Matrix Speichergröße zur PV-Anlagengröße


  • Hallo Elektron,


    super dass Du diese Grafik hier veröffentlichst. Ansonsten hätte ich eine Matrix, basierend, auf den Ergebnissen des HTW-Berlin-Speicherrechners veröffentlicht.


    Es fehlt bei Deiner Matrix nur ein wichtiger Punkt:
    Bei welchem Jahresverbrauch ergeben sich diese Werte ? Ansonsten kann man die Ergebnisse in jede Himmelsrichtung interpretieren.


    Vielleicht kannst Du diese wichtige Information noch nachreichen.


    Sonnige Grüße




    Karl G.

  • Zitat von GOETSCHHOFER

    Es fehlt bei Deiner Matrix nur ein wichtiger Punkt:
    Bei welchem Jahresverbrauch ergeben sich diese Werte ? Ansonsten kann man die Ergebnisse in jede Himmelsrichtung interpretieren.


    Sehr guter Punkt!
    6KWp auf dem Dach erzeugen in DE vereinfach 6000KWh im Jahr.


    "Lesebeispiel für die Tabelle: Bei einer PV-Anlage mit einer Leistung von 6KWp wird bei Installation eines Speichers mit Nominalkapazität von 5KWh ein Eigenverbrauch von 49% und eine Unabhängigkeit von 70% erreicht."


    Wir verbrauchen aber nur 2500KWh im Jahr. :?:juggle:


    Der unterstellte Verbrauch muss sehr hoch sein ... eigentlich 5-stellig ... sonst passen die Werte in der Tabelle mMn nicht.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!


  • Und was macht man dann, wenn man ein EV kauft? Dann schaut man in die Röhre...Und genau bei den sparsamen wie DU einer bist geht das auch anders aus., Von daher halte ich diese ganzen Prozentzahlen für zu kompliziert. Da steigt doch keiner mehr durch.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014



  • Hallo Elektron,


    der Ertrag je kWp ist im HTW-Berlin-Speicherrechner auf ca. 1000 kWh/kWp normiert.
    Ob 950 oder 1050 kW Ertrag/kWp da sehe ich nicht die wesentliche Einflussgröße für den Autarkie- oder Systemnutzungsgrad.


    Für welchen normierten Wert gilt die x und y-Achse von Elektron ?


    Ich vermute mal für je 1000 kWh Jahres-Verbrauch je kWp-Anlagengröße und je kWh Verfügbare Speicher-Kapazität.
    Normierung-Beispiel: 5000 kWh Jahresverbrauch, 5 kWp-Anlage, 5 kWh Verfügbare Kapazität.
    Normierter Faktor 1:1:1.
    Ergebnis laut Matrix: 67 % Autarkie-Quote und 56 % Systemnutzungsgrad (Eigenverbrauchsquote).



    Sonnige (verregnete) Grüße



    Karl G.


  • Danke für Dein Feedback und von den anderen Usern.


    Ausgangsbasis ist ein Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4.000 kWh/Jahr. Der spezifische Ertrag
    am Standort liegt bei 950 kWh/kWp. Für die Berechnung der Eigenverbrauchs- und
    Unabhängigkeitsquote wird das Standardlastprofil H0 zugrunde gelegt.


    Vielleicht sollten wir das Thema in einem neuen Thread diskutieren.


    Gruß Elektron


  • Hallo Elektron,


    finde ich eine gute Idee, wollte ich auch schon vorschlagen.
    Kannst Du dies in die Wege leiten, ich weiß nämlich nicht mal wie man einen neuen Thread anlegen kann :oops: oder diesen beauftragt.


    Vorschlag für neuen Thread: "Verbrauchsorientierte (lastbasierte) Speichersimulation und optimale Speicherauslegung"


    LG



    Karl