86972 | 8,9 kWp || 1320€ | Heckert | SE

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2006
    PLZ - Ort 86972 - Altenstadt
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt 2 Achsig
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1100
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Großer Kamin mit ca. 120x40x100 cm (lbh)
    Infotext Haussanierung. PV-Anlage in Südausrichtung. Dachneigung ca. 30 Grad. Es stört der große Kamin.
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 9. Dezember 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1320 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1100
    Anlagengröße 8.91 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 33
    Hersteller Heckert
    Bezeichnung NeMo 60p
    Nennleistung pro Modul 270 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solaregde
    Bezeichnung SE7K
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter
    Bezeichnung Rapid
    Preis pro Montagesystem
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Gerüst bauseits momentan vorhanden. Ansonsten all-in inkl. Metalldachplatten (Alu), AC und den SE Leistungsoptimierern.
    Der Kamin (rechts unten im Feld angeordnet) ist aber leider recht groß. Trotz Abstand von ca. 70 cm zum Kamin sind im Tagesverlauf je nach Jahreszeit ca. 4-8 Module teilverschattet - deshalb sind wir momentan auch bei SE. Ich persönlich bin zwar nicht vom Fach. Und der Solateur könnte mir auch SMA, Fronius usw. gerne anbieten. Aber das SE Konzept hat mich ehrlich gesagt ganz einfach überzeugt. Gefällt mir gut!
    Hätte eigentlich gerne eine Powerwall dazu gehabt. Das klappt aber technisch nicht wg. 1-phasig vs. 3-phasig.
    Was denkt ihr über Komponenten und Preis?
    Und ist es technisch denn wirklich nicht möglich, eine passende, gute Batterie zu integrieren (muss nicht Tesla sein).

  • Moin,


    stell doch mal die Schattenanalyse ein. Bei vorhandenem Gerüst würde ich preislich noch Spielraum sehen - knapp unter 1300 €/kWp. SE, Metallziegel und Kreuzmontage kosten eben. Ob das alles sein muß?


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Und mit SE sind dann die 4-8 Module nicht mehr verschattet?!?
    Ich würde mir das mal ohne SE anbieten lassen.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von getoby


    Und ist es technisch denn wirklich nicht möglich, eine passende, gute Batterie zu integrieren (muss nicht Tesla sein).


    Du hast oben geschrieben:

    Zitat von getoby

    Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht


    Wenn du das ernst meinst mit den 5 % Rendite oder selbst wenn es dir reichen würde, daß sich die Anlage über den Vergütungszeitraum selbst abbezahlt dann darfst du an einen Speicher garnicht denken und da ist es auch völlig wurscht von welchem Hersteller der kommt :roll:
    Ein Speicher ist z.Zt. noch zu teuer, er erzeugt "negative Rendite", die sämtliche durch die PV-Anlage erwirtschafteten Gewinne wieder "auffrisst". Lass den Speicher weg und stell mal ein Bild vom Dach ein auf dem man den Kamin sehen kann.
    Ich denke auch, daß SE hier überflüssig ist und die "Schattenbekämpfung" mit einem Stringwechselrichter mit gutem Schattenmangement genausogut aber günstiger funktioniert.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59