Neuplanung und frage Wirtschaftlichkeit

  • Moin,
    Ich stecke gerade bis über beide Ohren in der Planung einer PV Anlage für ein 1-FH.


    Angebot steht noch aus.


    Eckdaten:


    45° Satteldach
    135° Südost ( ist das auch gleich -45° , das verstehe ich noch nicht )
    6,24 KWp
    Ertrag = 903KWh/KWp
    Verschattung: 0
    Eigenkapital : 0
    Finanzierung : 100
    Zins: 2,5%
    Verbrauch Jährlich : ~4600 KWh
    Errechneter Strombedarf Eigenverbrauch Zeitraum: 25.10.-31.10.2016 von 09:00 - 18:00h von ca. 39% des Verbrauchs 24h.


    Frage 1.:
    Sind mit diesen Daten grundsätzlich ein plus zu erreichen ? oder ist das ohne eingenkapital ( was ich eigentlich nicht anfassen möchte ) nicht zu Rechen ?


    Frage 2:
    Ist eine Südost 135° oder eine Südwest 240° Ausrichtung besser ?
    ( Nachbarhaus hat 240° Ausrichtung und eine Anlage Verbaut )


    Frage 3:
    Sollte die Anlage bei meinem Verbrauch eher nach unten oder nach oben geplant sein. Also mehr oder weniger 6,24KWp ?



    bitte seht mir nach wenn ich einiges hätte im Forum auch finden können, aber ich bin im moment nicht mehr aufnahmefähig.


    Danke für eure Unterstützung....
    VG Wolfi


    :danke:

  • Wann soll die PV gebaut werden?
    Stelle Lagepläne oder Skizzen vom Haus jeweils mit Nordpfeil ein.


    Die 6,x KWp sind nicht falsch.
    Mehr schadet eigentlich nie.


    Wie wird geheizt?
    Gibt es eine BWWP?


    Die 6,24KWp klingen nach 2*12*260Wp in 70-hart am SMA SB5000TL-21.
    Ein Klassiker.
    Was soll es kosten? Gerüst vom Hausbau steht?


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Dachmaße?
    NW bei 45° DN würde ich eher nicht machen. 6 kWp geht eigentlich auf (fast) jedes Dach eines EFH drauf - natürlich nicht (unbedingt) Reihenhaus.
    Bitte Belegungsplan und Schattenanalyse einstellen.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Sieht schon so aus als wenn auf SO nicht mehr als 14 Module passen.
    NW bei 45 Grad Neigung habe nicht mal ich belegt, obwohl ich jede Gelegenheit beim Schopfe packe meine PV trotz minimaler Dachfläche zu vergrößern.


    Auch in deinem Fall hilft Kreativität:
    du hast doch im SO eine Terasse, mach dir doch eine Reihe Module aufgestellt auf 45 Grad als Terassenverschattung an die Fassade.
    Die hält nur das Licht und Hitze ab wenn die Sonne im Hochsommer mittags im Zenit steht, ansonsten scheint sie dran vorbei. So habe ich es auch gemacht, allerdings noch kombiniert mit einer Glasüberdachung. Wie so etwas aussehen könnte kannst du dir im Link in meiner Signatur gleich auf der ersten Seite ansehen.


    Dann hast du etwa 20 Module auf SO, die prima in einen String passen...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Moin,
    auf SO würden 20 Module passen.
    heute erneut Besuch gehabt...
    jetzt mit Speicher. Beide dachflächen für ganztägige Verteilung, und der Akku lädt dann schon morgens ab 08:00h ist die Aussage.
    bin mal aufs angebot mit belegungsplan gespannt....


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Pack die 20 Module mit 280-300Wp auf Dein Süddach z.B. am Fronius Symo mit 6KVA und schick den Anbieter mit seinem ab 8 Uhr ladenden Speicher dank DN45 NW Dach :ironie: in die Wüste.
    Jo, bin auch auf das Angebot gespannt. :roll:

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von wolfi1896

    stehe jetzt wieder vorm grundsatz : mit oder ohne Speicher...


    Natürlich ohne oder möchtest du unbedingt draufzahlen :roll::?:


    Obwohl, auch dein Angebot ohne Speicher ist viel zu teuer, bei 5 kWp solltest du irgendwo um max. 1400,-€/kWp landen. Bei 10 kWp etwa bei 1200,-€/kWp.
    Speicher rentiert sich leider noch nicht, also weglassen.



    Hier der Link zu den Angeboten:
    http://www.photovoltaikforum.c…enq-t115078.html#p1445763

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59

    Obwohl, auch dein Angebot ohne Speicher ist viel zu teuer, bei 5 kWp solltest du irgendwo um max. 1400,-€/kWp landen. Bei 10 kWp etwa bei 1200,-€/kWp.
    Speicher rentiert sich leider noch nicht, also weglassen.



    Hier der Link zu den Angeboten:
    http://www.photovoltaikforum.c…enq-t115078.html#p1445763


    Danke erstmal für deine Antwort.


    Das Angebot ohne Speicher ist mit Garantieverlängerung und Datenlogger. Soll ich den Preis rausrechnen ?