BENQ Pm060PW1 265Wp Erfahrungen

  • Hallo,
    möchte mir in eine PV Anlage anschaffen.


    Mein Haus hat ein 45 Grad Sattelach und die Ausrichtung ist SW (keine Abschattung). Mir steht eine Fläche von ca. 45 qm zur Verfügung, somit bleibe ich dann wohl unter 7 kwp.
    Speicher werde ich mir nicht anschaffen.
    Mein Jahresverbrauch liegt bei 5800 KW.


    Meine Händler verbaut überwiegend die BenW PM060 PW1 265Wp


    Hat jemand Erfahrung mit den Modulen bzw, wenn diese OK sind, welchen Wechselrichter würdet Ihr dazu nehmen.


    Gruß

  • Hallo,


    ich habe einige BenQ Module in meiner Scheune stehen, die machen auf mich einen sehr guten Eindruck.
    Dabei handelt es sich aber um Monokristallne Sunvivo und Green Triplex Module von BenQ. Ich gehe mal davon aus, dass es bei
    der Qualität nicht so große Unterschiede geben dürfte.
    Die gibt es aber auch in höheren Leistungsklassen, für den Fall dass du mehr Leistung auf dem Dach haben möchtest.
    Optisch in "all Black" m.E. auch ein echter Leckerbissen :-).
    Wenn man genau weis welche und wie viele Module aufs Dach kommen, kann man einen entsprechenden WR suchen.
    Da von Fronius der Lautstärke wegen oftmals abgeraten wird, würde ich mich mal bei Kostal umschauen.


    vG
    Winfried

    Anlage: 14,76 kWp Sovello mit Kaco Powador 16.0
    Anlage: 14,58 kWp Yingli Panda mit SMA Tripower
    Anlage: 14,25 kWp AUO SunVivo mit Fronius Symo

    Anlage: 18,30 kWp BenQ mit Fronius Symo

    Anlage: 8,60 kWp Mage mit Danfoss

  • Hallo Winfried,

    die Module von BenQ sind die SunPrimo und Multikristalline (Poly).
    Diese sind Recht günstig im Vergleich zu anderen Modulen.
    Was gibt es denn für Alternativen zu Benq?


    VG
    Konrad

  • Ehrlich, da gibt es haufenweise Alternativen....

    Anlage: 14,76 kWp Sovello mit Kaco Powador 16.0
    Anlage: 14,58 kWp Yingli Panda mit SMA Tripower
    Anlage: 14,25 kWp AUO SunVivo mit Fronius Symo

    Anlage: 18,30 kWp BenQ mit Fronius Symo

    Anlage: 8,60 kWp Mage mit Danfoss

  • Die Frage ist auch immer was man will.
    Steht der Preis im Vordergrund, oder doch die Optik.
    Mit den etablierten Herstellern macht man wohl nichts falsch.
    Ich selbst habe Yingli und Sovello auf dem Dach und kann nichts schlechtes darüber
    sagen. Sovello ist aber pleite und Yingli nicht mehr ganz so günstig.


    Was Siels denn maximal kosten je Watt?

    Anlage: 14,76 kWp Sovello mit Kaco Powador 16.0
    Anlage: 14,58 kWp Yingli Panda mit SMA Tripower
    Anlage: 14,25 kWp AUO SunVivo mit Fronius Symo

    Anlage: 18,30 kWp BenQ mit Fronius Symo

    Anlage: 8,60 kWp Mage mit Danfoss