gebrauchte Anlage 101,02 KWP

  • Heute ist mir eine Anlage 101,02 KWp vom 09.2005 Vergütung 0,5453/0,5187 E/kWh als Abbauanlage angeboten worden. Ich soll Preis vorschlagen. ( bisher aufgeständert 20 Grad Süd, Schletter, Betonballast, Aleo Module s 16 poly, 180 Wp, Kaco Wechselrichter ). Ertrag 1030 durchschnittlich. 59.000,- Euro mal 9 Jahre 531.000,-. Abbau und Aufbau ist zu bewerkstelligen. Leider habe ich kein Flachdach nur Satteldach als Option.
    200.000.- schwebt mir durch den Kopf. realistisch ?

    25 Anlagen von 4-100

  • Verstehe ich das richtig:
    Du kaufst die Anlage und baust am Ort X ab und am Ort y baust wieder auf.


    Bin kein Experte, aber:
    Wie kannst die alten Einspeisevergütungssätze mitnehmen?
    Sind die nicht an die Einspeisestelle gebunden?


    @ Kaufpreis:
    Warum soll Dir jemand etwas für 200k verkaufen, wenn er damit >500k sicher selber einnimt??? Abzinsung ist nicht gravierend bei den heutigen Sätzen.
    Da muß doch was faul sein, oder waurm verschenkt das andere Unternehmen volle 300k?


    VG
    Zehti

  • Zitat

    Bin kein Experte, aber:
    Wie kannst die alten Einspeisevergütungssätze mitnehmen?
    Sind die nicht an die Einspeisestelle gebunden?


    Die Vergütung ist an die Module gebunden. Das hier ist ein ganz "normaler Vorgang"!
    Ich habe auch schon genügend Angebote gesehen, wo "nur die Einspeisevergütung" verkauft wurde (meist auch sehr teuer). Davon würde ich die Finger lassen. :!::!::!:


    Zitat

    Warum soll Dir jemand etwas für 200k verkaufen, wenn er damit >500k sicher selber einnimt??? Abzinsung ist nicht gravierend bei den heutigen Sätzen.
    Da muß doch was faul sein, oder waurm verschenkt das andere Unternehmen volle 300k?


    Vielleicht muss das Gebäude weg? Kann durchaus nachvollziehbare Gründe haben.


    Aber looser macht öfters "seltsame Geschäfte" :wink:


    Zum Preis selber: Wenn ich ein Dach in der Größe hätte ist das ein "Schnäppchen".

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Das Gebäude wird aufgestockt und nicht mehr für PV brauchbar. Die Vergütung hängt an den Modulen, wie Eisbaer richtig feststellte. Da ich nur ein Satteldach hätte muss ich Abbau, Aufbau mit neuer Unterkonstruktion rechnen. Schätzung 60.000,- Euro. realistisch?.200.000,- ist ja nicht der endgültige Preis sondern nur der, der ich anbieten würde. Besitzer hat kein neues Dach und alleine für den Abbau ein Angebot über 60.000,- Euro. Wenn jemand ein passendes Flachdach hätte, würde ich gegen Provision auch vermitteln.

    25 Anlagen von 4-100

  • Zitat von looser

    Leider habe ich kein Flachdach nur Satteldach als Option.
    200.000.- schwebt mir durch den Kopf. realistisch ?


    Die Anlage kann man auch auf ein Satteldach montieren. :wink:


    9 Jahre Restlaufzeit, 59000 € jährlich ergibt auf 7 %-Niveau einen Wert von etwa 384.000 € inkl. Pacht am alten Standort.


    Am neuen Standort müssen neue WR verwendet werden (~15.000 €).
    2 x Abbau + 1 x Aufbau kosten ~ 50.000 €
    Einmalpacht je nach Dach und Ausrichtung 10.000 bis 25.000 €


    Also Module ~300.000 € wenn Ausrichtung wieder 59.000 € Vergütung erwarten lässt.


    Tipp: Ich würde knapp unter 100 kWp bleiben, wird billiger (Messkosten etc.)

    Sonnige Grüße
    Kollektor



  • Du vergisst die Ab-und Aufbaukosten. Dann die Steuern, Überwachung, Wartung, Reparaturen,Versicherung,Steuerberater Module und Wechselricher (11 Jahre). 1030 im Durchschnitt!. Muss man erst mal mit neuem Dach erreichen. Zumal Dachparallel 7 Grad für das Dach, dass ich zur Verfügung habe.

    25 Anlagen von 4-100

  • Hi,


    Zitat von looser

    Ertrag 1030 durchschnittlich. 59.000,- Euro mal 9 Jahre 531.000,-. Abbau und Aufbau ist zu bewerkstelligen. 200.000.- schwebt mir durch den Kopf. realistisch ?


    mir wär`s zu wenig als Verkäufer.
    Wenn Du die Anlage dafür wirklich bekommst, fallen auch die Umbaukosten und die neuen Wechselrichter, die Du brauchst nicht mehr wirklich in`s Gewicht. Du verdienst über die Restlaufzeit um die 200.000,- das ist imho nicht schlecht.

  • Wie kommst du auf 59000€/a? Ich komme auf 0,5265c/kWh Vergütung also knapp 55000€/a bei den angegebenen Werten, selbst mit 0,5453 komme ich nicht auf 59k€/a
    Ab nächstes Jahr kannst du es zur Not auch wieder auf eine vorbelastete Freifläche legen. Bringt zwar knapp 10k€/a weniger, aber du bist in der Ausrichtung frei und dürfte deutlich einfacher/schneller zu finden sein.
    Denke auch unter 100kWp bleiben und den Rest gut verkaufen (oder zur Not die paar Module als Reserve einlagern), wäre nicht ganz verkehrt.

  • Zitat von alterego

    Wie kommst du auf 59000€/a? Ich komme auf 0,5265c/kWh Vergütung also knapp 55000€/a bei den angegebenen Werten, selbst mit 0,5453 komme ich nicht auf 59k€/a
    Ab nächstes Jahr kannst du es zur Not auch wieder auf eine vorbelastete Freifläche legen. Bringt zwar knapp 10k€/a weniger, aber du bist in der Ausrichtung frei und dürfte deutlich einfacher/schneller zu finden sein.
    Denke auch unter 100kWp bleiben und den Rest gut verkaufen (oder zur Not die paar Module als Reserve einlagern), wäre nicht ganz verkehrt.



    Angaben :Ertrag 2015=109.283 KWh/jahr (1030kWh/kWp/a)
    Du hast recht entweder das erste oder zweite stimmt nicht( 5% Unterschied ). 2015 war auch gutes Jahr. (5% Abzug )
    gruss looser

    25 Anlagen von 4-100