SB 1100E / Blinkcode 4x / UpvMax

  • Hallo,


    ich hätte da mal ein "kleines" Problem mit einem WR.


    Beim starten blinken alle LED's zum Check, dann kommt Blinkcode 4x gelb.
    Varistoren sind messtechnisch unauffällig - weiter hab' ich den Kleinen noch nicht zerlegt.


    Von einem anderen WR habe ich dann mal das Display umgebaut - Klartext ist leichter zu verstehen.
    Die Meldung: UpvMax : 346V.
    Vom Panel kommen ca. 220V - kleiner "Messfehler"?! Wobei der WR noch nicht meckern sollte, da bis 400V erlaubt sind.
    Tante Google kommt nicht viel.


    Möglicherweise hat hier jemand eine Idee für mich wo ich suchen könnte ...


    Liebe Grüße und Dank


    Wolfgang


    :danke:

  • Was für eine Vorgeschichte hat der WR? Kann mal Überspannung angelegen haben?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Die Vorgeschichte ist mir leider nicht bekannt.


    Überspannung sollten ja die Varistoren abfangen - hmmm ....
    Wer misst, misst Mißt ...
    Wer misst ??? ... und wo ??
    Wenn ich die Rechnerplatine mal komplett tausche ?


    LG


    Wolfgang

  • Dann würde ich mal von einem Überspannungsschaden ausgehen und den Spannungsteiler, der die Stringspannung in einen niedrigeren Spannungsbereich zum Messen herabsetzt, mir genauer ansehen und vermessen.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Hmm, auf dem Leistungsboard ??
    Die haben ja gar keine Messpunkte vorgesehen.
    Da brauche ich mal 'n Bier und 'ne ruhige Minute zum suchen ...


    Misst der doppelt oder ist mein Kopf schräg :-)
    1. für die Anzeigeplatine - halt die 346V die angezeigt werden
    2. für den Rechner der die Überspannung bemängelt
    (bis 400V sind ja erlaubt)

  • Zitat von raabevadder


    Misst der doppelt ...


    Ja, davon ist auszugehen. Dies wird einmal die thermische Überwachung der Varistoren, die Du noch nicht überprüft haben dürftest uns zum anderen die eigentliche Spannungsmessung.


    Zitat von raabevadder


    ... oder ist mein Kopf schräg :-)


    Dazu liegt mir kein Bild vor um eine Aussage dazu abzugeben :mrgreen:

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Varistoren sind neu, Sicherungen waren ok.
    Wie geschrieben die Stringspannung so um die 220V (gemessen mit Metex ...)


    Lässt der WR sich aus'm Trenntrafo (regelbar) versorgen? Gleichgerichtet ...

  • Hallo Raabevadder, hebe die Steuerplatine und schau unter mit einer helle Taschelampe und überprüfe die Kondensatoren.. ist da der Elyktrolyt ausgelaufen? Der ausgelaufene Elyktrolyt kann die Kupferkontakte beschädigen bzw. unterbrechen. Gruß, SerGre

  • Hi,
    Trafo ist O.K.
    Leistungstriacs sind O.K.
    Spannungsteiler sx 33.2 KOhm
    Kein Elektrolyt, keine dunkelen Stellen, keine Kalten auszumachen.


    Heute Abend schaue ich mir noch die Trafos im Untergeschoß an ...


    LG
    TIA
    Wolfgang

  • So,
    LeistungsBoard einmal komplett nachgelötet - keinerlei Erfolg.
    BF-Platine in anderen WR eingebaut - läuft dort einwandfrei.


    Da ich die Beschriftung vom Chip (Spannungsmessung) wegen der Vergussmasse nicht lesen kann, wird das austauschen schwer.
    Wobei die Spannung immer noch unter der maximalen Eingangsspannung angezeigt wird :-(
    Naja, ist ein schönes Gehäuse und dir BF-Platine ist ja als Ersatzteil auch gut ...


    Wenn jemand ein LeistungsBord rumliegen hat ...


    LG


    Wolfgang