Tesla Solar Roof - Das Tesla Dach

  • Tesla hat heute Früh das "Solar Roof" vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine vollintegrierte Lösung die die normale Dachhaut vollständig ersetzt. Im Prinzip sind das Dachziegeln mit integrierter Solarzelle. Die technischen Details sind noch nicht alle offengelegt worden. Es bleibt also viel Raum zum spekulieren für das Tesla Dach :D


    http://insideevs.com/tesla-sol…werwall-2-reveal-details/


    Ich bin ja großer Fan von integrierten Lösungen da die bisherige, aufgeständerte Lösung immer den doppelten Aufwand benötigt. Funktionsintegration ist dabei nicht möglich. Bin gespannt wie Tesla die einzelnen Module verbindet und welcher Preis am Ende aufgerufen wird. Es bleibt spannend. Die Optik ist auf jeden Fall deutlich besser als bei einer konventionellen 08/15-Anlage.


    Gruß


    Bernhard

  • "Die Optik ist auf jeden Fall deutlich besser als bei einer konventionellen 08/15-Anlage".


    Aber ist auch die Technik besser? Sieht mir eher wie ein Rückschritt aus.
    Könnte ich mir nur als Neubau vorstellen, aber nicht für bereits bestehende Dächer.
    Bin gespannt wie die Verkabelung aussieht und vam. :D

  • Hatten wir bei der Solon vor über 10 Jahren schon...
    Dann mal viel Spaß damit....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ich glaube nicht, dass das nach Deutschland kommt.
    Das sieht schon eher wie die erste Hilfslieferung an SolarCity aus......

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von letsdoit


    und die Probleme auch, die dann zum Totalschaden der Solardachsteine führten.


    http://www.photovoltaikforum.c…eine-t98476.html#p1058616

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Und ich denke noch mit Schrecken an die Verkabelung..... und an die Fehlersuche.
    Mal sehen, wann das Thema: Verschattung einzelner Solardachziegel kommt...... :lol::lol::lol:


    Ich hatte sogar mal die Großdachziegel der Firma Aligator im Programm..... Das war noch was.....
    Da hatten wir schon mal deutlich weniger Kabel - aber das Zeugs war einfach zu teuer.....
    Ich glaub die Schweizer sind auch nicht glücklich geworden mit ihren Solardachschindeln.....


    Aber man muss halt immer krampfhaft was für die Aktionäre haben. Alles nur Schnellschußvarianten !
    Ich glaub, das wird mal richtig schief gehen.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Prinzipiell eine coole Sache, und wenn Dachdecker das einsetzen sollten bzw. von alleine dem Kunden das vorschlagen, kann es imho durchaus was bewirken.
    Allerdings kann ich mir vorstellen, dass es relativ teuer ist...hier wird ja versucht, das neue in ein altes System zu integrieren, anstatt eine komplett neue Art der Dacheindeckung zu entwerfen, die Ziegel o.ä. überflüssig macht.

  • Zitat von letsdoit


    Aber man muss halt immer krampfhaft was für die Aktionäre haben. Alles nur Schnellschußvarianten !
    Ich glaub, das wird mal richtig schief gehen.....


    Genauso wie der Roadster, das Model S, das Model X, die Powerwall, die Gigafactory...
    Ist schon interessant diese Argumentation "Wir waren damals zu blöd das richtig auf die Kette zu bekommen, dann muss es Tesla heute auch sein"...

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    Twitter & Sonnenertrag


    L:70
    D:4
    T:1
    GroßMeisterLusche