86695 | 7kWp || 2508€ | Solarworld || 3049€ | Solarwatt

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2007
    PLZ - Ort 86695 - Nordendorf
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11.5 m
    Breite: 7 m
    Fläche: 45 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1004
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.31 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Klassische Gaube mittig im Dach;
    Infotext Einfamilienhaus - Stromverbrauch Haus ca. 3200kW/h Stromverbrauch Wärmepumpe 3800-4200kW/h; Geschätzer Eigenverbrauch ca. 55%; Autarkie ca. 50%;\r\nAnlage soll für beides Ausgelegt sein;
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Januar 2006 7. Dezember 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2508 € 3049 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1007 1007
    Anlagengröße 7.84 kWp 7.02 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 28 26
    Hersteller Solarworld Solarwatt
    Bezeichnung SW275 - 285 mono black Solarwatt 60P glas/glas
    Nennleistung pro Modul 280 Wp 270 Wp
    Preis pro Modul 200 € 285 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller E3DC Kostal
    Bezeichnung Piko 7.0 neue Generation
    Preis pro Wechselrichter 1700 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Intersol
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 780 €
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller E3DC Sonnen
    Bezeichnung S10 E12 AI 3Z ECO 8.6
    Kapazität 6.9 kWh 6 kWh
    Preis pro Stromspeicher 11340 € 9235 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

  • Hi,


    ich möchte mich in Zukunft zum Teil selbst versorgen. Da ich eine Wärmepumpe habe möchte ich diese natürlich auch mit einbinden bzw. ansteuern um somit im Strom- und Wärmebedarf eine hohe Autarkie zu erreichen. Ich kann mir gut vorstellen das wir uns die nächsten Jahre auch ein Elektroauto zulegen und dieses dann ebenfalls mit eigen erzeugten Strom laden.


    So meine Fragen wären eigentlich das ich zwischen Sonnenbatterie und E3DC schwanke.
    Welche System würdet ihr empfehlen?


    Natürlich sollte die Investition keine Nullnummer werden. Lt. Solarteur kommt "natürlich" ein Ertrag auf 25 Jahre gesehen raus.
    Bin mir aber jetzt nicht mehr sicher ob dies Stimmen kann, so was man hier immer liest.
    Habt ihr hier Tipps bzw. Erfahrung mit Erträgen bzw. Sonnen und E3 DC.


    Danke schon mal

  • Zitat von PV-Express

    Hi


    und welche Fragen hättest du?


    Na, das ist doch klar :D

    Zitat von Litzer11

    Natürlich sollte die Investition keine Nullnummer werden............ Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt


    Und das kann man ja eindeutig verneinen, die Anlage wird sich mit Speicher nicht selber tragen. Schon garnicht bei Preisen von 2508,00 € /kWp und 3049,00 € /kWp.... :juggle:



    Mein Rat: Ohne Speicher 10 kWp bauen wenn`s auf`s Dach passt und einen Speicher nachrüsten wenn die irgendwann mal bezahlbar werden.
    Solange kann die Wärmepumpe den PV-Strom in den Estrich schieben, da hat man doch schon einen Speicher :wink:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Dein Plan ist kompletter Nonsens. Sorry, aber mit WP im Haus und EAuto geplant darf man sich natürlich keinen Speicher ins Haus stellen. Auch wenn der Anbieter das noch so rosig und wirtschaftlich darstellt. Das ist schlicht Verarschung von A bis Z!


    Die WP sorgt dafür, daß der Speicher das halbe Jahr lang leer rum steht. Totes Kapital. Der gesamte Strom der PV wird fast vollständig in der WP verbraucht.
    Mal abgesehen davon, dass eine KWh aus dem Speicher dich 40-50 Cent kostet. Was kostet der Bezug?


    Ein EAuto aus dem Speicher zu laden ist wie Sand in die Wüste tragen. Schlimmer geht es nicht.


    Baue wenn möglich besser 14KWp oder mehr, wenn mehr geht. DAS würde Rendite generieren!


    PS.: Stell mal ein Bild vom Dach ein. Gibt es einen Belegungsplan? Welche DN hat die Dachgaube? Die sollte mit belegt werden.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Mal abgesehen davon, dass eine KWh aus dem Speicher dich 40-50 Cent kostet. Was kostet der Bezug?


    Ok. Und wie kommst du auf diese Kosten? Mit welchen Daten hast du wie gerechnet?

  • Die Rechnung gibt es hier hundertfach.
    10.000,- kostet der Speicher.
    Der hält 10 Jahre.
    2500 Vollzyklen bekommst du in der Zeit durch den Speicher.
    Ausgehend von 10KWh nutzbar sind das 25.000KWh in der Zeit.
    Rund 10% Ladeverluste hast du, aber die vergessen wir mal genau wie Steuern usw.
    10.000,- / 25.000KWh sind 0,4 Cent pro KWh.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von Sol-Baer-t

    Alsoo 0,4 Cent ist ja billig... Sollte wohl Euro heißen... ;-)


    Ja klar, das sind 40 cent aber die Rechnung ansich ist doch einleuchtend :wink:
    Und wie seppelpeter schon erwähnt hat, alles noch ohne Ladeverluste oder Steuern. Für Ladeverluste würde ich sogar eher 20 % ansetzen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59