27283 | 4kWp || 1585€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2007
    PLZ - Ort 27283 - Verden
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 30 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 950
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Rendite ist nicht Wichtig. Der Umwelt zu liebe
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Herrenhausgiebel mittig.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. Februar 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1585 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 950
    Anlagengröße 4.68 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18
    Hersteller Heckert
    Bezeichnung NeMo 60 P
    Nennleistung pro Modul 260 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Kostal
    Bezeichnung Piko 4.6
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...Hallo,ich bitte um fachliche Mithilfe! Es geht mir in erster Linie darum, ob die Komponenten überhaupt zusammen passen und für unser Dach mit den unvermeidlichen Verschattungen überhaupt geeignet sind. Es handelt sich -erkennbar- um ein Angebot von der Stange eines "Überregionalen" das ich der Einfachheit halber einmal eingeholt habe. Auch, wenn Geld immer eine Rolle spielt, muss ich nicht das sechste Angebot einholen, um dann 300 Euro zu sparen bei einer Langfrist-Investition. Ich bin Laie und hoffe, die Freaks, die hier unterwegs sind, haben Verständnis für meinen "Quick und Dirty"-Ansatz, aber mein Leben ist sonst kompliziert genug und es geht uns/mir vor Allem darum, das in Summe zu produzieren, was wir in Summe verbrauchen.
    Ich hoffe, Ihr helft mir trotzdem und vor dem nächsten Foto räume ich auch die Terasse auf!


    Jan

  • Auch wenn dir der Preis egal ist, das Angebot ist etwas zu teuer, kannst du das Angebot auch aus technischer Sicht weg werfen.
    Da ist ein Kostal WR drin und die haben kein nachgewiesen gutes Schattenmanagement.
    Du hast aber recht viel Schatten zu erwarten.
    Der WR ist auch viel zu groß für 70-hart! Kostet also unnötig Geld.


    Da sollte ein 1-phasiger WR mit gutem Schattenmanagement gesetzt werden. SMA SB3600 oder ein ABB PVI 3.0.


    Stell mal den Belegungsplan als Bild ein.


    13 Grad nach Westen ist richtig?
    Wie groß ist das Dach der Gaube gen Osten?


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Guten Morgen alle zusammen, und vor allem an Seppelpeter vielen Dank für die erste Einschätzung zu nachtschlafender Zeit!
    Ich Stelle heute nach der Arbeit einem Belegungsplan ein, prüfe die Ausrichtung und mache Mir mal Gedanken um die Größe der Gaube!
    J.

  • Zitat von seppelpeter

    Da sollte ein 1-phasiger WR mit gutem Schattenmanagement gesetzt werden. SMA SB3600 oder ein ABB PVI 3.0.


    Warum sollte es beim PVI nicht auch der 3.6-er sein, Schreibfehler? Beim SMA würde ich mir ggf. überlegen, ein Modul weniger zu legen und alle Module in einen String zu setzen. Zudem würde ich dann auch Module mit 290W bis 300W nehmen, die immer noch bei 70% hart an diesem WR passen. Oder bei den 18 Modulen bleiben und 70% weich an einem Fronius SYMO 4.5-3-S realisieren - gerne auch mit den leistungsmäßig größeren Modulen. Sonst reicht auch der 3.7-er SYMO.

  • Der 3.6 von ABB war gemeint. Autokorrektur.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Hallo.
    Zur Ausrichtung: das Haus ist nach Süden, mit einer leichten Drehung ausgerichtet. Der Kompass auf dem iPad schmeißt mir einen Wert von Süd 170 Grad aus ...


    Insgesamt scheint Es sich ähnlich zu verhalten, wie bei dem Parallelthread aus Österreich ... Die Gaube ist etwas mehr als zwei Meter tief (bis die Schrägung einsetzt). Auf der Nordseite ist noch einmal eine entsprechende Gaube. In der Höhe sind auf dieser Tiefe / Breite fast drei Meter belegbar.


    Jan

  • Zitat von Auditor

    Insgesamt scheint Es sich ähnlich zu verhalten, wie bei dem Parallelthread aus Österreich ...


    Der Kollege aus Österreich muss dort aufgrund in Ö geltender Einspeisevorschriften aber zwingend einen dreiphasigen Wechselrichter einsetzen, du kannst auch einen einphasigen WR mit gutem Schattenmanagement wie den PVI 3.6 oder SMA SB 3600 TL 21 verwenden.
    Andererseits musst du dich mit der 70% Regelung befassen, damit hat der Kollege in Österreich nichts am Hut 8)


    Der von deinem Anbieter angedachte Kostal passt natürlich nicht. Die Gründe dafür wurden ja bereits angesprochen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • ... dreiphasiger WR dort ... 70 Prozent- Regelung hier ... irgendwas ist ja immer ...


    Ich habe jetzt erst einmal weitere Angebote über die DAA eingeholt, und melde mich dann gerne wieder.


    Eine Frage noch: "Bauerkiel" aus meiner alten Heimat Kiel hat beim "Österreicher" die Belegung der Gaube ins Spiel gebracht. Damit hat man eine weitere Ausrichtung - stimmts? Kann man über den Daumen sagen, wie groß die Fläche der zusätzlichen Ausrichtung sein muss, damit sich das überhaupt lohnen kann?


    Jan

  • Zitat von Auditor

    Eine Frage noch: "Bauerkiel" aus meiner alten Heimat Kiel hat beim "Österreicher" die Belegung der Gaube ins Spiel gebracht. Damit hat man eine weitere Ausrichtung - stimmts?


    Wenn beide Seiten der Gaube belegt werden sogar 3 Ausrichtungen :wink:

    Zitat


    Kann man über den Daumen sagen, wie groß die Fläche der zusätzlichen Ausrichtung sein muss, damit sich das überhaupt lohnen kann?


    "Über den Daumen gepeilt" geht das nicht.


    Das "lohnen" ist die eine Sache, die technische Umsetzung ist wieder eine Andere.... :wink:
    Bei Belegung von nur einer Gaubenseite würde theoretisch ein normaler Stringwechselrichter mit 2 getrennten MPP-Trackern reichen. Voraussetzung dafür ist allerdings, daß auf die Gaubenseite genügend Module draufpassen um eine ausreichende Stringlänge zu erreichen. Aus meiner Sicht wären das beim Einsatz eines einphasigen WR mindestens 6 und bei Verwendung eines dreiphasigen WR mindestens 14 Module. Somit scheidet diese Mögichkeit bei dir wohl aus, denn nach dem Bild zu urteilen gehen da auf keinen Fall 6 Module auf eine Gaubenseite drauf.
    Du kannst aber gern die Maße der nach OSO ausgerichteten Gaubenseite einstellen, dann kann man ja mal schauen was draufginge.


    Bei Belegung beider Gaubenseiten kommt man um SE m.E. nicht herum, die Mehrkosten dafür würde man vermutlich nur wieder hereinbekommen wenn man das Dach vollmacht. Eine deiner Gaubenseiten ist auch noch leicht nach Norden gedreht (103° wenn ich richtig gerechnet habe), damit wäre für mich der Plan sowieso vom Tisch.


    EDIT:

    Zitat

    Ich habe jetzt erst einmal weitere Angebote über die DAA eingeholt


    Da kommt erfahrungsgemäß nur wenig bei raus. An deiner Stelle würde ich mich auf dem gewerblichen Marktplatz nach einem geeigneten Solateur umsehen und dort um Angebote nachfragen:
    http://www.photovoltaikforum.c…-beteiligungen-gewer-f19/
    Du findest dort auch überregional tätige Firmen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59