweise 100 ml absaugen und mit Säure von 1,28 gr/ml wieder auffüllen; über die neue SD und den Dreisatz kann man dann die Füllmenge berechnen.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)