Wechselrichter auf 3900müm

  • Hallo zusammen


    Wer baut Netzwechselrichter die auf 3900müm eingestezt werden dürfen?


    Fronius Symo ist bei 3400 schluss (Spannung da schon eingeschränkt)
    Steca macht keine Angaben auf den Datenblättern..
    Refu ginge bis 4000müm, Spannung eingschränkt, jedoch unflexibel da nur ein MPP...


    Hat jemand eine idee?

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla

  • Ein bisschen kompliziert für etwa 10-15 Wechselrichter....;-). Fronius sagt das geht vermutlich schon, Garantie gibts es einfach keine...

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla

  • Frag mal meine Kollegen bei der Fachhochschule Burgdorf (z.B. Urs Muntwyler). die haben seit >20J mehrere Anlagen laufen auf dem Jungfraujoch. Sind natürlich Netzgeführt: http://www.ee-news.ch/de/solar…d-winter-fast-gleich-hoch
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    Frag mal meine Kollegen bei der Fachhochschule Burgdorf (z.B. Urs Muntwyler). die haben seit >20J mehrere Anlagen laufen auf dem Jungfraujoch. Sind natürlich Netzgeführt: http://www.ee-news.ch/de/solar…d-winter-fast-gleich-hoch
    einstein0


    Ja, sieht nach Sputnik aus, 3000P. Denke auch eher ein Versuchsobjekt, da kann man einfsch einen neuen bringen wenn das Teil kaputt ist. Bei 10 Stück geht das nicht, die kann man nicht einfach gegen ein anderes Produkt ersetzen...

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla

  • Zitat von michi_k

    Ja, sieht nach Sputnik aus, 3000P. Denke auch eher ein Versuchsobjekt, da kann man einfsch einen neuen bringen wenn das Teil kaputt ist. Bei 10 Stück geht das nicht, die kann man nicht einfach gegen ein anderes Produkt ersetzen...


    Naja, mit PV-Anlagen auf einem Viertausender stehst du ja im Guinessbuch der Rekorde, da spielen Kosten keine Rolle.
    Übrigens, auch ASP in Uznach gibt es noch, die haben sich auf Speziallösungen konzentriert... :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Klar kommt es auf die Kosten an, wie Überall...


    Es sollen schon normale Wechselrichter sein, die Refus brauchen einfach zu viel Platz.... Ich brauche 2Mppt Geräte....

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla

  • Was ist mit:
    Fronius Primo Serie (Betriebshöhe max 4000 m ü.m.)
    wwww.studer-innotec.com

  • Zitat von Glasesba

    Kannst ja bei SMA mal anfragen, die Tripower gehen bis 3000m laut Datenblatt. Vielleicht gehen die mit Einschränkungen auch noch höher.


    Das Problem in der Höhe ist die verminderte Wärmeabfuhr, die auch durch die geringeren Temperaturen nicht ausgeglichen werden kann.
    Wie würdest du die WR denn auslegen, dh wie viel Module anschließen?


    Mit der Auslegung würde ich bei SMA und Fronius nachfragen.


    OT: SMA hat bereits Groß WR bis 4000 m getestet.