14612 | 6kWp || 1646€ | Winaico

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2006
    PLZ - Ort 14612 - Falkensee
    Land Deutschland
    Dachneigung 23 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 9 m
    Breite: 6.25 m
    Fläche: 56.25 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 895
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.33 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 13. November 2016
    Datum des Angebots 8. Januar 2006 1. Januar 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1646.58 € 1271.42 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 895 0
    Anlagengröße 6.72 kWp 9.12 kWp
    Infotext - 32 Module\r\n- 2 Strings a\' 16 Module\r\n- Abrieglung 70% weich
    Module
    Modul 1
    Anzahl 16 32
    Hersteller Winaico LG
    Bezeichnung WST-280P6 LG285S1C-L4
    Nennleistung pro Modul 280 Wp 285 Wp
    Preis pro Modul 237.4 €
    Modul 2
    Anzahl 8
    Hersteller Winaico
    Bezeichnung WST-280P6
    Nennleistung pro Modul 280 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller Fronius Fronius
    Bezeichnung Symo 5.0-3-M Symo 8.2-3-M
    Preis pro Wechselrichter 2045.28 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 16 Modulen 1 String mit 16 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 8 Modulen 1 String mit 16 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Novotegra
    Bezeichnung Dachhakenset
    Preis pro Montagesystem 1029.79 €
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo Zusammen,


    ein Neuling bittet um ein paar Einschätzungen von seinem ersten Angebot in Sachen Photovoltaik.


    Vielen Dank!


    Christian

    Einmal editiert, zuletzt von chRis32 ()

  • Moin chRis32,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Egal ob brutto oder netto - da stimmt was nicht. Was ist da an Zusatzleistungen drin?
    Wenn das tatsächlich die WST Module sind, wären auf jeden Fall netto unter 1300 €/kWp ein muß!!
    Dachbelegungsplan? Laut Deinen Maßen sollte da ja mehr draufgehen!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von chRis32

    ein Neuling bittet um ein paar Einschätzungen von seinem ersten Angebot in Sachen Photovoltaik.


    Liegen hier 2 unterschiedliche Ausrichtungen vor oder warum wird ein sehr kurzer 8er String geplant :?:
    Hast du einen Dachbelegungsplan, den du hier einstellen könntest?

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • 16/8 ... soll das vielleicht WSW und ONO gebaut werden? :juggle:
    Das könnte man vielleicht besser lösen, wenn Du einen Belegungsplan einstellst.


    Wie hoch ist der Stromverbrauch im Jahr?


    PS.: Die Ertragsprognose ist analog zum Preis auch recht optimistisch.
    Wurde dies vielleicht genutzt, um das recht teure Angebot in der Wirtschaftlichkeit schön zu rechnen?
    Für das 70 Grad nach Westen Dach mit DN23 komme ich gerade mal auf 811KWh/KWp.
    Sollte tatsächlich ein Drittel auf dem ONO Dach bei -110 liegen erzielst Du dort "nur" 716KWh/KWp.
    In Summe irgendwas um 770KWh/KWp ... das kann man zwar auch mit dem ONO Dach sicher noch so bauen, aber 1. nicht zu dem Preis und 2. sollte da eine realistische Ertragsprognose angelegt werden.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Ich bin nicht ganz sicher, ob ich alle Angaben aus dem Angebot richtig übernommen habe.
    Als Anlage mal das Angebot.
    Wenn ich mich hier im Forum etwas umschaue, finde ich das Angebot auch sehr teuer. Leider habe ich auch keine einzelne Auflistung bekommen, was die verschieden Komponenten kosten.


    Gruß


    Christian

    Dateien

    • PV-Angebot.pdf

      (835,34 kB, 200 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Da es sich bei unserem Haus um ein Neubau handelt, kann ich dich Stromverbrauch nur schätzen. Er sollte bei 4250 kWh liegen.
    Die Belegung erfolgt nur auf einer Dachfläche. Ausrichtung SW(meiner Meinung nach).

  • Die 4250KWh im Jahr dürften irgend ein Tabellenwert für eine 4-köpfige Familie sein oder kommt der Wert von Dir und ist fundiert? Tabellenwerte stimmen in der Regel NIE.
    Wie wohnt ihr jetzt und wie hoch ist da euer Stromverbrauch?
    Das kann man dann auch auf den Verbrauch im Haus übertragen oder zumindest hoch rechnen.
    Beachtet werden sollte, ob es jetzt besondere Lasten wie Durchlauferhitzer, E-Heizungen, Wasserbett, Sauna, Aquarium usw. gibt, die zukünftig entfallen.


