Brandschutz

  • Hallo zusammen, wir werden im Januar eine grosse PVA auf einem neuen Industrie Gebäude bauen, dort ist das Thema Brandschutz sehr heiss, wer kann mir einen Link geben, wo ich genau nachlesen kann:


    - wann werden Feuerwehrschalter Pflicht
    - wie weit darf ein Stringkabel ins Gebäude eingeführt werden


    usw.


    Ich würde mich über jeden Link freuen


    mfg

  • Hi,


    Zitat von modila

    . . . wer kann mir einen Link geben, wo ich genau nachlesen kann:


    - wann werden Feuerwehrschalter Pflicht
    - wie weit darf ein Stringkabel ins Gebäude eingeführt werden.


    ich bin mir nicht sicher, ob`s dazu überhaupt einen Link gibt.


    Imho ist die Pflicht für Feuerwehrschalter vom Tisch, weil`s nicht in allen Fällen sinnvoll ist.
    Und zur Begrenzung der Verlegewege von Stringkabeln in Gebäuden gibt`s weder eine Limitierung noch ist mir dazu irgendeine Planung in Vorbereitung bekannt.


    Wenn`s einer weiss, dann die Mitglieder der entsprechenden Normungsausschüsse.
    Ich würde versuchen herauszufinden, wer das ist und die direkt ansprechen.
    Geht meistens über die entsprechenden Industrie-Dachverbände.

  • Wenn das ein Industriegebäude ist gibt's dort einen Brandschützer. Rede zuerst mit dem ! Der sagt dir dann, was er garnicht sehen will...

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • wenn das ein neues Industriegebäude ist, dann gibt das da auch ein Brandschutzkonzept und einen Brandschutzplaner der das erstellt hat. Der ist dann dein Ansprechpartner und sagt dir was du beachten musst, und was du darfst und nicht darfst.
    Eine "einfache" Lösung wie du dir vorstellst, nämlich eine Quelle oder eine Vorschrift in der du solche Einzelfragen wie oben beschrieben nachlesen kannst, gibt es nicht. Das Thema Brandschutz ist auch wesentlich komplexer als nur Feuerwehrschalter und Verlegewege von Stringleitungen, da gibt es Sachen zu beachten die du wahrscheinlich erstmal überhaupt nicht auf dem Fokus hast.
    Stichworte Brandabschnitte, Abstände, Durchführungen, usw.

  • Was mittlerweile ganz große "Mode" bezüglich Brandschutz ist, dass sämtliche Kabeldurchführungen/Bohrungen und Durchbrüche mit einer Brandschottung zu versehen sind. Die gibts z.B. von HILTI. Wenn du also vom Dach bis zum Keller durchs Gebäude musst, kommen da schon einige zusammen. Diese werden bei Brandschutzbegehungen wiederkehrend überprüft.


    Grüße

    Gruß PV-Express


    Mit ZOE Z.E. 40 Beruflich unterwegs

    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Schau einfach, dass du mit der gesamten PV außen dran bleibst. Kabel außen runter - WRs außen hin. Das ist dann die halbe Miete.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • ..,das Gebäude ist neu, Wert ca. 20Mio. , natürlich gibt es einen, der für den Brandschutz verantwortlich ist, nur leider sagt der mir, ich soll nach VDE arbeiten,........bin ich aber nicht mit weiter geholfen !


    ..,scheiße man,......


    mfg


    Nach DIN zu arbeiten, wird in diesem Fall nicht ausreichen,......

  • Wieso, dann hast du doch quasi alle Möglichkeiten offen.
    Richtige Kabelquerschnitte und Absicherungen wählen, die WR auf eine nicht brennbare Oberfläche, und mehr fällt mir da jetzt spontan laut VDE nicht ein was den Brandschutz betrifft.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Moin
    Als erstes würde ich mich mal durch die VDE AR 2100 712 durcharbeiten.


    VDE-AR-E 2100-712 Anwendungsregel:2013-05
    Maß­nah­men für den DC-Be­reich einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge zum Ein­hal­ten der elek­tri­schen Si­cher­heit im Falle einer Brand­be­kämp­fung oder einer tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung
    https://www.vde-verlag.de/norm…endungsregel-2013-05.html

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315