"Varta Element" mit Nachttarif laden

  • Hallo Forum,


    Ich möchte gerne anfragen, ob der "Varta-Element Speicher" eventuell auch
    vom Netzstrom nachtüber geladen werden kann. Falls Ja, wo wird diese Einstellung auf der
    Webinterface konfiguriert?


    Danke

  • Hat niemand solche Erfahrung gemacht?


    Habe es noch nicht getestet, aber vermute, dass mit jeder Speichertechnologie Batterien vom Hausstrom geladen werden können.

  • Gut möglich. In der Softwaresteuerung des Family ist (PW geschützt) die Funktion alles laden / alles entladen / alles stop.
    Das wird wohl auch benötigt um den Speicher zu überprüfen.
    Denke nicht dass im Element die Software viel anders ist.
    Frag einfach bei dem Händler oder bei Varta nach.

    Sunpower X21-345 / 28 Stk. = 9.66kWp / Süd +41°
    SMA 10000 TL-10
    Solar Log 1200 Meter
    Varta one XL 13,8 kWh


    Für die Zocker:
    Freundschaftscode Swissquote: diii03
    Bei Konto Eröffnung angeben, es gibt Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt. Code läuft nie ab.

  • Hallo,


    mich beschäftigt die gleiche Frage, da sich ja ein Speicher aktuell übers Jahr nicht rechnet, aber wenn man im Winter bzw. bei schlechtem (Sonnen) Wetter den Akku zu günstigen Kosten in der Nacht oder wenn der Netzbetreiber es möchte, meinen Speicher günstig aufladen könnte.
    Ich habe noch keinen Speicher.


    Michael

    Anlage: 9,88 kWp Anlage in Ost/West Ausrichtung, 38 Heckert Module, WR Fronius Symo 7.0-3-M,

    seit Juli 2016

    ca. 8000 kWh Jahresverbrauch, 8000 kWh Produktion, 4000 kWh Eigennutzung

    in Planung: 8 Module (1,5*1 m) auf der Laube (ca 2 kWp) und Akkuspeicher 5-10 kWh

  • Nur mal kurz wegen den Kosten. Wenn man sich eine Bleibatt selber kauft, aufstellt und vom Elektriker anschließen lässt, dann kostet jede kWh, die durch die Batt läuft, 13-15 Cent, sagen wir mal 14 Cent. Haushaltsstrom kostet 28 Cent, man müsste also den Strom schon für weniger als 14 Cent bekommen, damit sich das rechnet. Ich kenne jetzt den Preis der "Varta Element" nicht, aber wenn die Gehäuse trendige Farben haben, dann sind die sicherlich teurer als Staplerbatterien. Von daher dürfte die Idee, mit Netzstrom zu laden, wirtschaftlich ziemlich sinnlos sein.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Nun ja, in der CH haben wir immer noch Tag / Nacht Tarif und dieser ist sogar je nach Region unterschiedlich teuer.
    Das heisst, dass mann in der Nacht tatsächlich günstig laden kann ;-)
    Nicht vergessen sollte man aber die Netznutzungskosten bei der Sache...

    Sunpower X21-345 / 28 Stk. = 9.66kWp / Süd +41°
    SMA 10000 TL-10
    Solar Log 1200 Meter
    Varta one XL 13,8 kWh


    Für die Zocker:
    Freundschaftscode Swissquote: diii03
    Bei Konto Eröffnung angeben, es gibt Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt. Code läuft nie ab.

  • Moin Perry2000, das ist ja genau das Thema, mit dem einstein0 den Leuten hier immer wieder auf den Senkel geht. Wenn man nachts Strom für 6-7 Cent pro kWh bekommen kann, dann lohnt sich weder jetzt noch in den nächsten 20 Jahren eine Batterie (es sei denn, es gäbe einen sehr überraschenden Technologiesprung). Bei Erzeugungskosten von 8-10 Cent pro kWh ist es grenzwertig.Alles andere ist auf dem Niveau von Alufelgen.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Ich verstehe nicht ganz was Du mir sagen möchtest....


    Was ist falsch daran nachts den günstigen Strom in eine Batterie zu packen und den dann tagsüber zu verbrauchen um damit keinen teuren Strom kaufen zu müssen?
    Einstein tankt auch nachts den günstigeren Strom in sein Wägelchen wenn er tagsüber nicht PV Strom ziehen kann. Obwohl Einstein ja auch nachts seinen PV Strom tanken kann wenn man das so liest ... Netzverbund...

    Sunpower X21-345 / 28 Stk. = 9.66kWp / Süd +41°
    SMA 10000 TL-10
    Solar Log 1200 Meter
    Varta one XL 13,8 kWh


    Für die Zocker:
    Freundschaftscode Swissquote: diii03
    Bei Konto Eröffnung angeben, es gibt Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt. Code läuft nie ab.

  • Moin moin aus Kiel,


    ...daran ist nichts ansich falsch, allerdings kann man in Deutscholand keinen Nachtstrom beziehen, der es einem preislich ermöglicht nach ein- und auspeichern noch einen finanziellen Anreiz übrig zu haben, der Nachtstrom ist schlicht zu teuer in D.


    Gruezi, Andreas

  • Zitat von Perry2000

    Ich verstehe nicht ganz was Du mir sagen möchtest....


    Was ist falsch daran nachts den günstigen Strom in eine Batterie zu packen und den dann tagsüber zu verbrauchen um damit keinen teuren Strom kaufen zu müssen?


    Ein Speicher darf in D nicht vom Netzstrom geladen werden, in der Schweiz ist das auch nicht im Sinne des Erfinders, vermutlich auch verboten.


    Lohnt sich auch nicht, das Laden geht vieleicht von mit 80% Wirkungsgrad, das Entladen ist bei wenig Leistung bei schätzungweise 60-80%, also müsste der Nachtstrom billiger als 50% vom Tagstrom sein. Und die durchgeschleuste kWh kostet auch 30-50 Rappen, wenn man nicht einen Akku mit mind. 5000 Zyklen hat, ist das ein absoluter Blödsinn.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wattpilot + 75kWh im Tesla