Kleine Freiflächenanlage EEG2017

  • Hallo zusammen,


    vielleicht kann ja mal einer ein wenig Licht ins Dunkel bringen.


    Ich versuche zur Zeit herauszufinden, welche Voraussetzungen geschaffen sein mpüssen, um eine kleine Freiflächenanlage von ca 250 kWp (laut EEG gehen diese ja jetzt bis 750kWp) bauen zu können. Es wird immer auf die Flächen verwiesen, welche für Große Solaranlagen gelten. Und damit sind wohl die Anlagen über 750 kW gemeint, die dann ja in die Ausschreibungen gehen müssen.
    Gelten nun diese Beschränkungen (bestehender Bebauungsplan, entlang der Autobahn, Konversionsfläche, etc.) auch für die normalen sogenannten Kleinen Solaranlagen, oder nicht.


    Irgendwie bin ich wahrscheinlich nicht in der Lage den EEG Gesetzestext richtig zu interpretieren...


    Für hilfreiche Informationen bin ich schon mal dankbar.


    LG

  • Hi,


    Zitat von misterpitch

    Gelten nun diese Beschränkungen (bestehender Bebauungsplan, entlang der Autobahn, Konversionsfläche, etc.) auch für die normalen sogenannten Kleinen Solaranlagen, oder nicht.


    so wie ich das EEG verstehe, ja.


    Ich will im nächsten Jahr meinen Tracker mit 1,56 kwp anmelden und bin froh, dass er im Gewerbe-Mischgebiet steht.
    So bekomme ich noch die 8,79 Cent für die kWh Einspeisung.

  • Hat Ralf schon geschrieben, ab Februar voraussichtlich

    Zitat von Ralf Hofmann


    So bekomme ich noch die 8,79 Cent für die kWh Einspeisung.


    wobei ich bis 100kwp auf 8,78ct/kWh komme, aber die letzte Stelle kann rundungsbedingt noch variieren. Oder 9,18 anzulegender Wert bei Direktvermarktung (lohnt sich aber unter 100kWp wohl nicht).

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

  • Hallo,


    ich bin neu hier und über eure Diskussion gestolpert. Ich möchte einen Tracker auf der Wiese vor meinem Haus bauen. Da ich so eine große Verschattung auf meinem Hausdach habe. Jetzt bekomme ich aber vom Bayernwerk die Info das ich nach EEG nicht einspeisen darf und keine Vergütung bekomme. Ist das richtig oder wie habt ihr das dann gelöst?


    Danke für die Infos!

  • Warum ist vor dem Haus kein Schatten und darauf schon?
    Für Details müßte man wissen, ob es einen Bebauungsplan gibt und von wann der ist. Wenn du da eine PV bauen darfst, wird es aber wohl einen geben, einfach so in die Wiese darf man sonst nicht bauen.
    Wenn da ein (Wohn-?)Haus ist, ist das in aller Regel, trotz Schatten, der geeignete Standort. Freifläche macht man (2018) erst, wenn die Dächer voll sind.

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.