    Kommt im Neubau eine Wärmepumpe dazu?


    Es ist ein leicht verwirrendes Angebot.
    Deckblatt, Seite 4 und Seite 19 zeigen mMn 3 unterschiedliche Belegungen.


    Ich würde da als kleine Lösung 1*23 Stück legen und die an einen Fronius Symo mit 6KVA in 70-weich hängen.


    Als große Lösung (wenn z.B. eine WP im Haus steckt und auch mit Blick auf den hoch angesetzten Verbrauch von 4250KWh nie verkehrt) würde ich wie auf Seite 19 die 32 Stück legen. SAT und Kamin stören bei dem Westdach sehr wenig. Die 2*16*280Wp für 8,96KWp dann 70-weich an den Fronius Symo mit 7KVA hängen.


    Ist das Dach wirklich 11,9 * 6,3m groß?
    Wenn Du geschickt bist, machst Du das Dach 12,2m breit und baust damit dann 35 Stück aufs Dach bzw. mit SAT auf Nord versetzen wären es 36 Stück.
    Da reichen dann 280Wp bzw. 275Wp für knapp unter 10KWp und als WR dann ein Fronius Symo mit 8,2KVA für 70-weich.


    Sollte das Dach mit 11,9m fest stehen, könnte man auch die SAT auf Nord setzen und 33*300Wp für 10KWp legen.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von chRis32

    Da es sich bei unserem Haus um ein Neubau handelt, kann ich dich Stromverbrauch nur schätzen. Er sollte bei 4250 kWh liegen.


    Oha, ist das nur Haushaltsstrom oder kommt da eine Wärmepumpe zum Einsatz :shock:
    Im Angebot steht:

    Zitat von Der Anbieter

    Abregelung am Einspeisepunkt 0 kWh/Jahr


    Das geht eigentlich nur mit RSE, was kostet der bei euch, sind die Kosten bereits eingerechnet oder zahlst du den nochmal extra :?:
    Aufgrund der Ausrichtung würde ich hier eher 70% weich bauen, es sei denn der RSE ist spottbillig.

    Zitat


    Die Belegung erfolgt nur auf einer Dachfläche. Ausrichtung SW(meiner Meinung nach).


    Dann macht der kurze (und damit uneffektive) 8er String überhaupt keinen Sinn. Auf dem Dach ist ausreichend Platz für bis zu 10 kWp (Die Schüssel kann problemlos auf die andere Dachseite verlegt werden, das Haus steht ja noch nicht), die würde ich hier auch bauen und zwar mit 2x18 Modulen a`275 Wp.
    Das ergibt dann 9.9 kWp die man gut an einen Fronius Symo 8.2 mit 70% weich hängen kann. Die hier angebotenen Module sind schon sehr in Ordnung, die gibt`s auch mit 275 Wp. Zielpreis wäre dann unter 1200,-€/kWp schlüsselfertig.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • WP haben wir nicht. Die 4250 kWh kommen aus einem Berechnungstool, erwischt....
    Ach und das Haus steht fertig gebaut auf dem Grundstück. ;) SAT versetzten mag ich nicht....bzw. die Frau will es der Optik wegen nicht. Grosse Verbraucher haben wir nicht.
    Was die Dachmasse an geht, da hab ich mir auch schon den Kopf verdreht. Meine Angaben im Angebotsformular sollten passen.
    Unter der SAT-Anlage wollte ich noch Platz lassen, bzw. kein PV installieren um später eventuell mal ein paar Solar-WW-Module nach zu rüsten.
    Das Deckblatt zeigt die komplette Modulbelegung. Seite 4 ist ein String einzeln gesehen. Die letzte Seite ist wirklich komisch, da da defekte zu viele Module abgebildet sind.


    Die 1200€ netto oder? Inklusive allem? Also ohne das ich mir die Hände "dreckig"(was ich aber gern tuen würde) machen müsse?


    Gruß


    Christian

    Einmal editiert, zuletzt von chRis32 ()

  • Moin,


    immer wieder schön (grrrrrrrrr) wie Angebotspreise schön gerechnet werden (3% Strompreissteigerung). Die Preise sind ja netto, wie man an der Vergütung sieht. Somit ist das Angebot um die 20% zu teuer.


    Ich würde da 33 X 300 W legen, sofern die Maße feststehen. Satschüssel aus Süd ist natürlich totaler Unsinn. Es gibt genügend Stellen, wo diese keinen Schatten produziert.


    Also hol Dir zuerst mal Angebote um die 1200 €/kWp mit 300 W Modulen. Ohne Gerüst (steht ja beim neubau) ist das problemlos möglich.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V