76872 | 9kWp || 1386€ | Heckert Solar || 1284€ | Axitec

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2006
    PLZ - Ort 76872 - Erlenbach
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11 m
    Breite: 11 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 900
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 4. Dezember 2005 8. September 2006 1. Dezember 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1386 € 1284 € 1269 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 840 832 840
    Anlagengröße 9.81 kWp 9.88 kWp 9.81 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 37 38 37
    Hersteller Heckert Solar Axitec Heckert
    Bezeichnung NeMo60 AXIpower AC260P/156-60S NeMo60P
    Nennleistung pro Modul 265 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Solaredge Fronius Fronius
    Bezeichnung SE10K symio 10.0-3-M Simyo 10.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo, ich bin ganz neu hier und ich muss gestehen absoluter Laie. In den letzten Wochen haben wir uns verschiedene Angebote eingeholt und so langsam wollen wir zu einer Entscheidung kommen. Unser Dach hat 45 Grad Dachneigung und ist fast genau O/W ausgerichtet. Daher werden wir auf die Ostseite und die Westseite jeweils Module installieren. Einen Speicher kommt für uns im Moment nicht in Frage da er sich mit den noch relativ hohen Anschaffungskosten nicht wirklich rentiert.
    Wäre super wenn ich mal ein paar Meinungen lesen könnte.
    Vielen Dank.
    LG

    Einmal editiert, zuletzt von jatisa ()

  • Die WR sind beide zu groß und kosten damit unnötig.
    Wozu SE in Angebot 1?
    In Angebot 2 sollte bei DN45 auch ein Fronius Symo mit 7KVA ausreichend sein. Damit wäre Angebot 2 dann vermutlich auch preislich attraktiv.


    Wie werden die Module auf Ost und West verteilt?


    Stelle am besten mal den Belegungsplan je Dach als Bild ein.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Moin jatisa,


    willkommen im PV-Forum :D


    Gut dass Du Dein Angebot eingestellt. hast.


    Wer bei O-/W und Deiner Dachneigung solch einen großen WR anbietet, hat von PV keine Ahnung - oder will Dir unnötige Kosten aufs Auge drücken. Beides schlecht für Dich.


    Bei 45° DN und O-/W könnte man sogar noch stärker unterdimensionieren, als den 7 kVA WR, sofern symmetrisch belegt ist.
    Aber ein 7 kVA WR geht in Ordnung.
    Preislich ohne SE müssen beide Angebote unter 1200 €/kWl liegen. Es sei denn, Du hast sonstige Erschwernisse oder Zusatzleistungen, die Du nicht aufgeführt hast.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • jatisa hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./76872-9kwp-1386eur-heckert-solar-1284eur-axitec-p1442167.html#p1442167'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 24324 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Ich hab noch ein weiteres Angebot eingestellt. Vom gleichen Unternehmen wie Angebot 1 mit dem Fronius WR.
    Irgendwie fand ich dieses Solaredge ganz toll, da es hier 11 Jahre Garantie gibt und die normalen WR haben nur 5. Bei Bekannten sind 2 Fronius WR jeweils nach 6 Jahren defekt gegangen und mussten ersetzt werden, da war ich jetzt einfach vorsichtig. Genauso fand ich die Sache bei SE super, jedes Modul einzeln ablesen zu können. Verschattungen, haben wir so gut wie keine auf dem Dach. Ich tendiere zu den Heckert Modulen, diese sagen mir irgendwie vom Bauch heraus mehr zu....
    Da ich absolut null Ahnung habe bin ich sehr froh das ihr mir sagt wie ich kosten sparen kann. Darf ich nur kurz eine Erläuterung haben warum die angebotenen WR zu groß sind? Denn ich möchte das ja gerne geändert haben nur wird mich dann der Berater wieder so lange bequatschen, dass ich glaube die WR sind genau die richtigen :lol: Möchte gerne ein paar "Argumente" bringen :danke:


    Die farbige Dachgrafik wäre Angebot 1 und 3 mit Heckert und das schwarz/weiß wäre mit Axitec Angebot 2

  • Zitat von jatisa

    Darf ich nur kurz eine Erläuterung haben warum die angebotenen WR zu groß sind? Denn ich möchte das ja gerne geändert haben nur wird mich dann der Berater wieder so lange bequatschen, dass ich glaube die WR sind genau die richtigen :lol: Möchte gerne ein paar "Argumente" bringen :danke:


