LEW Grundgebühr Strombezugszähler

  • Folgendes ist kein schlechter Scherz noch ein Tippfehler:


    Meine Anlage speist in das Mittelspannungsnetz ein, Größe der PV-Anlage 353 kWp. Der Einspeiserbezugszähler ist auf der Niederspannungsseite.


    Ich habe am Freitag ein Einschreiben von LEW erhalten: Sie kündigen mir zum Ende diesen Jahres den Vertrag. Der neue Vertrag liegt unterschriftsbereit bei.


    Neue Grundgebühr für den STROMBEZUGSZÄHLER: ~335€ , pro Monat.
    Pro Jahr also etwa 4000,-€
    Vorher war es ca. 1/10 davon.


    Mein jährlicher Verbrauch beträgt ca. 1-2 kWh.

    7,35kWp ..2007....ANLAGE 1.Solarfun
    21,6kWp ..2009....ANLAGE 2.Trina
    5,32kWp ..2010 (Erweiterung von ANLAGE 2).Ch-Solar
    353kWp ...2010....ANLAGE 3.CSG PV-Tech
    37 kWp ....2011....ANLAGE 4.Hareon
    4,4 kWp ...2013 (Erweiterung von Anlage 4).Hanwha Solar

  • Zitat von Dewey

    ... Sie kündigen mir zum Ende diesen Jahres den Vertrag. ...


    Welchen Vertrag? Ein Einspeisevertrag war ja nicht erforderlich. Messkosten richten sich nach den veröffentlichten Entgelten des grundzuständigen Messtellenbetreibers.
    Solllte wohl hier drin stehen
    https://www.lew-verteilnetz.de…/preisblatt_1-12_2017.pdf


    Man kann sich auch einen anderen, hoffentlich günstigeren suchen.


  • So macht man sich lebenslange Freunde...

  • Oder du beziehst keinen Strom mehr vom Netz und gehst über eine Batterie.



    Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red

    Tesla P85+ seit 8/13 >471.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. Seit 12/19 fährt Frau Tesla M3 AWD. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Es sind noch 4x320W hinzugekommen = 1280W d.h. Gesamt PV-Leistung nun 29,329kWp. Seit 1.11.20 werden die eAutos gesteuert per E3DC-Control und Teslatar zum Börsenpreis von aWATTar geladen.

  • Zitat von Dewey

    Einschreiben von LEW


    Von welchem Teil der LEW genau?
    Dürfen die überhaupt so kurzfristig kündigen?


    Sonst gibt es da schon viel zu lesen, auch wenn das von den Nachbarn ist http://www.photovoltaikforum.c…saetzliche-gr-t89739.html und imo gibt es noch eien thread über EON, in dem es konkret um Mittelspannung geht.
    Nach MsbG werden über 100kWp die Preise (sinngemäß) individuell nach Aufwand festgelegt.