SMA Energy Meter Stromwanler ja oder nein.

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe eine PV Anlage mit 88kWp diese muss in der Leistung begrenzt werden, da der Anschluss maximal 63 A zulässt.


    Genutzt wird soll ein Homemanager in Verbindung mit 4 SMA WR.


    Nun die Frage benötige ich für den Energymeter die Stromwandler oder nicht ? Sorry ich steh grad auf dem Schlauch.


    Gruß
    Jürgen



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Nennstrom ist 63A


    Wie begrenzt du den die 88kWp auf ca 43,5kW. Das sind ja 63A bei cos 1,0.???


    Wenn du nicht 100% Ausschließen kannst das mehr wie 63A fließen musst du Stromwandler nehmen. Ich würde die aber trotzdem nehmen, weil du damit nichts falsch machst, im Bezug auf Betreiben an der 63A Grenze. Je nach Ausrichtung der Anlage kann es ja sein das die Anlage im Sommer sehr oft und sehr lange an der Bregrenzug läuft.
    Bei mir werden die Automaten und der Zähler schon gut warm im Sommer.


    Vllt darfst du ja i-wann mehr Einspeisen.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Die Wandlermessung findet ja am sma energy meter statt. Dieser dient dazu um die Anlage eigenverbrauchsgesteuert betreiben zu können. Korregiert mich. Aber der energy meter muss diese wandler haben sonst kann er ja die anlage nicht richtig messen.
    Die Begrenzung erfolgt durch den sunny home manager.


    Gruß Matthias

  • Ich glaube es geht darum ob er das EM ohne Stromwandler bis 63A oder mit Stromwandler ab 63A betreibt.
    Deswegen fragte ich ja nach der Begrenzung.


    Wenn er natürlich nur 40kW AC Leistung hat, kann er ohne Stromwandler arbeiten. Aber ich würde die klemmen vom EM nicht unbedingt lange mit Max Strom belasten. Auch wenn die dafür evtl Ausgelegt sind.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Zitat von matthiasroeschinger

    Die Wandlermessung findet ja am sma energy meter statt. Dieser dient dazu um die Anlage eigenverbrauchsgesteuert betreiben zu können. Korregiert mich. Aber der energy meter muss diese wandler haben sonst kann er ja die anlage nicht richtig messen.
    Die Begrenzung erfolgt durch den sunny home manager.


    Gruß Matthias


    Da ist so nicht ganz richtig, das SMA EM ist ja einfach ein Direktmessender Zähler der digital Ausgelesen wird.
    Da er ja eien ANlage von 88kW bauen will in OSt/West Ausrichtung gebe ich Shypo recht, das bei einer Begrenzung auf 43kW im Sommer der Zähler sehr lange am maximum betrieben würde. daher würde ich auch zu Messwandlern tendieren.
    Auch mit dem Hintergrund das sich ja an der Anlage noch etwas ändern könnte.
    Und wichtig, nicht zu vernachlässigen, in deinem anderen Post hast du ein Bild dabei, da ist eine 10kW Bestandsanlage drin, die musst du natürlich mit berücksichtigen! Denn die 43kW Begrenzung wird sich auf den Netzanschluss beziehen. Und da ist die 10kW Anlage auch dran!
    Das heist das wenn die Bestandsanlage schon 10kW Einspeist kann deine 88kW bis zu 43kW Begrenzung nur noch 33kW Einspeisen darf! Logisch, dein Eigenverbrauch geht da noch ab, aber das sind die Extremwerte.
    Also musst du in deine Planung des SMA HM das Auswerten der Bestandsanlage noch mit einplanen.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge