Der D.& D. Beruf SPD Boss! + Schauspieler (BWM)

  • Dem D.& D. sollten wir nach dieser Glanzleistung einen eigenen Tread schenken!


    Nicht nur, dass er dem überaus sinnvollen Verbot neuer Braunkohlekraftwerke und neuer Tagebaue widersprochen hat, er begründet diesen volkswirtschaftlichen Amoklauf auch noch mit fehlenden Perspektiven für die betroffenen Bundesländer.


    Er zementiert sein eignen Versagen in der Energiepolitik und gibt gleichzeitig zu, dass er so gar keinen Plan als Bundeswirtschaftsminister hat.


    Passend dazu pöbelt dieser Berufsschullehrer auch noch einen der wenigen Unternehmer an, der sich mit seinem gesamten Vermögen und seiner gesamten Kapazität für einen Neuen Weg einsetzt (E.M.)


    Ich hoffe inständig, dass das Bundesverfassungsgericht diesem Wahnsinn einhält gebietet. Die Richter haben nach Prüfung des Sachverhalts keine andere Möglichkeit, als das Privileg pro Braunkohle zu streichen und damit dem Eigentum, der Umwelt und der Gesundheit der Menschen die höhere Priorität einzuräumen, als den Interessen eines Energiekonzerns, der Strom produziert, den der Deutsche Strommarkt immer weniger benötigt.


    Jeder andere normal gestrickte Mensch hätte Skrupel, nach dem Job eines Umweltminister, in Folge zum härtesten Vertreter des sterbenden fossilen Zeitalter zu werden.


    Zitat

    Gabriel tritt den Klimaschutz in die Tonne

    Quelle: SZ

  • Hi.


    dein letzter Satz sagt es doch, es war halt "ein Job". Ist denen doch egal was sie im nächsten Kabinet machen, wirkliche (Fach)ahnung muss doch garnicht sein. Und Skrupel... das sind Echsen ääääh, Politiker.. :mrgreen:

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symo 7.0.3M O/W 39°

    4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symo Hybrid 4.0-3 s O 39°
    12,58 kWp 37xIBC Monosol 340, Symo 10.0.3M O/W 39° Selbstbau - Dach voll rulez!

    14m² ST auf Verschattungsrestdachzipfel O 39°, Heizung Panasonic Aquarea J WP 5kW

    Elektrischer Zimmerer, und Haustechniknexialist :mrgreen:

  • Zitat von PV-Berlin

    Passend dazu pöbelt dieser Berufsschullehrer


    Wenn dieses "Würstchen" (Schwartenmagen) nicht in die Politik abtauchen gekonnt hätte wäre er inzwischen wegen Mobbings seiner Schüler wegen Unfähigkeit in Frührente. :(:mrgreen:


    Aber unsere Sozialisten Mutti ist ja auch nicht besser. wenn sie wirklich regieren würde hätte sie ihm mal die "Meinung gegeigt".


    Aber IM Erika versteckt sich ja hinter anderen und lässt die die "unpopulären" Dinge durchdrücken damit sie ja gut dasteht.


    => "Mit mir wird es keine Maut geben". Dann dankt sie ja hoffentlich endlich ab bevor es ihr :lol: so gehet wie ihrem "Pappi" :lol:



    Django

  • Ja es ist wirklich traurig und auch für mich unverständlich. Ich habe jetzt mein Parteibuch zurückgesendet und die Kündigung gleich mit. Das ist nicht mehr tragbar. Ich denke er wird nächstes Jahr in einem entsprechenden Wirtschaftsunternehmen "jobben"

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Zitat

    Gabriel stoppte in letzter Minute den Klimaschutzplan der Bundesregierung, aus Rücksicht auf Gewerkschaften und Industrie. In den Schlussverhandlungen zum Klimaplan hatten sie alles an Einfluss geltend gemacht - und bei Gabriel offene Ohren gefunden.

    Quelle SZ, Link im Eröffnungspost!


    Seit wann schert sich der möchtegern und Sprücheklopfer denn um die Gewerkschaften??
    Jetzt nutzt er diese als Ausrede um seinem Ruf nicht als Energielobby-Majonette zu ruinieren und vor 2 Wochen noch hat er sich einen Dreck um die Gewerkschaften bzw. deren Meinung gekümmert als er die Basismeinung ignoriert hat und pro CETA gepoltert hat!


    Der ist die reinste Energielobby-Majonette, sowas extremes wie dieses fähnchen im Wind dürfte es derzeit kaum ein zweites mal geben.
    Wenn jetzt der Ausbau der EE aufeinmal verdoppelt werden muss, dann wird er unter bestimmten Umständen garantiert dafür sorgen das die großen der Energiebranche aufeinmal eine wesentlich höhere Vergütung bekommen um ihre mind. 20%Rendite zu erreichen.....aber keine Angst, diese Vergütung wird so gestrickt das die allermeisten da nichts von haben werden!


    Mittlerweile kann ich ein wenig verstehen wieso der Enkel des Auswanderers aus RLP mittlerweile zum neuen Präsidenten gewählt wurde.


    gruß
    Jörg

  • Dem Typ ist wohl bewusst, dass die Wahl im Herbst 2017 für die SPD zum Desaster wird. Keine 20% sehe ich als gesicherte Prognose an und damit sind alle Träume verstoben, die da von "Rot" Rot & Grün träumen.


    Zusammen mit der CDU & CSU wird man knapp die 50% reißen, aber logisch kaum noch was zu sagen haben. u.U. setzt sich Seehofer durch und die AfD wird auf Anhieb Regierungspartei. Dann wird sich der enttäuschte Mittelstand (noch 61%) wirklich freuen können! * Tränen werden in Bächen fließen.


    Ich gehe im Moment von Vorsatz aus. Trotz seiner begrenzten Fähigkeiten ist ihm wohl doch bewusst, dass er zum Totengräber der Sozialen Marktwirtschaft und zum Zerstörer der Zukunft unserer Volkswirtschaft mutiert ist.


    Das Kleingeister aus solchen Verhältnissen derart zur blanken Gier neigen und keinerlei Skrupel haben, bestätigt die 'wissenschaftlichen' Thesen der AfD, das man dem Pöbel beherrschen muss und keine Wahlrecht einräumen darf.


    An anderer Stelle können wir uns gerne über die spezifischen Aufgaben unterhalten, die ein so grundlegender Wandel für eine Region bedeutet und welche Instrumente zur Verfügung stehen.


    Nur als kleiner Ansatz, zum Nachdenken über die Faktenlage. Die Soziologie geht von einer Minderung der erwerbsfähigen Bevölkerung in der Lausitz (Braunkohlerevier) von noch mal Minimum 20% bis zum Jahr 2025 aus.


    Das wäre ein dankbares Thema für meine Schwiegertochter (sucht eine Stelle um zu Promovieren) , als EU Bürgerin ohne Braun-Kohle Tradition hätte sie genug Abstand zum Thema.


    Schön wäre es, wenn wir nicht nur Meinungsäußerungen hier einbauen, sondern an dieser Stelle die Straftatbestände identifizieren, sammeln und so aufarbeiten, dass jedem Bürger bewusst ist, was dieser Mensch unserem Land antut.

  • Zitat von PV-Berlin

    Schön wäre es, wenn wir nicht nur Meinungsäußerungen hier einbauen, sondern an dieser Stelle die Straftatbestände identifizieren, sammeln und so aufarbeiten, dass jedem Bürger bewusst ist, was dieser Mensch unserem Land antut.


    HMMM?


    Der offensichtliche Straftatbestand ist ja der Meineid beim Amtsantritt "zum wohle des Deutschen Volkes" und dann gibt es wohl noch eine Passage mit "Schaden abwenden.."


    Das Problem ist, daß da kein Richter genügend Mumm hat so eine Klage zuzulassen und ein Urteil bei Politikern zu fällen.


    Da werden lieber ein paar "Kleinkriminelle zu Sozialstunden überredet "



    Was sonst noch ein Straftatbestand wäre müsste man eventuell aus den Formulierungen der Klimaverträge herausarbeiten.


    Django

  • Geht es eigentlich auch mit ein wenig weniger Systemfrage und Pegida-Niveau?


    Meineid ist das nicht, es ist kein Straftatbestand, wenn man von sowas keine Ahnung hat, dann sollte man auch einfach mal die Klappe halten, das geht dann nämlich ganz schnell in Richtung Volksgericht was du forderst.


    Ansonsten würde ich bei der ganzen Propaganda einfach mal den wirklichen Klimaschutzbericht lesen. Was ist jetzt so verkehrt daran zu sagen, wir erarbeiten jetzt eine Ausstiegsstrategie für die betroffenen Regionen, bevor wir ein willkürliches Ausstiegsdatum festlegen?


    Wohlgemerkt: Niemand plant mehr mit Braunkohle nach 2045.

  • Zitat von Kaefermicha


    Wohlgemerkt: Niemand plant mehr mit Braunkohle nach 2045.


    Und das ist noch lange hin ...bis dahin kann es noch viele Veränderungen geben. Wahrscheinlich bin ich bis dahin tot und werde es nicht mehr erleben :-/


    Sicherlich muß es einen Exitplan geben und man darf nicht überstürzt handeln. Diese Zahl finde ich trotzdem unrealistisch, dass lässt sich auch schon früher durchführen. Können ist eine Frage des Wollens.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.