    Na klar - weil die Sonne nur auf einer Dachseite scheinen kann. Zumal bei Deinem Steildach für O-/W. Da langweilen sich die WR im Winter schon mit 5 kVA. Aber mach 7 kVA - da hast exakt 0 kWh Einbußen - aber Geld gespart.
    Schließ eine vernünftige PV Elektronikversicherung ab - das hilft. Natürlich ist Moduleinzelüberwachung schön. Aber brauchst Du das ohne Schatten denn??
    Man kann auch Pereln vor die Säue werfen....... :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • In Angebot 3 ist der WR auch zu groß.
    Aufgrund der 2 Ausrichtungen und der steilen Dächer können nie beide Seiten Ost und West mit 100% liefern.
    Es kommt maximal 70% der Leistung runter.
    Wenn Ost morgens sehr gut läuft, kommt von West nahezu nix.
    Am Abend ist es umgekehrt.
    Auch mittags haben zwar beide Seiten Sonne, wenn die Sonne z.B. im Sommer hoch steht, aber eben auch nicht im perfekten Winkel. Das wäre 90 Grad zum Modul. Beide Seiten laufen also mit geringerer Leistung als maximal und auch da wird ein 7KVA WR reichen.


    Thema Schatten ... da ist auf West eine Dachgaube angedeutet in der schwarzweiß Version.
    Sicher, dass kein Schatten da ist.
    Was ist mit SAT Schüssel, Kamin usw. die man auch in der farbigen Version sieht?


    Die Heckert Belegung gefällt mir besser vorausgesetzt die Dächer sind wirklich nahezu exakt Ost und West und nicht ein Dach schaut etwas nach Süden (ist damit besser) und das andere ist wegen Nordanteil schlechter.


    Mehr als 23 Module würde ich nicht auf ein Dach packen, damit Du einen langen String bauen kannst.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Lt. einem Datenblatt steht hier Osten 104° / Westen 284°
    Das Ostdach ist somit minimal mehr nach Süden ausgerichtet.


    Anbei zwei Fotos von unserem Dach dann ist es vielleicht besser verständlich.
    Die Gaube ist auf der Westseite und danke für den Hinweis, da gibt es tatsächlich Verschattung dahinter, evlt. müsste hier nochmal bisschen anders geplant werden mit den Modulen von Hecker?

  • Zitat von jatisa

    Lt. einem Datenblatt steht hier Osten 104° / Westen 284°
    Das Ostdach ist somit minimal mehr nach Süden ausgerichtet.


    Also hast Du -76 für Osten und 104 Grad für Westen.
    Das Ostdach ist eine ganze Ecke nach Süden ausgerichtet, das klar bessere Dach und sollte möglichst mit 22-23 Modulen belegt werden.


    Ausgehend von der Heckert Belegung würde ich vorschlagen auf Osten 3 Module mehr zu legen.
    Auf Osten könnte man die 2 Module oben rechts vom Kamin auch unten rechts dran legen; da müsste man sich den Schattenverlauf genauer anschauen.




    Westen dann auf 15 Module reduzieren und dem Schatten der Gaube besser ausweichen.
    Wenn der Anbieter auch 260Wp Heckert anbieten kann, würde ich die nehmen und auf Osten bei 22*260Wp bleiben.
    Auf West gehen dann 16 Stück drauf und nördlich der Gaube auf Westen könnte man oben 2*2 legen.

  • Ok super danke, ich werde es mal meinem Berater vorlegen und warten was er sagt.
    Und den WR auf jeden Fall auch kleiner nur welchen? Symio 7.0-3-M oder 8.0-3-M falls wir doch SE nehmen dann eher denn SE7K oder SE8K?
    Spielt der WR eine Rolle wenn wir eventuell später mal doch eine Batterie installieren möchten? Im Moment kommt das noch nicht in Frage weil unwirtschaftlich, aber wir überlegen evtl. wenn unsere Heizung mal zicken macht auf eine Wärmepumpe zu wechseln und dann lohnt sich wieder eine Batterie und in ein paar Jahren werden die vom Preis her ja auch wieder günstiger zu sein.