Neue Anlage 69 kWp

  • Hallo liebe PV-Freunde,
    ich plane eine 69,030 kWp Anlage mit 12 Grad Dachneigung und -36 Grad (von Süd nach Ost) Ausrichtung.


    234 IBC 295 VL4 und 3 Stück SMA STP 25000-30.
    Das Anlagentool von SMA schlägt folgende Aufteilung vor:


    A: (3 x 20) B: (1 x 18) und das Ganze mit 3 Wechselrichtern STP25000-30.


    Meine Frage: Kann ich tatsächlich den Eingang A mit 60 Stück (3 x 20) x 295W = 17700W beaufschlagen?
    Packt das der Wechselrichter, wenn auf dem Eingang B noch 5310W draufkommen.


    Kurz um: Wieviel DC-Leistung kann ein Eingang in Watt verarbeiten? Gibt es eine max. Richtwert so wie bei Powerone Wechselrichtern?

    Grüße aus dem Norden
    Petistrom

  • Hallo
    Willst du das in Eigenregie machen ?
    Oder soll das eine schlüsselfertige Anlage werden?


    Wenn du es selbst machst gehabt auf die Webseite von SMA und stelle deine Komponenten ins sunny design ein! Dazu gibt es auf der Seite auch Datenblätter mit den Spannungen die dein WR verträgt.
    Mfg Jochen

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei