InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

  • Glaube kaum, dass dir ein Modbus-Server hilft, dieses Problem zu lösen.

    Hab mal über die Pylontech Geschichte drübergelesen und mich schon gefragt, wie man dann irgendwas monitoren kann wenn alle Schnittstellen belegt sind.

    Was wird über die USB/Serielle Schnittstelle von dem Pylontech Teil überhaupt abgefragt/gesteuert? Kann nicht allzuviel sein.

    Wenn du das mal mitloggst und reverse engineered hast, dann kannst du das vom WR auslagern (RPi&Co.) und hast die Schnittstelle wieder frei.

    Würde mich sowieso interessieren, was da am WR eingestellt wird usw.

    Traust du dir zu, sowas mitzuloggen?

    16kWP an FroniusIG, Piko5.5(NG) und 2x Infini 3kW+
    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • Hallo Gemeinde!

    Möchte meine Programme (Infinipoll,etc.) so erweitern, dass ich auch die Batterieeffizienz errechnen kann.

    Hat sowas schon mal wer angedacht? Was müsste ich beachten?:/

    Das Ganze müsste m.M.n. über die QPIGS Abfrage (battery voltage, battery status) und QCHGS (charging current) mitzuloggen sein, sekundengenau.

    Danach müsste man die Werte eines gewissen Zeitraums (min?) kumulieren und entsprechend Lade und Entlade-Kapazitäten errechnen.

    Bin überzeugt, da kommen Werte raus, die werden uns gar nicht gefallen :shock: - Interessant wär's trotzdem.

    Testweise könte ich auch einen billigen DC-Strommesser a'la PZEM0017 dazwischenhängen, nur um die Werte zu vergleichen.

    Wer würde mir dabei behilflich sein?

    16kWP an FroniusIG, Piko5.5(NG) und 2x Infini 3kW+
    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • riogrande75 zwischenzeitlich habe ich den Traffic zwischen der BMS-RS485 Box und WR, sowie den zum Pylontech mit dem USR-TCP-410S aufgezeichnet. Zwischen WR und BMS geht es über eine RS232-Verbindung (2400 bps) und zwischen BMS-Box und Pylontech über RS485 (9600 bps).

    Es hat sich herausgestellt, dass die BMS-Box ein Protokollwandler mit gewisser Logik ist.

    Bei Interesse schick mir eine PN.

  • Moin Rio! Danke für Deine tolle Arbeit hier, konnte auch schon einiges davon gebrauchen und falls Du mal wieder einen Tester brauchst, ich habe hier 2 Infinis 10kW parallel laufen. ;)

    Allerdings habe ich genau da noch ein Problem: Mein RasPi kann schon super mit deinem (ein weing abgewandelten) PHP Script auf meine zwei SDM630er zugreifen, allerdings die Weitergabe per Modbus an die Infinis läuft noch nicht, denn die hängen per Modbus-USB Adapter dran ... könnte man denn in deinem powerctrl.php anstatt der IPC-Sockets evtl. einfach auf eine Modbus-USB Kommunikation umschwenken?

  • Tja, ich kann dir leider kein fertiges Programm dafür zur Verfügung stellen, aber ich habe mich auch schon mit USB-Serial Adaptern an einem RPi gespielt.

    Ich habe damals recht gute Erfahrungen mit dieser Library gemacht: PhpSerialModbus

    Hat relativ gut funktioniert soweit ich mich erinnere.


    Du könntest das aber auch direkt über LDPR Kommandos steuern, dann fällt das ganze Modbus "hex'en" weg.

    16kWP an FroniusIG, Piko5.5(NG) und 2x Infini 3kW+
    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • @riogrande: Danke, und eine fertige Lösung hatte ich auch nicht erwartet ;)

    Diese PhpSerialModbus library habe ich bereits in Deinen SDM630poller eingebaut um meine beiden Zähler abzufragen, funktioniert bestens.
    Nur beim Senden des nötigen Kommandos an die Infinis bin ich mir noch nicht so sicher: Wäre das einfach ein "´ID´ 06 04 .... ´CRC´" Befehl ... und reagieren dann beide Infinis darauf oder muss ich das an beide schicken?


    andy-meyer: Wau, ganz ohne Modbuskarten hört sich natürlich perfekt an!!! Hast Du auch mehrere 10k´s parallel laufen und könntest du mir da evtl. ein Skript zukommen lassen?


    @all: So langsam bekomme ich Knoten im Hirn von all dem Foren-Lesen! :P Aber toll, dass es euch überhaupt gibt!:thumbup:

  • @ElSol666


    Ein fertiges Script kann ich dir nicht bieten, da dies in meinem eigenem Hausverbund (>10 Arduinos) mit wirkt.

    Hier werden noch andere Komponenten wie ein AC agierendes BHKW externe PV-WR etc. berücksichtigt.


    Im Endeffekt ist es auch egal, du musst einfach die "LDPR Kommandos" je WR senden, wie viel er grad einspeisen soll....

  • andy-meyer: Hört sich ja recht einfach an und ein komplett fertiges Skript hatte ich auch hier nicht erwartet, es ging mir nur um den Teil in dem die Schnittstelle initialisiert und die Befehle geschickt werden ... aber über die Suche werde ich wohl schon die richtigen Zeilen hier finden!

    Über Modbus könnte ich aber auch evtl. meine Fronius WR in der Leistung variieren und so mein Infini-Inselnetz "aufbohren", denn an wirklich grauen Wintertagen langen deren 25 kWp nicht um den Akku zu laden und alles zu versorgen ... hat sich denn über so etwas schon mal jemand Gedanken gemacht? :/

  • Gibt es denn keinerlei Skript für den 10k das wenigstens ansatzweise mal zeigt wie man die Einspeisung per USB/seriell regeln kann? Offensichtlich haben das doch schon einige so am Laufen! Der Ansatz von Rio in powerctrl.php mittels TCP/IP Konverter ist bei mir leider nicht praktikabel und mein Raspi sitzt auch noch perfekt direkt neben den Wechselrichtern.